Himbeer – Schokoladen – Torte mit Rezept

Himbeeren sind einfach lecker und Schokolade ebenso, aber beides zusammen ist einfach himmlisch. Als ich das Rezept für die Himbeer-Schokoladentorte in der Sweet Dreams Frühling gesehen habe, war klar, dass ich sie auch ausprobieren musste. Sie war sehr lecker, aber auch ziemlich schwer. Wer sie auch ausprobieren möchte, hier ist das Rezept mit meinen Worten geschrieben. Ich wünsche gutes Gelingen.

Himbeer – Schokoladen – Torte
Rezept für Himbeer-Schokoladentorte
Schokoladentortenboden Rezept
Eine Springform (24 Durchmesser) mit Backpapier auslegen
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
125g Zartbitterkuvertüre
6 Eier
125g weiche Butter
40g Puderzucker
1 Prise Salz
175g Zucker
125g Mehl
2 TL Backpulver
Die Zartbitterkuvertüre hacken und schmelzen. Butter, Salz und Puderzucker schaumig rühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Die geschmolzene Schokolade beigeben. Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Hälfte des Eischnees unter die Schokomasse rühren. Das Mehl und den restlichen Eischnee lagenweise mit einem Schaber unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und für ca. 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Den Boden über Nacht (mind. 8 Stunden) abkühlen und ruhen lassen. 
Schokocreme Rezept
Für die Füllung und Verzierung
125g Zartbitterkuvertüre
225g weiche Butter
200g Puderzucker
½ TL Vanillepaste
2 dl Vollrahm
Für die Creme den zweiten Teil der Kuvertüre hacken und schmelzen. Die weiche Butter schlagen und den Puderzucker und die Vanillepaste und schaumig rühren. Die geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Den Boden waagerecht in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte in einen Tortenring geben und mit ca. ½ der Crememasse füllen, den Deckel drauflegen und für ca. ½ Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Tortenring entfernen und die Torte rundherum mit der restlichen Creme einstreichen. Die Torte für ca. 2 Stunden kühl stellen. 
Verzierung
400g frische Himbeeren
In der Zwischenzeit die Himbeeren waschen und trocknen lassen. Vor dem Servieren die Torte mit den Himbeeren belegen.
Himbeer – Schokoladen – Torte
En Guete!

Rezept für Himbeertorte mit Schokolade
Rezept für Himbeertorte mit Schokolade

Gugelhopf mit Schokoladenstücken; Rezept

 

Bei der Auswertung meiner Umfragen, die ich auf meiner Facebookseite und hier auf Cakes, Cookies and more gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass einer der beliebtesten Kuchen der Gugelhopf mit Schoggimöckli ist. Darum mache ich genau den heute zum meinem Thema.

 

Rezept für Gugelhopf (Gugelhupf) mit Schokoladenstücken
Rezept für Gugelhopf (Gugelhupf) mit Schokoladenstücken
 
Dieser Gugelhopf  ist vermutlich der erste Kuchen den ich ganz selbständig gebacken habe., das ist allerdings schon ein paar Jahre her.  Das Rezept ist aus dem Betty Bossi Buch «Kuchen, Cakes & Torten», von  1998. Es war vergriffen, jetzt kann man es aber wieder kaufen. Meine Ausgabe ist aber alt und zerlesen, sie wurde in den letzten Jahren wirklich viel gebraucht. Den Kuchen habe ich in der Zwischenzeit schon so viele Male gebacken, dass ich das Rezept auswendig kann. Vermutlich könnte ich es sogar im Schlaf backen.
 
Im alten Buch ist das Rezept ein wenig anders und auch ich habe es ein wenig für mich abgeändert.
 
 
 

Rezept Gugelhopf oder Gugelhupf mit Schokoladenstücken (Grundrezept für Rührkuchen)

250g weiche Margarine oder Butter
200g Zucker
4  Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanille Paste
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 ml Halbrahm
150g Schokoladenstücke
 
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Gugelhopfbackform von 2 Liter ausbuttern (ich nehme dazu das Margarine- oder Butterpapier) und bemehlen. Die Form kühlstellen. Die Butter schaumig rühren, den Zucker zugeben und weiterrühren bis sich alles schön verbindet. Ein Ei nach dem anderen unterrühren, dabei jeweils warten bis die Masse wieder weiss ist. Salz und Vanille Paste zugeben. Alles gut vermischen. Mehl und Halbrahm abwechslungsweise unterrühren, dabei immer warten bis das Mehl oder der Rahm ganz mit dem Teig vermischt ist. Die Schokoladenstücke untermischen. Den Teig in  Gugelhopfform geben und für ca. 60 Minuten backen. Stäbchentest machen. Den Gugelhopf 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen und ganz auskühlen lassen. Den Gugelhopf nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladenglasur verzieren.
Mini Gugelhopf
Mini Gugelhopf

 

 
Statt den Schokoladenstücken kann man auch Nüsse, Weinbeeren oder andere gedörrte Früchte beimischen. So lässt sich der Kuchen immer wieder wunderbar abwandeln. Den Teig kann man auch wunderbar für Cupcakes verwenden, einfach die Backzeit entsprechend anpassen.
 
En Guete!