Beiträge

WM Rezept – Patatas Bravas

Rezept aus dem WM-Teilnehmerland Spanien

Mit den Patatas Bravas haben wir bereits das zweite spanische Gericht in der WM-Food-Challenge. Das zeigt ein wenig, wie verbunden wir mit der spanischen Küche doch sind. Das heutige Rezept, ist zwar inspiriert von Original-Rezept, aber unserem Gusto angepasst. Wie bei vielen Rezepten ist es schwierig zu sagen, welches Rezept das ursprüngliche ist, denn jede Familie hat ihre eigenes Rezept.

Ein kleiner Tipp. Die Salsa Brava wird dank der Cayenne Schote ziemlich scharf, also geht vorsichtig damit um.

 

Patatas Bravas

 

Rezept für Patatas Bravas aus dem Airfryer oder Backofen

 

für die Kartoffeln

500g mehligkochende Kartoffeln
1 EL Sonnenblumenöl
Salz

für die Sauce

2 grosse Tomaten, in Stücke geschnitten
1 Zwiebel, gehackt
Olivenöl
2 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 getrocknete Cayenne Schote (mehr oder weniger je nach gewünschter Schärfe)
1 EL Tomatenmark
50 ml Wasser
1 TL Piementón dulce oder picante
Cherry-Essig, Zucker und Salz zum Abschmecken

Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden, Öl dazu geben und mischen. Im Airfryer oder im Backofen bei 180 Grad backen, bis sie knusprig und golden sind. Dies Dauert je nach Gerät ca. 15 bis 20 Minuten.

Für die Sauce Tomaten und Zwiebeln in etwas Olivenöl andünsten, Knoblauch und 1/2 Cayenne Schote dazugeben, kurz mit dünsten und mit dem Wasser ablöschen. Auf niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Tomaten schön weich sind. Die Sauce pürieren mit Piemntón, Salz, Zucker und Essig abschmecken.

Die Kartoffeln zusammen mit der Sauce und Aioli servieren.

En Guete!

 

Patatas Bravas

 

Gluschtig auf mehr Rezepte von Nah und Fern? Alle bereits servierten WM-Gerichte habe ich für euch zusammengefasst. Du findest du hier: WM-Rezepte.

 

Rezept für Ricotta Gnocchi an Tomatensauce

All you need is: Pasta!

Recipe in English below

Frische Pasta ist etwas Wunderbares. Allerdings ist sie je nach Sorte ziemlich aufwendig in der Herstellung. Mit einer Pastamaschine geht das wunderbar einfach, allerdings hat nicht jeder eine solche Daheim in der Küche. Damit mit es auch ohne Maschine schnell und einfach geht mit dem Pasta-Rezept, habe ich mich für Ricotta-Gnocchi mit Tomatensauce entschieden. Als Kind habe ich diese luftigen Gebilde aus Ei, Mehl, Parmesan und Ricotta geliebt und wenn ich sie heute geniessen kann, bringt es ein Stück weit auch meine Kindheit zurück.

 

Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce
Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce

Die Gnocchi mit Tomatensauce habe ich für den Blogevent All you need is: Pasta! zubereitet und ich freue mich, dabei sein zu können. Im Anschluss an dieses Rezept könnt ihr sehen, welche Blogs auch mitgemacht haben. Ich wünsche euch viele gluschtige Momente beim Stöbern.

 

Rezept für Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce

Für die Tomatensauce

2 Zweige Thymian
20 g Parmesan, frisch gerieben
2 EL Olivenöl
1 grosse Dose gehackte Pelati (400g)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Prise Zucker
Den Thymian waschen, trocknen, abziehen und klein hacken. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Den Knoblauch fein hacken. Die Zwiebeln und der Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten. Die gehackten Tomaten leicht pürieren und zu Zwiebeln und Knoblauch geben. Für 10 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Den Thymian und Parmesan dazu geben und gut umrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und für 3 Minuten köcheln lassen.

Gnocchi mit Ricotta

250 g Ricotta
100 g Mehl
20 g Parmesan, frisch gerieben
2 Eier
1/2 TL Salz
Ricotta, Mehl und Eier mit einander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit zwei Löffeln Gnocchi formen und im nicht ganz siedenden Salzwasser für 5 Minuten garen. Herausnehmen, gut abtropfen lassen und zusammen mit der Tomatensauce servieren. Ganz fein werden die Gnocchi auch, wenn sie noch in Butter geschwenkt werden.
Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce
Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce

En Guete!

Auch mit dabei beim Blogevent All you need is: Pasta! sind:

Süße Ravioli von Brittas Kochbuch 
 

 

Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce
Ricotta Gnocchi mit Tomatensauce

 

Recipe for Ricotta Gnocchi with tomato sauce

For the tomato sauce

2 twigs of thyme 
20 g Parmesan, freshly grated 
2 tbsp olive oil 
1 large can of chopped Pelati (400g)
1 little onion 
1 clove of garlic 
salt 
pepper
pinch of sugar
Wash the thyme, remove the leaves and chop the leaves. Peel onion and dice. Finely chop the garlic. Cook the onions and the garlic in a little olive oil. Pour the minced tomatoes and add them to the onions and garlic. For 10 minutes, simmer on a light heat. Stirring occasionally. Add the thyme and Parmesan and stir well. Season with salt, pepper and a pinch of sugar and simmer for 3 minutes.

Recipe for Ricotta Gnocchi

 250 g ricotta 
100 g flour 
20 g Parmesan, freshly grated 
2 eggs 

1/2 teaspoon salt

Mix ricotta, flour and eggs. Season with salt and pepper. Make gnocchi with two spoons and cook for 5 minutes in the not quite boiling salt water. Remove, drain and serve together with the tomato sauce.