Beiträge

Geschenke aus der Küche – Rezept für Knoblauchsalz mit Rosmarin

Schon seit Längerem habe ich angefangen auch Gewürze nach meinem Gusto selber zu machen. Angefangen hat alles mit dem Bouillon Mix, welchen ich inzwischen mit dem selbst gemachten Bouillonpulver ersetzt habe. Neben den Bouillons würze ich auch gerne mit speziellen Salzen, wie zum Beispiel dem dekorativen Himbeersalz. Mein allerliebstes Salz ist im Moment allerdings das Knoblauchsalz mit RosmariN, welches ich euch heute vorstelle.

 

Knoblauchsalz mit Rosmarin
Knoblauchsalz mit Rosmarin

Das Knoblauchsalz lässt sich schön verpackt auch wunderbar verschenken.

 

Rezept für Knoblauchsalz mit Rosmarin

250g grobkörniges Meersalz
2 – 3 Knoblauchzehen
3 – 4 Zweige Rosmarin
Das grobkörniges Meersalz in einen Mörser geben, die Knoblauchzehen dazupressen und die Rosmarinnadeln dazu geben. Alles zusammen etwas mit dem Stössel zerreiben und leicht zerdrücken. Die Salzmasse auf einem Blech ausstreichen und trocknen lassen. Danach kann es mit einer Gewürzmühle immer frisch gemahlen werden.
Knoblauchsalz mit Rosmarin
Knoblauchsalz mit Rosmarin

En Guete!

 

Knoblauchsalz mit Rosmarin
Knoblauchsalz mit Rosmarin

 

Geschenke aus der Küche – Gekörnte Gemüsebrühe selbstgemacht – Gemüsebouillonpulver

Bouillon, wie wir bei uns in der Schweiz sagen, kommt bei uns ziemlich häufig zum Einsatz. Seit einiger Zeit habe ich statt des gekauften Pulvers, eine Paste benutzt, welche ich im Kühlschrank aufbewahrt habe. Das Rezept dafür findest du hier: Selbst gemachte fixfertige Bouillon (Brühe)

 

Selbst gemachtes Gemüse Bouillon Pulver
Selbst gemachtes Gemüse Bouillon Pulver

Schon länger habe ich mir vorgenommen die Bouillon, bzw. Brühe zu trocknen. Es gibt dafür schon ganz viele Rezepte im Netz und ich habe mir überall ein paar Tipps geholt und daraus herausgepickt, was uns am Besten schmeckt. Einen guten Tipp fand ich bei Arturs Tochter kocht, sie verwendet Soyasauce und getrocknete Pilze als natürliche Geschmacksverstärker.

Das Bouillonpulver herzustellen ist zwar relativ einfach, braucht aber etwas Zeit und Energie. Und bei der Herstellung muss damit gerechnet werden, dass die ganze Wohnung nach konzentrierter Suppe riecht. Laut meiner Familie haben die Apfelringe einen wesentlich angenehmeren Duft beim Dörren entwickelt….

Rezept für gekörnete Gemüsebrühe – Bouillonpullver selbstgemacht

250g grobes Meersalz
500g Karotten
300g Lauch
300g Knollensellerie
200g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
100g Peterli
1 Lorbeerblatt
4 EL Tomatenmark
4 EL Soysauce
70g getrocknete Pilze (ich habe getrocknete Steinpilze verwendet
Das Gemüse, waschen, rüsten und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten ausser den getrockneten Pilze in einem Mixer fein pürieren. Die Masse auf einem mit Backpapier belegtem Blech ausstreichen. (Oder falls ihr mit einem Dörrgerät dörrt, auf einer Dörrmatte ausstreichen) Die Masse im Ofen bei 75 Grad Trocknen lassen, dabei den Backofen einen Spalt offen lassen. Je nach Gerät kann das gut 10 Stunden dauern. Wenn die Masse durch und durch getrocknet ist, kann sie zusammen mit den getrockneten Pilzen gemahlen (z.B. im Zerkleinerer der Küchenmaschine oder im Trockenmixer) werden bis die gewünschte Körnung erreicht ist.

En Guete!

 

Selbst gemachtes Gemüsebrühe Pulver
Selbst gemachtes Gemüsebrühe Pulver

 

Rezept für Bouillonpulver - Gemüsebrühepulver
Rezept für Gemüsebouillonpulver

Geschenke aus der Küche – Rezept für Himbeersalz

Das Salz in der Suppe darf manchmal auch gerne pink sein! Das Himbeersalz eignet sich wegen seiner tollen Farbe besonders gut als kleines Geschenk aus der Küche. Wer mag verschenkt das Salz gleich in einer geeigneten Gewürzmühle.

 

Himbeersalz
Himbeersalz

 

Rezept / Anleitung für pinkes Himbeersalz

100g Himbeeren (falls keine Saison ist, Himbeeren aus dem TK verwenden)

200g grobes Meersalz

Zutaten für Himbeersalz
Zutaten für Himbeersalz

 

Falls nötig Himbeeren auftauen lassen, pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Himbeeren mit dem Meersalz vermischen und die Mischung auf einem Blech dünn ausstreichen trocknen lassen. Etwas schneller geht es bei ca. 75 Grad im Backofen oder im Dörrgerät.

Himbeersalz
Himbeersalz

 

Das Salz in Gewürzmühle geben und nach Bedarf über die Speisen mahlen.

 

Selbst gemachtes Himbeersalz
Selbst gemachtes Himbeersalz

Rhabarber-Chutney Rezept

Von meiner Rhabarberschwemme habe ich euch ja schon berichtet. Den grösten Teil habe ich für Rhabarbernwähen eingefroren, bzw. gerade zu Rhabarberwähe verbacken. Mit den restlichen Rhabarbern habe ich den Rhabarber-Eistee-Sirup und diese feine Chutney gekocht.

Rhabarber-Chutney
Rhabarber-Chutney

 

Rezept für Rhabarber-Chutney

(Je nach Farbe der Rhabarber kann die Farbe der Chutney ändern)

500 g Rhabarber, gerüstet, in Würfel geschnitten
2 rote Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Apfel klein gewürfelt
120 g Rohzucker
½ TL Salz
1 TL Senfkörner
6 Pimentkörner zerdrückt
1 dl Obstessig
1 dl Wasser

 

Rhabarber-Chuntey
Alle Zutaten in einem weiten Topf zum kochen bringen und für 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt. Das fertige Chutney in saubere, heiss ausgespühlte Gläser füllen und gut verschliessen. Das Chutney gekühlt aufbewahren. Es schmeckt wunderbar zu gegrilltem Fleisch oder zu gegrilltem Huhn.
En Guete!

 

Rhabarber-Chutney

 

Vom Brotaufstrich, über Foodwaste, bis zum Rezept für Frischkäse

Selbstgemachter Frischkäse

Als ich den Sultans Aufstrich bei Lanis Lecker Ecke gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich diesen auch ausprobieren muss!

Ich folge Lanis Lecker Ecke schon länger auf Instagram und dies vor allem auch, weil sie den Mut hat uns ihre Einkäufe von der Tafel zu zeigen und daraus mit viel Liebe und Kreativität tolle Gerichte zaubert. Auch bei uns in der Schweiz gibt es es Stellen wie die Tafel, wo gegen einen Symbolischen Wert, Lebensmittel an Leute abgegeben werden, die es gerade nicht einfach haben. Diese Stellen, werden unter anderem von Schweizer Grossverteiler mit Lebensmittel beliefert. Dies um Bedürftige zu unterstützen und natürlich auch um Foodwaste zu reduzieren.

Selbstgemachter Frischkäse
In das Thema gehört natürlich auch, sich Gedanken über Foodwaste zu machen. Und ich denke da gibt es noch viel zu tun. Mit besserer Lagerung, Menüplanung und etwas mehr Aufmerksamkeit kann in der Küche noch viel getan werden. Daher werdet ihr in nächster Zeit hier unter dem Thema Foodwaste noch so einiges lesen können.
Jetzt will ich euch aber nicht das Rezept vom Curry Brotaufstrich vorenthalten.
Im Rezept in Lanis Lecker Ecke wird Fischkäse mit Curry, Dateln, schwarzem Kümmel und Kurkuma vermischt. Leider hatte ich ausser dem Curry nichts zu Hause und habe etwas Experimentiert…

 

Curry

 

Rezept für selbstgemachten Frischkäse

1 Liter Milch

4 EL Zitronensaft (oder Essig)

Curry, Salz, Pfeffer (oder andere Gewürze und Kräuter nach Belieben)

Die Milch in einem sauberen Topf erhitzen bis sie aufsteigt. Den Zitronensaft dazugeben, vorsichtig umrühren und den Topf vom Herd ziehen. Ein Sieb auf eine Schüssel stellen und mit einem Tuch (ich habe ein sauberes Geschirrtuch verwendet) auslegen, die geronnene Milch ins Tuch giesen und so lange abtropfen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Der Frischkäse kann jetzt je nach Geschmack gewürzt und mit Kräutern ergänzt werden. Ich habe ihn mit ein wenig Milch, Curry und Salz zu einem feinen Brotaufstrich verarbeitet.

Die Molke dabei nicht fortwerfen! Sie kann getrunken, verbacken und verkocht werden.

Selbstgemachter Curry-Frischkäse

 

En Guete!

Rezepte für Selbermacher

Wie sehen eure Vorsätze fürs 2016 betreffend Lebensmittel und deren Zubereitung aus? Habt ihr sie bereits schon wieder über den Haufen geworfen?

Ich habe mir weiter vorgenommen – das ganz unabhängig vom Jahreswechsel – (noch) mehr selbst zu machen. Das ist bei manchen Produkten nicht immer günstiger, aber dafür gibt es mir ein gutes Gefühl. So kann ich viel besser den Überblick behalten, was meine Familie im Alltag so alles isst.
Auch wenn ich zumindest das Gefühl habe, schon viel selbst zu machen, gibt es da noch ganz viel was ich mehr machen könnte. Und Schritt für Schritt werde ich das auch tun!

Um einen kleinen Überblick über die Rezepte für Selbermacher auf dem Blog zu habe, habe ich ein paar davon für euch zusammengefasst. Die Backwaren, wie Torten, Cookies, Brot und Brötchen, habe ich bei dieser Zusammenfassung weggelassen. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich mich dann auch noch diesen Rezepten widmen.

Rezept für selbstgemachte Instant-Bouillon

Rezept für selbstgemachten Bouillon-Mix (Instant Bouillon)

 Rezept für Tomaten Passata

Rezept für selbstgemachte Tomaten Passata

Rezept für Erdnussbutter

Rezept für Ednussbutter

Rezept für Honigsenf

Rezept für Honigsenf

Rezept für Vanilleextrakt

Rezept für selbstgemachten Vanilleextrakt

Rezept für Eistee-Sirup

Rezept für Eistee-Sirup

Rezept für Zitronenzucker

Rezept für Zitronenzucker
 Was würdest du unbedingt gerne einmal selber machen?