Ein Klassiker der immer wieder gewünscht wird – Marmorkuchen Rezept

Es gibt Klassiker, die muss ich immer wieder backen. Einer davon, er ist vermutlich der meist gebackene Cake bei Cakes, Cookies and more, ist der Marmorkuchen. Ich habe euch bereits schon ein Rezept für Marmorkuchen mit Schokolade vorgestellt. Die heutige Variante ist genau so lecker, aber meiner Meinung nach eine Spur einfacher in der Zubereitung. Statt geschmolzener Schokolade kommt ungesüsstes Kakaopulver in den Teig.

Marmorcake
Marmorcake

 

Rezept für Marmorkuchen oder Marmorcake mit Kakaopulver

für eine Cakeform von ca. 34 cm Länge / 2 Liter Inhalt
Cakeform butter und bemehlen
Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
200g weiche Butter
300g Zucker
5 Eier
2 dl Milch + 3 EL Milch
400g Mehl
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
1 EL Vanillezucker
30g Kakaopulver (ungesüsst)
Die Butter weich rühren und den Zucker zugeben. Weiter rühren und ein Ei nach dem anderen zugeben. Die Masse rühren, bis sie sichtbar heller geworden ist. Mehl Salz und Backpulver mischen und abwechslungsweise mit der Milch (2dl) unter die Masse rühren. Den Teig halbieren. Unter die eine Hälfte den Vanillezucker mischen und unter die andere Hälfte das Kakaopulver und die restliche Milch (3 EL) mischen. Den Teig abwechslungsweise in die Form füllen und mit einer Gabel leicht vermischen. Den Cake für ca. 55 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Den Cake 10 Minuten in der Form kühlen lassen, dann vorsichtig auslösen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
Marmorcake
Marmorcake

En Guete!

Schokoschock Cookies; Rezept

Achtung! Diese Chocolate Cookies haben es in sich! Ich habe nicht mehr als zwei aufs Mal geschafft und gleich danach ein Glas Milch gebraucht. Sie sind herb und süss. Ich finde sie unglaublich lecker! Aber ich mag ja auch am liebsten Zartbitterschokolade.

Schokoladen Cookies
Schokoladen Cookies

 

Rezept für Schokoladen Cookies

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
Backblech mit Backpapier belegen
125g gute dunkle Schokolade (mit einem Kakoanteil von ca. 65%)
40g Butter
75g Zucker
1 Ei
1 TL Vanillepaste
40g Mehl
3/4 TL Backpulver
1/8 TL Salz
75g gute dunkle Schokolade (mit einem Kakoanteil von ca. 65%)
125g dunkle Schokolade hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen. Butter, Zucker, Ei und Vanillepaste schaumig rühren. Mehl, Salz und Backpulver vermischen und unter die Masse heben. Die geschmolzene Schokolade vorsichtig untermischen. Die restliche Schokolade grob hacken und untermischen. Mit einem Löffel Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, dabei ca. 3cm Abstand zwischen den Cookies lassen, sie laufen auseinander. Die Cookies im vorgeheizten Ofen für ca. 10 Minuten backen. Vorsichtig auf ein Gitter legen und auskühlen lassen. Am besten frisch geniessen.

En Guete!

 

Heller Mississippicake; Rezept

Weisse oder dunkle Schokolade? Welche ist euer Favorit? Ich mag die Dunkle am liebsten, allerdings hat ein weisser Schokoladencake auch was für sich! Besonders, wenn er noch Schoggistängeli im Innern verbirgt.

Heller Mississippi Cake
Heller Mississippi Cake

 

Rezept für hellen Mississippi Cake nach Betty Bossi

175 g Butter
150 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz alles darunterrühren
4 Eier
100 g weisse Schokolade, gehackt
2 EL Whisky (ich habe 2 EL Sahne genommen)
100 g Crème fraîche
250 g Mehl
1 TL Backpulver
6 – 7 Schokoladestängeli
Butter mit dem Zucker in einer Schüssel rühren, und ein Ei nach dem anderen darunterrühren. Die Masse weiterrühren, bis sie hell ist. Die gehackte Schokolade mit der Sahne (oder Whisky) über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Abkühlen lassen. Die Crème fraîche und die Schokolade mischen.
Die Mischung unter die Masse rühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse heben. Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form geben. Je zwei der Schoggistängeli hintereinanter auf den Teig legen, die äusseren Stängeli bis zur Hälfte in den Teig drücken. Den restlichen Teig in die Form füllen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 50 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Heller Mississippi Cake
Heller Mississippi Cake

En Guete!

Inspirationsquelle: Betty Bossi

 

Cake oder Brownies; Cake-like Cheescake Brownies; Rezept

Cheesecake und Brownies, beide schmecken alleine schon sehr lecker, zusammen aber finde ich sie einfach himmlisch. Eigentlich wollte ich auch dieses mal Cheesecake Brownies backen, aber ich habe den Kuchen ein paar Minuten zu lange im Ofen gelassen. Ja ich gebe es zu – ich hatte vergessen die Zeit einzustellen…. Das Ergebnis aber war fand ich so lecker, dass ich den Kuchen von jetzt an immer so backen werde.

 

Cake - like Cheesecake Brownies oder Schokoladenkuchen mit Chessecake
Cake – like Cheesecake Brownies oder Schokoladenkuchen mit Cheesecake

 

Rezepte für Cake-like Cheesecake Brownies

oder Schokoladenkuchen mit Cheesecaketopping

Für eine Form von ca. 19 x 29 cm

200g dunkle Schokolade
125g Butter
2 Eier
120g Zucker
1 Prise Salz
100g Mehl
200g Frischkäse
70g Zucker
1 Ei
1 TL Vanillepaste (oder ein ausgekratzte Vanilleschote)

20g Stärke

Rezept für Cake-like Cheesecake Brownies
Rezept für Cake-like Cheesecake Brownies
Die Schokolade hacken und mit der Butter vorsichtig in einer Pfanne schmelzen. Die warme Schokoladen-Butter-Mischung in eine Rührschüssel geben und den Zucker unterrühren. Die Masse abkühlen lassen. Wenn die Masse abgekühlt ist die Eier und eine Prise Salz unterrühren. Das Mehl mit einem Teigschaber unter die Masse heben. In eine ausgebutterte Form füllen und glattstreichen.
Das Ei mit dem Zucker schaumigrühren. Den Frischkäse und die Vanillepaste zugeben und glattrühren. Die Stärke unterheben. Die Mischung auf den Schokoladenteig geben und mit einer Gabel spiralförmig untermischen.

Das ganze im 160 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 35 Minuten backen.

In der Form etwas auskühlen lassen, den Kuchen von der Form lösen und auf einem Gitter ganz auskühlen lassen.

Cake-like Cheesecake Brownies
Cake-like Cheesecake Brownies

En Guete!

Inspirationsquellen: „Let’s Bake“ von Cynthia Barcomi und in „Myriams Kuchen, Tartes & Co.“

 

Weihnachtliches Pralinen Konfekt Rezept

Rezept für Weihnachtsplätzchen mit Pralinenfüllung – Cookie und Praline vereint

Weihnachten steht ja praktisch vor der Tür und manche von euch können wohl schon bald keine Plätzchen und Guetzli mehr sehen. Bei uns haben aber noch ein paar ein „Plätzchen“ gefunden. Darum stelle ich euch heute nochmals ein Guetzli Rezept vor.

Weihnachtliches Pralinen Konfekt


Rezept für weihnachtliches Pralinen – Konfekt mit Gewürzen

 Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
250g weiche Butter
125g Puderzucker
1/2 TL Vanillepaste 
1 Prise Salz
1 leicht verquirltes Eiweiss
350 g Weissmehl
1,25 dl Vollrahm
150 g dunkle Schokolade
1 TL Zimt
1/2 TL Kardamom
1 Beutel dunkle Kuchenglasur oder dunkle Schokolade
Zuckersterne
Die Butter weich schlagen. Puderzucker und Vanillepaste zugeben und gut miteinander verrühren. Das leicht verquirlte Eiweiss zugeben und gut unterrühren. Das Mehl zum Teig geben, kurz verrühren und zu einem weichen Teig zusammenfügen. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Den Teig auf etwas Mehl ca. 4 mm dick auswallen, mit einem runden Ausstecher Guetzli ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Ofen ca. 8 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Für die Pralinenfüllung den Rahm und die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Zimt und Kardamon beigeben und die Masse abkühlen lassen bis sie fest und formbar ist. Mit einem Teelöffel die Füllung auf der Hälfte der umgekehrten Guetzli verteilen. Die restlichen Gueztli daraufsetzen und leicht zusammendrücken.

 

Plätzchen mit Pralinenfüllung

Die Kuchenglasur oder die Schokolade schmelzen. Zügig Fäden über das Konfekt ziehen und mit Zuckersternen verzieren. Vor dem Verpacken die Schokolade gut trocknen lassen.

 

Gueztli mit Schokoladenfüllung

En Guete! 

Star Wars; Yoda, Darth Vader, Boba Fett und Stormtrooper auf dem Teller

Star Wars Cookies mit Fondant

Natürlich blieb es nicht nur bei einem Teller von den Schokoladen Star Wars Keksen. Das Rezept habe ich euch ja schon im Post Star Wars Cookie vorgestellt. Es mussten schon ein, zwei Teller mehr sein.

Star Wars Schokoladenkekse

Diese Mal habe ich die Cookies vor dem Backen nur ausgestochen, dafür habe ich sie nach dem Backen, als sie noch leicht lauwarm waren mit Lebensmittelfarbe eingefärbten Fondant verziert. Einige der Details habe ich dann noch mit schwarzer und roter Lebensmittelfarbe aufgemalt.

Millenium Falcon von Han Solo als Cookie

 

Sturmtrooper Schokoladenkeks

Unter den mit Fondant dekorierten Cookie befinden sich wieder die leckeren Schokoladencookies, welche ich schon bei den letzten Star Wars Cookies gebacken habe.

Darth Vader, Boba Fett und ein Stormtrooper

 

Yoda Cookie

May the Force be with you!

Star Wars Woche auf Cakes, Cookies and more

Star Wars; eine Cookie-Flotte erobert unser Zuhause

Star War ist bei unseren Kindern seeeehr beliebt und wenn wir ehrlich sind, nicht nur bei den Kindern. Und so war es ganz natürlich, dass ich bei unserem Sommerurlaub die Star Wars Cookie Cutter gleich kaufen musste. So kann es bei uns jetzt jede Menge Yodas, Darth Vaders, Boba Fetts und Stormtroopers geben. Und das Gute daran ist; mit diesen Schokoladencookies schmecken sie auch noch sehr lecker.

 

Ich muss euch vermutlich nicht sagen, dass die erste Ladung Cookies mit Lichtgeschwindigkeit verschwunden war. Nur schon die Formen mögen die Kids ziemlich zu begeistern und dann sind sie auch noch so lecker, dass ein Cookie alleine einfach nicht reicht. Man muss gleich zwei oder drei davon essen.

Schokoladen Star Wars Cookies

Neben Yoda, Darth Vader, Boba Fett und den Stormtruppers habe wir auch noch die Ausstecher vom Todesstern, dem Millennium Falcon und dem Turbosternjäger.

 

Todesstern, Millennium Falcon und Turbosternjäger als Schokoladen Kekse

 

„Möge die Macht mit dir und deinen Keksen sein!“

 

Star Wars Rezepte

 

Raumschiffe Flotte im Schokoladen – Tarnmodus; das Rezept

(Auch geeignet für andere Cookiecutter mit Prägestempeln)
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1  Ei
1/2 TL Vanillepaste
1 Prise Salz
20g ungesüsstes Kakaopulver
230 g Mehl (Weissmehl)
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut verrühren, das Ei beigeben und alles weiter rühren, bis die Masse heller geworden ist.  Das Mehl und den Kakao vermischen. Zur Masse geben. Alles zu einem schönen, geschmeidigen Teig zusammen kneten. Den Teig für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Danach auf etwas Mehl ca. 5 mm dick auswallen, die Kekse ausstechen und prägen. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Kühlschrank für ca. 15 Minuten kühlen. Im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 8 Minuten backen, dabei die Raumschiffe, ähm ich meine natürlich die Kekse im Auge behalten. Die Cookies auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

 

Schokoladen Star Wars Cookies – für Cookiecutter mit Prägestempel




May the Force be with you!

 

Maden und Würmer im Töpfchen; Rezept für süsses Schokoladentöpfchen

Zu Halloween gibt es ja schon genügend, vorallem gekaufte, Süssigkeiten, da schmeckt etwas kleines, selbst gemachtes gerade Doppelt so gut. Damit das cremige und sehr schokoladige Dessert auch zu Halloween passt, haben wir es mit selbst gedrehten Maden aus Marzipan und Gummiwürmern ein wenig verziert.

Leider war das Licht schon ganz weg, als ich das Dessert zubereitet habe. Deswegen und aus Zeitdruck sind die Fotos ziemlich bescheiden geworden. Aber das kleine Dessert war wirklich lecker. Und wenn man es in ein Schraubglas packt ist es auch wunderbar zum Mitnehmen geeignet.

Maden im Schokoladentöpfchen; Schokoladenmousse mit Kuchen im Glas.

Rezept für süsses Schokoladen Töpfchen mit Marzipanmaden oder Gummiwürmer

 

Für 6 Gläser

 

Rezept Schokoladenmuffins

Muffinblech mit 6 Papierförmchen auslegen
Es werden davon nur 3 Muffins für die Schokoladentöpfchen gebraucht

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen

50 g gute Zartbitterschokolade
13 g Butter
30 g Öl
60 g Mehl
10 g ungesüsstes Kakaopulver
1/2 TL Backpulver
 1 Eier
90 g Zucker
  25 ml Wasser

20 g Crème Fraiche

Die Schokolade fein hacken, zusammen mit dem Öl und der Butter über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Das Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermischen. Zucker in eine Schüssel geben und mit den Eiern schaumig rühren. Wasser und Crème Fraiche unterrühren und dann das Schokoladengemisch unterrühren. Löffelweise die zuvor vermischten trockenen Zutaten unter die Masse mischen, bis ein schöner, flüssiger Teig entsteht. Den Teig in die Backförmchen füllen und im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Ofen für ca. 35 Minuten backen. Die Muffins abkühlen lassen.

Rezept für das Schokoladenmouse

 

Für 6 Gläser
50 g dunkle Schokolade
1 frisches Eigelb
1 EL Zucker
1 dl steif geschalgenen Rahm (Sahne)
1 Prise Salz
Die Schokolade über den Wasserbad vorsichtig schmelzen. Das Eigelb und den Zucker rühren, bis die Masse hell und luftig ist, sofort zur Schokolade geben und alles gut verrühren. Den steif geschlagenen Rahm unter rühren. Das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen und sorgfältig unter die Masse ziehen. Auf die Gläser verteilen und bis zum Servieren kühl stellen (dies darf nicht länger als 3 Stunden sein, am besten ganz frisch zubereiten)

Anleitung für die Dekoration

Etwas Marzipan zu kleinen Kügelchen und danach zu madengrossen Würstchen rollen.
Wer Mazipan nicht mag kann auch Fruchtgummi-Würmer zur Dekoration verwenden.

Das Schokoladentöpfchen zusammen fügen

 Drei der Schokoladenmuffins zerbröseln und auf dem in die Gläser gefüllten Schokoladenmousse verteilen. Zur Dekoration die Maden oder Fruchtgummiwürmer auf den Kuchenbrösel verteilen.
En Guete!
Inspirationsquelle Schokoladenmousse: Betty Bossi

Halloween; Spooky Chocolate Popcorn

Halloween kommt immer näher und ich bin schon am Testen und Ausprobieren, was sich gut auf dem Halloween Sweet Table machen würde. Und das Spooky Chocolate Popcorn wird es ganz sicher auf das süsse Tischchen schaffen. Das schokoladige Popcorn ist lecker und hat dabei einen gewissen Suchtfaktor. Dabei ist es einfach und schnell gemacht.

Rezept für Spooky Chocolate Popcorn (Popcorn mit weisser Schokolade)

40g Weisse Schokolade oder Candy Melts
30g Popcorn Mais
Zuckerstreusel (Sprinkles)
Chocolate Popcorn with Sprinkles

Das Popcorn nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. 40g weisse Schokolade oder Candy Melts über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Die gepoppten Popcorn mit der Schokolade mischen, so dass alle Popcorn etwas Schokolade abbekommen. Die Zuckerstreusel drüber streuen und das Ganze auf einem mit Packpapier belgtem Blech trocknen lassen. Ev. etwas auseinander brechen und geniessen.

En Guete!

Schokoladen Popcorn mit Sprinkles

Monster Cupcakes

Es war einmal vor langer, langer Zeit…..

Im Hochsommer, gleich vor den grossen Schulferien, läuft der Backofen bei mir schon fast so viel wie an Weihnachten. Diverse Abschlussfeste und Geburtstagsfeiern standen auf dem Programm… Die Minionscupcakes und die Fussballtorte habe ich euch ja bereits auch schon gezeigt. In dieser Woche habe ich auch die Monstercupcakes mit Mike aus den Filmen „Monster Inc.“ und „Monster Uni“ gebacken.

Mike das Monster aus der Monster Uni

Wie schon bei den Minionscupcakes, habe ich diese Mike Cupcake Aufleger schon ein paar Tage im Voraus vorbereitet. Sie haben dann schön Zeit zum Trocknen. Die Monster Uni Aufleger habe ich aus mit Lebensmittelfarbe gefärbtem Fondant gemacht. Wenn man etwas Zeit einrechnet, braucht man dem Fondant auch kein CMC und keine Blütenpaste untermischen, sie werden auch so genug stabil.

Ganz viele Monster; Mike aus Monster Inc.

Befestigt habe ich die süssen die Mike Aufleger mit geschmolzener Schokolade. Natürlich könnte man die Fondantaufleger auch mit etwas Zuckerguss befestigen und sie auf ein Buttercremefrosting legen.

Mike aus Monster Uni und Monster AG