Beiträge

Belgische Waffeln

Waffelrezepte gibt es schon jede Menge bei mir im Blog. In letzter Zeit bin ich aber leider nicht mehr dazu gekommen, Waffeln zu backen und habe mein Waffeleisen ein bisschen vernachlässigt.

Belgische Waffeln
Belgische Waffeln

Der Blogevent „All you need is …“, ihr kennt den Event schon von meinem Rezept für das Blechgericht „Kartoffel Wurst Blech mit Gemüse“, gab mir jetzt den längst nötigen Anstupf, mal wieder belgische Waffeln zu backen.

Belgische Waffeln mit Apfelkompott
Belgische Waffeln mit Apfelkompott

Rezept für Belgische Waffeln mit Apfelkompott

250 g Weissmehl
1 grosse Prise Salz
75 g Zucker
10 g frische Hefe
50 g zimmerwarme Milch
150 ml Milch
100 g Butter
1 TL Vanillepaste
2 Eigelbe
75 g Hagelzucker
2 Eiweisse
1 Prise Salz

Das Mehl zusammen mit dem Salz und dem Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. Danach in das Mehl eine Mulde drücken. Die Hefe mit der zimmerwarmen Milch verrühren, bis die Hefe aufgelöst ist. Das Gemisch in die vorbereitete Mulde geben, mit wenig Mehl verrühren und mit Mehl bedecken. Das Gemisch so stehen lassen, bis sich Blasen bilden.

In der Zwischenzeit die Milch langsam bei mittlerer Hitze erwärmen und die Butter darin langsam schmelzen lassen. Das Gemisch abkühlen lassen und dann die Eigelbe und die Vanillepaste darunter rühren. (Das Butter-Milch-Gemisch darf nicht zu warm sein, ansonsten kann das Eigelb gerinnen.)

Den Teig zugedeckt an einem zimmerwarmen Ort auf das Doppelte aufgehen lassen. Danach den Hagelzucker unter den Teig mischen. Die Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig mischen.

Den Teig portionenweise im Waffeleisen goldbraun ausbacken. (Dabei die Hinweise des Geräteherstellers beachten)

Rezept für Apfelkompott (Öpfelstückli)

3 – 4 rotschalige Äpfel
1 dl Wasser
1/4 Zimtstange
1 EL Zucker
1 TL Zitronensaft

In einer Pfanne Zucker, Wasser und Zitronenschale miteinander vermischen. Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und in 8-tel schneiden. In die Pfanne geben mit dem Wasser-Zucker-Gemisch vermischen. Die Zimtstange dazu geben, kurz aufkochen lassen und die Äpfel bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel für 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Dabei die Äpfel ab und zu umrühren.

En Guete!

Belgische Waffeln

Auch bei diesem Blogevent von „All you need is …“ sind bei den Teilnehmern wieder ganz viele köstliche Rezepte zusammen gekommen. Die Teilnehmer und ihre Rezepte habe ich anschliessend für euch verlinkt. Viel Spass beim Stöbern!

Kleiner Kuriositätenladen Frühstücks-Kartoffelwaffeln mit Merguez, Spinat und Feta

Küchenliebelei Waffel-Burger

Gaumenpoesie Herzhafte Erbsen-Waffeltorte mit Frischkäse und Räucherlachs

Möhreneck Waffel-Sandwich

Gernekochen Lütticher Waffeln

Ina Is(s)t Carrot Cake Waffeln mit Sauerrahm und Pekannüssen

pinch of spice Apfel-Buttermilchwaffeln mit Orangen-Himbeerquark

Lebkuchennest Süßkartoffelwaffeln mit Gemüsefrischkäse

Kartoffelwerkstatt Kartoffel-Mohn-Waffel mit Lemon Curd

Ye Olde Kitchen Herzhafte Waffeln mit Sauerteig

Jankes*Soulfood Brownie-Waffeln mit Kokos-Swirl

thecookingknitter Kichererbsenwaffel mit Rosenkohl

Küchenmomente Waffeln mit Basilikum-Frischkäse und Prosciutto

fräulein glücklich Es wird Zeit {gefüllte Parmesanwaffeln}

Jessis Schlemmerkitchen Mini Waffeln to Go

Patrick Rosenthal Bubble Waffles

ninamanie Herzhafte Dinkel-Kürbis-Waffeln

zimtkringel Kuhfleckenwaffeln mit Muhsahne

Tinas Tausendschön French Toast Waffeln mit Rhabarberkompott

Linal’s Backhimmmel Cappuccino-Waffeln

Teekesselchen Genussblog Belgische Waffeln (vegan)

Julz kocht – Ein Foodblog aus Bielefeld Gemüsewaffeln mit Tomatencrème

Labsalliebe Baklava Waffeln aus 1001 Nacht

SavoryLens Spinatwaffeln mit Graved Lachs und Meerrettich-Creme

1x umrühren bitte aka kochtopf Waffeln aus dem Airfryer

volkermampft Spanische Chorizo-Waffel-Sandwiches

Foodistas Dunkle Schokoladenwaffeln mit Erdnussbutterkaramell und Banane

Rezept für Belgische Waffeln mit Apfelkompott - Hefeteigwaffeln mit Apfel
Belgische Waffeln

Rezept für Bananenbrot

Rezept und Buchbesprechung

Bananen Brot
Bananen Brot

Wir lieben die Koch- und Backbücher von Globi und stöbern auch immer gerne in ihnen. In unserer Kochbuchsammlung haben wir auch schon die Bücher Backen mit Globi, Globis Schweizerküche und Globi kocht Vegi. Auf „Globis grosses Frühstück“ haben wir uns sehr gefreut und waren sehr gespannt auf die neuen Rezepte von Globi.

 

Bananen Brot
Bananen Brot

Ausprobiert haben wir als Erstes das „Banana Bread“, weil ja gerne immer mal wieder überreife Bananen aufgebraucht werden müssen. Das Banana Bread ist kompakter als z.B. ein Bananecake, dafür kommt er ohne Zuckerzugabe aus und ergibt so einen bitzeli gesünderes Frühstück oder Zvieri als es mit dem Banenen Cake der Fall wäre.

 

Bananen Brot
Bananen Brot

 

Rezept Banana Bread – Bananenbrot aus Globis grossem Frühstücksbuch

3 sehr reife Bananen (ca 300g, je reifer umso besser)
200g Weizenvollkornmehl (Ich habe UrDinkelmehl verwendet)
1 TL Zimt
100g geriebener Apfel
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
1 Prise Salz
50g gehackte Nüsse (Hasel- oder Baunüsse, oder auch Mandeln)

Die Bananen gut zerdrücken und zusammen mit dem geriebenen Apfel in eine grosse Schüssel geben. Zusammen mit den Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Zimt und dem Backpulver verrühren und unter die Masse heben. Die Nüsse unterrühren und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen (Unter- und Oberhitze) für ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Das Banana Bread auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Globis grosses Frühstücksbuch

 

Globis grosses Frühstücksbuch
Globis grosses Frühstücksbuch
Globis grosses Frühstücksbuch
Walter Pfenninger, Marc Zollinger, Lukas Imseng
ISBN 978-3-85703-095-6

In „Globis grosses Frügstücksbuch“ finden wir viele tolle Rezepte für Brote, Weggli und besondere Aufstriche. Also eigentlich alles für ein schönes Frühstück oder einen tollen Brunch. Die Rezepte sind nach Schwierigkeitsgrad mit Kochmützen gekennzeichnet und alle Rezepte werden mit tollen Zeichnungen erklärt, so dass bei den kleinen und grossen Bäcker nichts schiefgehen kann.

 

Bananen Brot Rezept

Geschenke aus der Küche – Rezept für getrocknete Apfelringe

Getrocknete Apfelringe
Getrocknete Apfelringe

Um genügend Apfelringe für Geschenke aus unserer Küche zu machen brauchte ich drei Anläufe. Jedes Mal habe ich zu wenige gemacht oder sie waren einfach zu lecker. Jedenfalls waren sie alle innert kürzester Zeit verzehrt.

 

Apfel für Apfelringe
Apfel für Apfelringe

Rezept  – Anleitung für gedörrte / getrocknete Apfelringe

 

 

Süsse Äpfel
Zitronensaft

 

Apfelringe
Apfelringe

1 Liter Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone vermischen. Die Äpfel waschen und in dünne, ca 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheibe sofort in das Zitronenwasser geben und sie dort für ca. 2 Minuten lassen.

Apfelringe
Apfelringe

Die Apfelscheiben gut abtupfen und dann im Ofen (einen Spalt offen lassen) oder dem Dörrgerät bei 55 Grad dörren. Bis die Apfelringe fertig gedörrt sind braucht es ca. 10 Stunden. (Dies kann je nach Gerät varrieren). Die Apfelringe trocken aufbewahren

En Guete!

Getrocknete Apfelringe
Getrocknete Apfelringe

 

Zürcher Pfarrhaustorte mit TOBLERONE-Rahm

Süsses aus meiner Heimat 

Rezept mit Werbung

 

TOBLERONE zeigt sich diesen Monat im Kantonskleid und ruft uns dazu auf, unseren Lieblingskanton zu wählen. Dabei habe ich habe mich natürlich für meinen allerliebsten Wohn- und Heimatkanton Zürich entschieden.

TOBLERONE
TOBLERONE
Auf Cakes, Cookies and more drehen sich viele Themen um Süsses und so liegt es natürlich nahe auch über die süsse Seite des Kantons Zürichs zu berichten. Und da gibt es auch wirklich auch so einiges ganz Feines – ich denke da vor allem an „Zürcher Wähe“, „Züri Tirggel“, „Zwetschgenschober“, „Zürcher Pfarrhaustorte“ „Schiterbiigi“ und „Triätschnitten“. Aber der Kanton hat auch so einiges an deftigen Speisen zu bieten. Weit um bekannt und vermutlich das bekannteste Gericht ist das „Zürcher Geschnetzeltes“. Daneben gibt es auch ein paar mehr oder weniger bekannte Speisen, wie zum Beispiel den „Zürcher Ratsherrentopf“ und die „Müslichuechli“ (Salbeiblätter im Teigmantel frittiert).

Als ich mir Gedanken gemacht habe über ein Zürcher Dessert mit TOBLERONE, sind mir so einige Ideen in den Sinn gekommen. Allsamt sind sie eher für den Herbst oder Winter geeignet, aber natürlich können die feinen Desserts, wie zum Beispiel die Zürcher Pfarrhaustorte, auch das ganze Jahr über genossen werden.

 

Zürcher Pfarrhaustorte mit TOBLERONE-Mousse
Zürcher Pfarrhaustorte mit TOBLERONE-Mousse

 

Rezept für Zürcher Pfarrhaustorte mit schnellem TOBLERONE-Mousse

200g Mehl
100g kalte Butter
1/3 TL Salz
0.8 dl Wasser
300g Äpfel
1 Bio-Zitrone
2 Eier
1 TL Zimt
100g Zucker
100g gem. Haselnüsse
4 bis 6 kleine Äpfel,
Etwas Himbeergelee
100g TOBLERONE
2.5 dl Rahm
1 Beutel Rahmhalter
Mehl und Salz in einer Schale mischen. Die kalte Butter in Stücken dazugeben und mit möglichst kalten Fingern verreiben. Das Wasser zugeben und mit einer Teigkarte zusammenfügen. Nicht kneten. Den Teig einpacken und für 30 min in den Kühlschrank legen.
Eine Form von ca. 25cm Durchmesser ausbuttern und bemehlen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Den Teig passend zur Form auswallen. In die Form geben und mit einer Gabel einstechen. Kühlstellen. Den Backofen vorheizen. Die Zitrone aus pressen, die Äpfel raffeln und mit dem Zitronensaft vermischen. Die Haselnüsse mit dem Zimt und dem Abrieb der Zitrone vermischen. Den Zucker mit den Eiern aufschlagen, bis die Masse viel heller und ganz luftig ist. Die kann bis zu 5 Minuten dauern. Die geraffelten Äpfel und die Haselnüsse mit einem Teigschaber unterheben und in die vorbereitet Form geben. Die kleinen Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelhälften fächerförmig einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Die eingeschnittenen Apfelhälften mit etwas erwärmten Himbeergelee bestreichen und in die Form zur Apfel-Nuss-Masse geben, die Äpfel leicht in die Masse drücken. Die Torte im vorgeheizten Ofen für 1 Stunde backen.
Zürcher Pfarrhaustorte
Zürcher Pfarrhaustorte

Für das schnelle TOBLERONE-Mousse / bzw. TOBLERONE-Rahm

Die TOBLERONE fein hacken und in eine Schüssel geben, 1 dl Rahm erhitzen und über die gehackte TOBLERONE geben. Immer wieder umrühren, bis sich die Schokolade ganz aufgelöst hat. Ganz abkühlen lassen. Den Rahmhalter und restlichen Rahm beigeben und aufschlagen bis eine luftige Mousse entsteht. Für 2 Stunden kühlstellen und servieren.

 

Schnelles TOBLERONE-Mousse (TOBLERONE-Rahm)

 

Rezept für Poulet mit Kartoffelschnitze, Broccoli und lauwarmen Apfelkuchen

Kochen im Ofen

Der Backofen ist bei mir fast täglich im Einsatz! Natürlich backe ich jede Menge süsse Sachen wie Cakes, Cookies und vieles mehr. Auch deftiges wie Pizza, Fleisch, und Brot wird fleissig gebacken. Aber ein ganzes Menü habe ich bis vor kurzem noch nicht im Ofen gemacht.

Rezept für ein Dinner aus dem Backofen 

Dinner aus dem Ofen mit Broccoli, Kartoffeln, Brathähnchen und Apfelkuchen
Dinner aus dem Ofen mit Broccoli, Kartoffeln, Brathähnchen und Apfelkuchen

 Geeignet für die Backformen „Backen im Ofen“ von Betty Bossi

Rezept für Poulet aus dem Ofen

1 Poulet ca. 1 kg

2 TL Paprika
1 TL Salz
1 EL Ketchup
1 EL Olivenöl
Ein paar Tropfen Tabasco

Das Poulet aussen und innen mit kaltem Wasser abspülen. Mit Haushaltpapier trocken tupfen. falls nötig binden und in eine grosse Backform (z.B. die grösste Form von „Kochen im Ofen“) legen. Paprika, Salz, Ketchup, Olivenöl und Tabasco miteinander vermischen. Das Poulet damit bestreichen.

Rezept für kleinen, lauwarmen Apfelkuchen mit Apfelkuchengewürz

1  grosser Apfel

170g Mehl
80g Zucker
2 TL Apfelkuchengewürz oder Zimt
1 TL Backpulver
2 Prisen Salz
1 Ei
70g Butter, sehr weich
1 dl Milch

Apfelsaft
1 EL Zucker
1/2 TL Apfelkuchengewürz oder Zimt

Den Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Alle trockenen Zutaten, bis und mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. Ei, Butter und Milch beigeben und gut vermischen. Die Apfelstücke unter mischen. Die Backschale mit Backpapier auskleiden (die kleinste „Backen im Ofen“) und mit dem Teig befüllen.

 

Den Backofen auf 180 Grad Heissluft vorheizen. Das Poulet und den Kuchen auf ein Blech stellen. Das Blech in den Ofen schieben nach 30 Minuten die Kartoffeln und den Broccoli in den Ofen geben.

 

Apfelkuchen
Apfelkuchen

 

Kartoffelschnitze aus dem Backofen (Patato Wedges)

1kg festkochende Kartoffeln
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Paprika
1/2 TL Knoblauchpulver (oder eine frische, gepresste Knoblauchzehe)

Die Kartoffeln waschen, trocknen und in Spalten schneiden. Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Das Olivenöl mit dem Salz, Paprika, und Knoblauch vermischen, über die Kartoffeln geben und mit den Händen gut vermischen.

Broccoli aus dem Backofen

 

1 Broccoli ca. 500g
2dl heisses Wasser
1/2 TL Salz
etwa Butter
Den Broccoli in Röschen teilen, den Struck schälen und in Scheiben schneiden. Broccoli in die Schale (die mittlere Schale von „Kochen im Ofen“ geben und Salzen. Wasser darüber giessen und Butterflöckli darauf verteilen. Den Deckel aufsetzten.
Nach 30 Minuten die Kartoffeln und den Broccoli in den Ofen geben.  Dabei das Blech mit den  Kartoffelschnitze zu obersten in den Ofen schieben und den Broccoli auf das mit dem Poulet und dem Kuchen stellen. 
15 Minuten (nach 45 Minuten Gesamt-Backzeit) später den Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Form heben und auf ein Kuchengitter geben, mit Apfelsaft bestreichen und mit dem Apfelkuchen-Zucker bestreuen. Abkühlen lassen. Nach weiteren 15 Minuten alles aus dem Ofen nehmen und servieren.