Beiträge

Spargel im Blätterteig – Spargelgipfel

Auf frischen Spargel aus der Region freue ich mich jedes Jahr sehr. In der Spargelzeit könnte ich mich fast ausschliesslich von den feinen Stangen ernähren. Dabei mag ich sowohl den grünen, wie auch den weissen Spargel sehr gerne. Die Spargeln im Blätterteig oder Spargelgipfel schmecken fein zum Lunch und eignen sich wunderbar als Vorspeise für Gäste. Die Spargelgipfel können sehr gut vorbereitet werden und sehen erst noch hübsch aus. Ich habe die Gipfel (Spargel im Blätterteig) noch mit Schinken und Käse gefüllt, was auch bei der Familie sehr gut angekommen ist. Wer sie vegetarisch zubereiten möchte, lässt einfach den Schinken weg.

Spargel im Blätterteig - Spargelgipfel
Spargel im Blätterteig – Spargelgipfel

Spargel

Die Spargel ist ein Liliengewächs und somit verwandt mit Lauch, Schnittlauch, Zwiebeln und Knoblauch. Bei uns in der Schweiz beginnt die Spargelsaison in der Regel Ende April und dauert bis Mitte Juni. Der grüne Spargel schmeckt sowohl blanchiert, gebraten oder auch gegrillt. Er ist wunderbar vielseitig und schmeckt etwas herzhafter als der weisse Spargel. Der grüne Spargel muss nicht oder nur im unteren Drittel geschält werden. Er besteht zum grössten Teil aus Wasser und ist darum kalorienarm, aber trotzdem reich an Nährstoffen. Was ihn zu einem gesunden Powerfood macht.

Spargel im Blätterteig - Spargelgipfel
Spargel im Blätterteig – Spargelgipfel

Rezept für Spargel im Blätterteig – Spargelgipfel

Die Spargel im Blätterteig lassen sich ganz einfach zubereiten und sind eine schöne Vorspeise für Gäste oder auch eine feine Hauptmahlzeit für die Familie. Pro Blätterteig können 6 Spargelgipfel zubereitete werden. Dazu schneiden wir 6 Quadrate aus dem Blätterteig. Und geben jeweils etwas Frischkäse (ich habe ca. 1 EL pro Gipfel verwendet), Gewürze, Schinken und Käse auf den Blätterteig. Darauf legen wir die Spargeln, welche zuvor schon etwas vorgekocht wurden. Der Blätterteig kann dann ganz einfach zu Gipfel „gefaltet“ werden. Die Gipfel werden vor dem Backen mit Ei bestrichen, damit sie schön golden werden. Am besten schmecken sie gleich frisch, aber auch kalt, zum Beispiel zum Picknick schmecken sie toll.

Spargel im Blätterteig - Spargelgipfel
Spargel im Blätterteig – Spargelgipfel
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Spargel im Blätterteig – Spargelgipfel

Die Spargelgipfel sind ganz einfach in der Zubereitung. Sie schmecken toll zum Lunch und machen auch eine gute Figur als Vorspeise.
Portionen: 6 Stück

Zutaten

  • 1 Blätterteig rechteckig ausgerollt
  • 18 – 24 grüne Spargeln holzige Enden abgeschnitten
  • 6 EL Frischkäse natur
  • 6 Scheiben Schinken
  • 6 Scheiben Käse
  • 1 Ei verrührt
  • frische oder getrocknete Kräuter fein gehackt
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Anleitungen

  • Die Spargeln für 3 Minuten im Wasser oder über Dampf kochen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen.
  • Einen Blätterteig in 6 Quadrate schneiden. Jeweils 2 TL Frischkäse auf dem Blätterteig verstreichen. Mit Schinken und Käse belegen. Die Spargeln darauf legen und einrollen.
  • Mit einem Ei bestreichen. Backen, bis sie golden sind.

En Guete!

    Spargel im Blätterteig - Spargelgipfel
    Spargelgipfel

    Weitere Saisonrezepte findest du hier: Frühlings Rezepte

    Blog-Event – Es ist Spargelzeit

    Und weil es gerade so gut passt mache ich mit meinem Rezept beim Blog-Event „Es ist Spargelzeit“ vom Kochtopf und Food for the soul mit. Ich bin schülig gespannt, was für tolle Rezepte zusammenkommen.

    Erdbeerpudding mit Erdbeeren und Zitronenmelissen Meringues auf einem Erdbeerspiegel

    Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen-Meringues

    Diesen Monat konnten wir schön die dritte Foodie-Challenge von Foodblogs Schweiz durchführen und es sind mit dem wunderbaren Warenkorb mit Erdbeeren, Spargel (weiss und grün), Zitronenmelisse, Morcheln, Waldmeister und Romanesco viele tolle Gerichte entstanden. Da ich den Warenkorb so herrlich fand, habe ich damit weisser Spargel mit Erdbeersalsa, grüne Spargelsuppe mit Zitronenmelisse und Erdbeerpudding mit Erdbeersauce und Zitronenmelissen Meringues zubereitet. Mein liebstes dieser drei Rezepte hat es in den Challenge Beitrag geschafft.

    Erbeerpudding auf Erdbeerpüree mit Zitronenmelissen Meringues
    Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen Meringues

    Rezept für Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen-Meringues

    Zitronenmelissensirup

    500 g Zucker
    500 ml Wasser
    10 g Zitronensäure (in der Drogerie erhältlich)
    1 unbehandelte Zitrone (Bio)
    15 g frische Zitronenmelisse

    Die Zitronenmelisse waschen und in eine Schüssel geben. Die Zitrone heiss waschen und abreiben. Den Saft auspressen und die Schale in Scheiben schneiden. Alles in die vorbereitete Schüssel geben. Das Wasser mit dem Zucker aufkochen lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Zitronensäure einrühren. Das Wasser über die Zitrone und Zitronenmelisse giessen. Zugedeckt ca. 24 Stunden ziehen lassen.

    Die Mischung durch ein Sieb ( ev. mit einem Gazetuch ausgelegt) in eine Pfanne giessen.

    Flaschen für den Sirup heiss ausspülen.

    Den Sirup aufkochen lassen und ca. 8 Minuten auf einköcheln lassen, bis er sirupartig ist. (Dabei auf die Temperatur und die Zeit achten) Heiss in die Flaschen abfüllen. Gut verschliessen und an einem möglichst dunkeln und kühlen Ort lagern.

    Zitronenmelisse Baiser / Meringues

    2 Eiweiss (Die Eigelbe aufheben und für den Pudding verwenden)
    20 g Zitronenmelissensirup
    80 g Zucker
    1 Prise Salz

    Die Eiweisse zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann nach und nach den Sirup und den Zucker dazu geben. Weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Die Masse in einen Spritzsack füllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech kleine Baisers / Meringues spritzen.

    Die Meringues ca. 2 Stunden im auf 80 Grad vorgeheizten Ofen trocknen lassen. Dabei mit einem Kellenstiel die Backofentüre etwas geöffnet lassen. Möglichst frisch geniessen.

    Erdbeerpudding auf Erdbeerpüree mit Zitronenmelissen Meringues
    Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen Meringues

    Für das Erdbeerpüree

    500 g Erdbeeren
    2 EL Zitronenmelissensirup

    Die Erdbeeren zusammen mit den Zitronenmelissen-Sirup pürieren und durch ein Sieb streichen.

    Erdbeerpudding

    2 Eigelbe
    250 g Erdbeerpüree
    50 g Zucker
    250 ml Halbrahm
    250 ml Milch
    50 g Maisstärke

    Milch, Rahm, Zucker, Eigelb und Maisstärke miteinander in einer Pfanne verrühren. Bei mittlerer Hitze, unter Rühren, zum Kochen bringen. Weiterköcheln lassen, bis die Masse cremig ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und noch ca. 2 Minuten weiter rühren. Das Erdbeepüre einrühren und den Pudding auf 4 Förmchen verteilen. Den Pudding ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Und stürzen.

    Den Pudding zusammen mit den Meringues auf etwas Erdbeerpüree anrichten. Mit Erdbeeren und Zitronenmelissenblättern anrichten.

    En Guete!


    Erdbeerpudding auf Erdbeerpüree mit Zitronenmelissen Meringues
    Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen Meringues

    Die Foodie Challenge wird von „Foodblogs Schweiz“ organisiert, welchen ich zusammen mit Rita, Nicole, Marlene, Caro und Tobi betreiben darf. Ihre Rezepte für die Challenge und die Zusammenfassung der Rezepte der Teilnehmer findet ihr im Anschluss.

    Foodie Challenge Mai - Foodblogs Schweiz
    Foodie Challenge Mai

    Hier findet ihr die Zusammenfassung mit allen Rezepten der Foodie Challenge Mai

    Bei Marlene’s sweet things gibt es einen herrlichen Spargel Panna Cotta mit Erdbeeren

    Von Die Angelones gibt es einen frischen Spargelsalat mit Erdbeeren

    Bei Foodwerk finden wir das Rezept für Spargel mit Morchel-Hollandaise


    Rezept für Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen Meringues auf Erdbeerpüree. Mit Rezept für Zitronenmelissen Sirup
    Erdbeerpudding mit Zitronenmelissen Meringues

    Bündner Gratin – Rezept mit Krautstiel

    Capuns in Gratinform

    Neue Alltagsrezepte

    Mit Neuem den Speiseplan erweitern. Ich habe ganze viele tolle Kochbücher, Rezepthefte und Rezepte aus dem Internet gesammelt, aber eigentlich koche ich immer dasselbe. Natürlich hat dies unterschiedlich Gründe. Das Gewohnte ist schnell gekocht und die Zubereitung läuft fast alleine. Und bei den bewährten Rezepten ist auch gewährleistet, dass zumindest jeweils der grossteil der Familie es gerne isst. Bei neuen, unbekannten Speisen besteht dann halt immer die Gefahr, dass es nicht schmeckt. So bringen neue Gerichte und Lebensmittel aber auch Spannung, Abwechslung und nicht zuletzt auch neue Genüsse mit sich.

    Bündner Gratin mit Krautstiel

    Ab sofort probiere ich jede Woche mindestens ein neues Rezept aus und wenn es der Mehrheit der Familie schmeckt, dann hat das Rezept auch einen Platz im Blog verdient. So geht es auch sicher nicht vergessen.

    Rezept für Bündner Gratin

    Auflaufform ausgebuttert
    Backofen auf 220 Grad vorheizen
    Backzeit ca. 25 Minuten
    400g Krautstiel (Mangold)
    5 dl Gemüsebrühe (z.B. nach diesem Rezept)
    300 g Mehl
    250 ml Milch
    2 Eier
    3/4 TL Salz
    100g Salsiz
    150g Bündner Bergkäse
    Pfeffer aus der Mühle
    200 ml Rahm (Sahne)
    2 TL  Maisstärke
    Den Krautstiel reinigen und in Stücke schneiden. Die Bouillon erhitzen und den Krautstiel darin für 4 Minuten köcheln lassen. Den Krautstiel aus der Gemüsebrühe nehmen und die Gemüsebrühe beiseitestellen. Die Hälfte des Krautstieles in die Auflaufform geben. Mehl, Milch, Salz und Eier in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Den Salzis in Würfel schneiden. 100 g Berkäse fein würfeln und den Rest grob reiben. Den Salsiz und den gewürfelten Bergkäse unter die vorberietet Masse rühren und diese in die vorbereitet Form giessen. Den restlichen Krautstiel darüber verteilen. Die Maisstärke zum Rahm geben und gut verrühren. 100 ml der beiseite gestellten Gemüsebrühe unter den Rahm rühren und alles über den Gratin giessen. Den geriebenen Bergkäse darüber verteilen. Das Gratin in der Mitte des vorgeheizten Backofens für ca. 25 Minuten backen.

    En Guete!

    Nachtrag

    Das Bündner Gratin ist eine schnelle Art Capuns zuzubereiten. Die Masse wird daher fest, wie ein Teig.

    Bündner Gratin mit Krautstiel

    Inspirationsquelle: Betty Bossi „schnell & einfach“

    Rezept für Bündner Gratin mit Krautstiel

    Rezept für Eier Sandwiches

    „Wir retten, was zu retten ist“ – Geburtstagsei

    Die Rettungstruppe feiert heute Geburtstag und darum dreht sich heute bei uns alles um das Ei!

    Heute dreht sich alles um das Ei, und zwar wollen wir Eiergerichte retten, die es im Supermarkt als Fertiggerichte zu kaufen gibt. Dafür habe ich mich in „unserem“ Supermarkt etwas umgeschaut und mich schlussendlich für Eier Sandwiches Rezept entschieden.

    Eiersandwiches - alle Zutaten selbstgemacht
    Rezept Eier Sandwiches – alle Zutaten selbstgemacht

     

    Und um ehrlich zu sein, habe ich gar nicht so viele Gerichte bzw. Fertiggerichte gefunden in denen das Ei wirklich im Vordergrund steht. Natürlich gibt es viele Gerichte, unter anderem zum Beispiel Eierteigwaren, in denen natürlich das Ei vorkommt. Allerdings finde ich stehen die Eier da nicht unbedingt im Vordergrund.

     

    Eiersandwiches - alle Zutaten selbstgemacht
    Eiersandwiches – alle Zutaten selbstgemacht

    Auf Anhieb habe ich bei uns im Supermarkt, obwohl es ein eher größerer Markt ist, gar nicht so viele Fertiggerichte gefunden in denen das Ei tatsächlich im Vordergrund stehen. Bei uns gibt es vor allem hartgekochte Eier fertig zu kaufen. Hartgekochte Eier gibt es bei uns das ganze Jahr im Supermarkt zu kaufen und jetzt vor Ostern sind sie in allen möglichen Farben erhältlich. Bei den fertigen Sandwiches bin ich dann noch auf die Eiersandwichs gestossen.

    Ich habe mich daher entschieden, mich Sandwiches bzw Eier Canapés zu widmen. Dazu braucht es sowohl hartgekochte Eier und Mayonnaise.

     

    Eiersandwiches - alle Zutaten selbstgemacht
    Eiersandwiches – alle Zutaten selbstgemacht

    Rezept für selbst gemachtes Eier Sandwich bzw Eier Canapés

     

    Für die hartgekochten Eier

    500 ml Wasser
    4 Eier

    Das Ei Raumtemperatur annehmen lassen und dann das stumpfe Ende mit anstechen. Das Wasser in einer kleinen Pfanne zum Kochen bringen. Die Eier sorgfältig ins kochende Wasser geben und bei mittleren Hitze für ca. 8 bis 10 Minuten köcheln lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

    Für die Mayonnaise

    1 sehr frisches Eigelb
    1 TL Senf
    1 TL Zitronensaft
    1/2 TL Salz
    100 ml Sonnenblumenöl

    Eigelb, Senf, Zitronensaft und Salz in einer Schüssel verrühren. Unter ständigem Rühren, das Öl tropfenweise dazu geben, bis die Mayonnaise dickflüssig geworden ist.

    Für das Sandwich

    4 Scheiben Toastbrot z.B. nach diesem Rezept gebacken: Toastbrot
    4 hartgekochte Eier
    3 EL Mayonnaise
    2 EL Sauerrahm
    1 TL Senf
    Optional: 2 EL gehackte Kräuter (z.B. Petterli und Schnittlauch)

    Die hartgekochten Eier schälen und würfeln. Mayonnaise, Senf, Sauerrahm und gehackte Kräuter dazu geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse auf die Toastbrotscheiben streichen und möglichst frisch verzehren.

    En Guete!

     

    Die Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ widmet sich regelmässig gemeinsam einem Thema. Dabei geht es um die Rettung von Lebensmitteln, Gerichten und Getränken, die immer mehr zum Fertigprodukt verkommen. Ein Thema, welches mir noch immer sehr am Herzen liegt und ich freue mich, dass ich seit kurzem auch mit zu dieser Gruppe gehören darf. Organisiert wird die Gruppe von Sina (Giftigeblonde) und Susi (Prostmahlzeit).

     

    Hier geht es zu den Beiträgen der anderen Retter:

    1x umrühren bitte aka kochtopf – Fettuccine Pop-Ei
    Anna Antonia – Coddled Eggs
    auchwas – Eierlikör und Angel-Food-Cake
    Brittas Kochbuch – Huevos Rancheros
    Brotwein – Eiersalat mit Speck – ein herzhafter Aufstrich
    CorumBlog 2.0 – Skrei Mit Yuzu-Aioli
    Das Mädel vom Land – Eiaufstrich mit Topfen
    evchenkocht – Allerbester one and only Eiersalat meiner Mama
    Fliederbaum – Gefüllte Eier
    Food for Angels and Devils – pochiertes Ei auf Brötchen
    genial-lecker – Eiertartar
    giftigeblonde – Geburtstags Ei – Ei Lachsforellen Salat
    Katha kocht! – Eiersalat selber machen – die leichte Variante mit Joghurt
    Leberkassemmel und mehr – Möhrenkuchen
    Madam Rote Rübe – Eiersalat mit Rote Bete und Senf-Dill-Creme
    magentratzerl – Chinesische Tee-Eier
    Münchner Küche – Klassischer Eiersalat
    our food creations – Ei im Glas
    Schmeckt nach mehr – Eiersalat mit Kräutern
    Summsis Hobbyküche – Eiercreme – Geburtstagsrettung
    The Apricot Lady – Eierspeisbrot und andere Ideen mit Ei
    Turbohausfrau – Salat mit Eierstreifen
    Unser Meating – Schinken-Ei-Sandwich

    Nachhaltig kochen – Zu Gut für die Tonne – Rezept mit Radieschenblätter

    Lebensmittelrettung, No Foodwaste, Resteverwertung und Radieschenblätter

    Bei Lanis Lecker Ecke und dem Kochtopf findet im Moment der nachhaltige Blogevent „Zu gut für die Tonne“ statt. Ein Thema das mich im Moment sowieso beschäftigt. Und ich muss sagen, da ist Jette von Lanis Lecker Ecke nicht ganz unschuldig daran…. Bei ihr könnt ihr im Blog, wie auch auf Instagram, sehen, wie sie immer wieder Tolles aus Lebensmitteln zaubert, die sie vor der Tonne rettet. Ich finde ihre Posts und ihre Kreativität sehr inspirierend.

    Nachhaltig kochen - gedünstete Radieschenblätter mit Risotto und einem Radieschen
    Nachhaltig kochen – gedünstete Radieschenblätter

    Foodwaste, bei uns zu Hause, nach Möglichkeit zu verhindern, dies ist meine ganz persönliche Challange für dieses Jahr. Im Januar habe ich bereits einen Post darüber geschrieben, dort findet ihr neben Informationen zu diesem Thema auch Hinweise zu einigen Rezepten, die sich gut zur Resteverwertung eignen. Nachhaltig kochen gelingt mir noch nicht immer, auch mir passiert es ab und zu, dass mal etwas vergessen wird und so verdirbt. Alles in allem habe ich aber ein gutes Gefühl dabei, dass es mir immer mehr gelingt Foodwaste im eigenen Haushalt zu verringern. Neben einer guten Planung, ist es hilfreich, wenn man spontan und kreativ mit dem Thema umgeht.

    Nachhaltig kochen - gedünstete Radieschenblätter
    Nachhaltig kochen – gedünstete Radieschenblätter

    Allerdings gibt es neben den offensichtlichen Lebensmitteln noch mehr was wir vor der Tonne retten können. Ich denke dabei zu Beispiel an den Strunk vom Broccoli, welcher bei uns ganz selbstverständlich mitgegessen wird, sei dies als Gemüse zusammen mit den Broccoliröschen oder auch zu einer feinen Suppe verarbeitet. Aber auch anderes Grün, welches sonst meist weggeworfen wird, kann gut als Gemüse, Pesto oder  auch als feine Suppe verwendet werden. Nicht selten schmecken diese Rezepte auch noch sehr gut.

    Frische Radieschen

    Dabei denke ich zum Beispiel an das Grün vom Karotten oder Radieschen. Die Radieschenblätter können zum Beispiel wunderbar zu einem Pesto verarbeitet werden (Rezept für Radieschenpesto) und es schmeckt auch sehr lecker als Spinatersatz. Diese einfache, aber leckere Gemüsevariante möchte ich euch heute vorstellen.

    Gedünstete Radieschenblätter

    Rezept für gedünstete Radieschenblätter

    2 Bund Radieschenblätter möglichst Bio
    (die Radieschen einfach so essen oder zu einem feinen Salat verarbeiten)
    1 Schalotte
    1 Knoblauchzehe
    Etwas Olivenöl
    Salz

    Pfeffer aus der Mühle

    Die Radieschenblätter waschen und abtropfen lassen Die Schalotte und die Knoblauchzehe fein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten und dann die Radieschenblätter zugeben. Die Blätter mit andünsten, bis sie zusammengefallen sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    En Guete!
    Resteverwertung – Rezept für gedünstete Radieschenblätter
    Blog-Event CXXXIX - Zu gut für die Tonne! (Einsendeschluss 15. März 2018)

    Grilled smashed Potatoes mit Käuterquark und Bärlauchsalz – Rezept

    Jetzt wächst der Bärlauch wieder und erfreut uns mit seinem Geruch – oder vergrault einem, je nachdem ob man ihn mag oder doch eher verabscheut…. zu welcher Gruppe gehörst du?

     

    Ich persönlich mag den wilden Verwandten von Zwiebel, Knoblauch und Schnittlauch und sammle ihn im Frühling fleissig. Er lässt sich als Pesto, im Öl oder auch im Tiefkühler aufbewahren. Sehr gut lässt er sich auch zu Kräutersalz verarbeiten und das geht ganz einfach!

    Bärlauchsalz

     

    Grilled smashed Potatoes mit Käuterquark und Bärlauchsalz

     

    Rezept für das Bärlauchsalz

    200g freines Mehrsalz

    80g Bärlauch

    Bärlauchsalz

    Den Bärlauch gut waschen und vorsichtig trocken tuppfen. Den Bärlauch portionenweise, zusammen mit dem Salz, mit einem Mixstab oder im Cutter pürieren. Es sollte eine leuchtend grüne Masse entstehen. Das Bärlauchsalz auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech dünn ausstreichen. Je dünner ausgestrichen, um so schneller trocknet es. Das Bärlauchsalz braucht je nach Raumklima 8 bis 16 Stunden zum trocknen. Wenn es gut getrocknet ist, das Bärlauchsalz gut verschlossen, möglichst dunkel, bei Raumtemperatur aufbewahren.

     

     

    Grilled Smashed Potatoes – Gegrillte Kartoffeln

    Rezept für die Grilled Smashed Potatoes (gegrillte Kartoffeln)

    Neue Kartoffeln (oder mittelgrosse festkochende Kartoffeln)
    Olivenöl
    Bärlauchsalz
    Pfeffer
    Quark
    verschiedene Kräuter (z.B. Bärlauch, Schnittlauch, Petersilie,…)

    Die Kartoffeln waschen und mit der Schale im Salzwasser kochen, bis sie gar sind. (Mit einem spitzen Messer testen). Den Grill oder einen Paninigrill aufheizen. Die weichen Kartoffeln vorsichtig flach drücken. Ich habe dies zwischen zwei Schneidebretter gemacht. Die Kartoffeln beidseitig einölen und braten, bis sie schön knusprig und braun sind. Mit Bärlauchsalz und Pfeffer würzen. Für den Kräuterquark die Käuter kleinschneiden und unter den Quark mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

     

    Grilled Smashed Potatoes mit Kräuterquark und Bärlauchsalz

     

    En Guete!

     

     

     

    ACHTUNG beim Bärlauch sammeln! 

    Wer den Bärlauch selber sammelt sollte sich seiner Sache wirklich ganz sicher sein und den Bärlauch zweifelsfrei erkennen können. Er kann mit dem giftigen Maiglöckchen verwechselt werden, dessen Pflanzenteile alle stark giftig sind. Bärlauch verströmt einen Knoblauchgeruch, wenn man ihn zwischen den Finger verreibt. Im Zweifelsfall lieber die Finger davon lassen und den Bärlauch kaufen. Die Bilder auf meinem Blog gelten nicht als Bestimmungsnachschlagewerk. Den Bärlauch vor dem Verzehr gründlich waschen.

     

    Rezept für Bärlauchsalz
    Rezept für Bärlauchsalz
    Rezept für grilled smashed Potatoes
    Rezept für grilled smashed Potatoes

     

    Stempelcookies; wunderbar einfach und doch effektvoll

    Ostern 2014 sind zwar schon lange Schnee von gestern, dennoch möchte ich euch heute rasch zeigen, warum ich vor Ostern fast mehr Guetzli gebacken habe, als an Weihnachten.

    Gestempelte Schokoladen und Vanille Cookies
    Gestempelte Schokoladen und Vanille Cookies
    Die Stempel-Keks-Ausstecher mit den Ostermotiven haben es mir so angetan, dass ich sie gleich mehrmals ausprobieren musste. Zum Glück konnte ich damit gleich zwei Junioren-Fussballmanschaften verköstigen.
    Stempelkeks mit Vanille und Schokolade
    Stempelkeks mit Vanille und Schokolade

    Die Rezepte für die Stempel Cookies gibt es hier:

    Osterguetzli
    Osterguetzli

    So und jetzt müssen die süssen Oster Cookies Cutters bis nächsten Frühling ins Körbchen.

    Vanille Guetzli
    Vanille Guetzli

    Frühling und Ostern

    Der Frühling ist da! An manchen Orten war es die letzten Tage schon fast sommerlich warm und die Natur ist voll erwacht. Die Blumen blühen, die Vögel pfeifen und den Gedanken an den Frühjahrsputz schiebe ich seit Wochen einfach auf die Seite….

     

    Basteln und Backen im Frühling
    Basteln und Backen im Frühling

    Viel lieber denke ich jetzt ans Basteln, Backen und Kochen. Und so habe ich gleich eine neue Rubrik auf dem Blog ins Leben gerufen.

    Frühling und Ostern

    Dort habe ich für euch einige meiner Bastelanleitungen und Rezepte für den Frühling zusammengefasst.

    Bärlauchsalz; Rezept

    Jetzt wächst der Bärlauch wieder ganz wild im Wald. Ich freue mich jedes Jahr wieder aufs Neue auf diese Zeit. Und auch wenn ihn nicht jeder mag den Duft vom Bärlauch, finde ich ihn doch sehr lecker. Jedes Jahr aufs Neue versuche ich ein paar neue Rezepte und freue mich immer wieder, wenn mich die Experimente überzeugen. Auf dieses Rezept bin ich in der Betty Bossi Zeitung gestossen und natürlich musste ich es gleich ausprobieren.

     

    Bärlauchsalz
    Bärlauchsalz

     

    Bärlauchsalz Rezept

     

    50g Bärlauchblätter, gewaschen und getrocknet
    100g Meersalz
    Den Bärlauch grob schneiden und zusammen mit dem Salz mit dem Mixstab pürieren. Die Masse auf einem Blech für ca. 15 Stunden trocknen lassen. In ein Einmachglas füllen und gut verschliessen. So sollte es ca. 1 Monat halten.
    En Guete!
    Hier gibt es weiter Rezepte mit Bärlauch

    Inspirationsquelle: Betty Bossi Zeitung März 12 / Nr. 3

    ACHTUNG! Wer den Bärlauch selber sammelt sollte sich seiner Sache sicher sein und den Bärlauch zweifelsfrei erkennen können. Er kann mit dem giftigen Maiglöckchen verwechselt werden, dessen Pflanzenteile alle stark giftig sind. Bärlauch verströmt einen Knoblauchgeruch, wenn man ihn zwischen den Finger verreibt. Im Zweifelsfall lieber die Finger davon lassen und den Bärlauch kaufen. Die Bilder auf meinem Blog gelten nicht als Bestimmungsnachschlagewerk. Den Bärlauch vor dem Verzehr gründlich waschen.

     

    Basteln mit Kindern; Wie aus Cupcakesförmchen Blumen werden; Mit einer kleinen Anleitung

    Die Bastelei, die ich euch heute vorstellen möchte, hat unser Kleiner schon vor ein paar Jahren gemacht. Das Kunstwerk hängt aber immer noch bei uns in der „Galerie“. Und natürlich gefällt mir die Idee, dass die Blumen aus Cupcakes gemacht werden. Die Bastelei beinhaltet auch ein paar kleine Schneide- und Klebeübungen und ist auch mit Kleinkindern (mit der Hilfe einer erwachsenen Person) einfach zu basteln.

     

    Basteln mit Cupcakes – Förmchen

    Mit Kindern Blumen basteln

    Anleitung für Blumen aus Cupcakes – Förmchen

    1 grünes Bastelpapier
    2 blaue Bastelpapiere
    4 Cupcakesförmchen in verschiedenen Farben
    grüne Papierstreifen oder grünes Papier
    Bleistift
    Filsstift
    Kinderschere
    Klebestift

    Je nachdem wie lange die Kleinkinder basteln mögen, kann man das Projekt auch in mehrere Abschnitte teilen. Auf einem grünen Blatt das Kind mit einem Bleistift eine Wellenlinie zeichnen lassen. Damit später zwei Bilder entstehen können, sollte die Linie etwas in der Mitte des Blattes verlaufen. Nun kann der Linie entlang ausgeschnitten werden. Die beiden grünen Hälften je auf ein blaues Papier aufkleben. Jetzt können die Kinder die Cupcakesförmchen mit der farbigen Seite nach aussen auf den blauen Teil aufkleben. Aus den grünen Papierstreifen entstehen die Stiele und Blätter der Blumen. Falls ihr keine Papierstreifen habt, könnt Ihr diese für eure Kinder auch aus grünem Papier vorbereiten, ältere Kinder können das natürlich selbst erledigen. Für das Gras ein paar Stücken von den grünen Papierstreifen abschneiden und auf einer Seite dicht einschneiden und aufkleben. Wer will, kann jetzt mit einem Filsstift noch das Zentrum der Blumen malen.

    Wir haben zustätzlich noch mit einem Stempel Blümchen aufs Gras gestempelt.

    Mit Kleinkinder Blumen aus Cupcakes – Förmchen basteln

    Wünsche euch und euren Kleinen viel Spass beim Basteln!