Beiträge

Bechermuffins

Becherkuchen oder auch Bechermuffins sind immer dann praktisch, wenn gerade mal keine Waage vorhanden ist. Die Zutaten werden einfach im Joghurtbecher, welcher, wenn das Joghurt in der Schüssel ist, ausgespült und getrocknet wurde, abgemessen. Da ich inzwischen stets 500 g Joghurts, und diese wann immer möglich im Glas kaufe, habe ich mir einen 180 g Joghurtbecher zum Backen aufgehoben.

Bechermuffins Rezept
Bechermuffins mit Schokolade

Die Inspiration für dieses Rezept habe ich aus dem Buch „LouMalou – Entspannt kochen“ von Nadja Zimmermann. Becherkuchen fand ich schon immer eine tolle und praktische Sache und darum habe ich dieses Rezept gerne ausprobiert und dabei noch zwei, drei Zutaten geändert, bzw. zugefügt. Bei der Füllung kann nach Lust und Laune experimentiert werden. Ich habe bei der Hälfte der Muffins Schoggimöckli und bei der anderen Hälfte Apfelstücke zu gegeben.

Bechermuffins mit Schokolade

Rezept für Bechermuffins

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Ein Muffinsblech (für 12 Muffins) mit Förmchen auslegen (bei mir gab es 15 Muffins)

1 Becher griechischer Naturjoghurt (180 g)
2 Becher Rohrzucker (300 g)
1 Prise Salz
3 Eier
1 Becher Rapsöl (160 g)
1 TL Vanillepaste
3 Becher Mehl (300 g Mehl)
2 TL Backpulver

Mögliche Füllungen für ca. 12 Muffins

Apfelstückli (1 bis 2 Äpfel)
Beeren (ca. Handvoll)
Schoggistückeli (ca. 100 g)

In einer Schüssel Joghurt, Zucker, Salz, Vanillepaste, Eier und Rapsöl miteinander vermischen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Die gewählte Zutat untermischen. In das vorbereitete Muffinblech füllen und für 30 Minuten backen. Die Muffins dabei im Auge behalten und die Stäbchenprobe machen. (Jeder Backofen bäckt anders und die Zeiten können variieren)


Bechermuffins Rezept
Bechermuffins im Anschnitt

En Guete!

Bechermuffins