Beiträge

Rezept für geröstete Kichererbsen

Gerösteten Kichererbsen mit getrockneten Cranberries

Im Moment finde ich Kichererbsen in jeglichen Varianten einfach unwiderstehlich. Ob in einem feinen Curry, als Hummus (z.B. dem köstlichen Hummus mit Bärlauch) oder geröstet (Geröstete Kichererbsen). Inzwischen fange ich auch das Kichererbsenwasser auf und verwende es weiter. Zum Beispiel zu feinen Meringues oder zu einem leichten, veganen Schokoladenmousse.

 

Geröstete Kichererbsen mit Cranberries
Geröstete Kichererbsen mit Cranberries

Die gerösteten Kichererbsen sind schnell gemacht, sie brauchen nur 30 Minuten im Ofen und eignen sich auch als Knabberspass, wenn Freunde unangemeldet auf der Matte erscheinen.

Manchmal fällt die Entscheidung für den perfekten TV-Snack nicht so einfach. Süss oder salzig? Chips, Nüsschen oder doch etwas Grössere? Was gibt es bei dir für Snacks vor dem TV? Sind es eher süsse oder salzige Sachen? Eher etwas Gesundes wie Gemüsestreifen mit Dip oder doch lieber eine Tüte Chips?

 

Geröstete Kichererbsen mit Cranberries
Geröstete Kichererbsen mit Cranberries

Rezept für geröstete Kichererbsen mit getrockneten Cranberries

1 Dose Kichererbsen (Abgetropft 250g)
1 EL Olivenöl
2/3 TL Salz
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Chili
70 g getrocknete Cranberries
Zutaten für geröstete Kichererbsen
Zutaten für geröstete Kichererbsen
Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit dem Olivenöl vermischen. Salz, Chili und Kreuzkümmel vermischen und über die Kichererbsen geben. Alles gut miteinander vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 30 Minuten rösten lassen. Dabei die Kichererbsen nach der Hälfte der Zeit mit einer Kelle etwas bewegen. Die gerösteten Kicherebsen 10 Minuten abkühlen lassen und dann mit den Crannberries vermischen. Ganz abkühlen lassen oder noch lauwarm geniessen.
Kichererbsen
Kichererbsen

En Guete!

 

Geröstete Kichererbsen mit Cranberries
Geröstete Kichererbsen mit Cranberries

Pizza-Weihnachtsbaum mit Blätterteig

Schön länger geistert der „Nutella-Stern“ schon durchs Internet. Er ist schnell gemacht, optisch recht ansprechend und schmeckt gut. Zumindest habe ich das so gehört, denn selber habe ich den Stern aus Blätterteig noch nicht ausprobiert. Jetzt, vor Weihnachten, habe den Nutella-Stern als Weihnachtsbaum-Variante gesehen und das hat mich auf eine Idee gebracht…

 

Blätterteig Weihnachtsbaum mit Pizzafüllung

 

Süsses essen wir ja im Moment schon mehr als genug, darum habe ich dem Weihnachtsbaum aus Blätterteig eine Pizzafüllung verpasst.

Anleitung/Rezept für Tannenbaum aus Blätterteig mit Pizzafüllung

Für einen kleinen Baum braucht es:
1 rechteckig ausgerollter Blätterteig
Tomatensauce
Geriebener Mozzarella
Schinkenwürfel
1 Ei, verklopft

Cherrytomaten

Anleitung Blätterteig Weihnachtsbaum
Tomatensauce sparsam auf dem Blätterteig verteilen. Den Käse und die Schinkenwürfel auf der Hälfte des Teiges verteilen. Den Teig umklappten und etwas festdrücken. Die Form eines Tannenbaumes aus dem Teig schneiden. Die Reste können in Stücke geschnitten werden und mit Ei bestrichen gebacken werden. Wie im Bild 1 den Teig einschneiden und die „Äste“ drehen. Den Baum mit Ei einstreichen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen (Bild 2). Dabei beobachten, dass der Baum nicht zu dunkel wird. Herausnehmen, ein bisschen abkühlen lassen (Bild 3) und mit Cherrytomaten belegen.

En Guete!