Beiträge

WM-Rezepte – Lomo Saltado

Rezept aus dem WM-Teilnehmer-Land Peru

Die peruanische Küche ist für mich total unbekannt und bis heute habe ich noch kein peruanisches Rezept gekocht. Bei der Suche im Internet finden sich aber zum Glück ganz viele tolle Rezepte. Dabei ist mir das Rezept für Lomo Saltado ins Auge gesprungen. Das Fleischgericht wird mit Rindfleisch zum Kurzbraten zubereitet und darf daher nur kurz bei grosser Hitze in die Pfanne. Das ist wichtig, denn ansonsten kann das Fleisch sehr schnell zäh werden. Serviert wird das Gericht mit Reis und Pommes Frites.

 

Lomo Saltado

 

Rezept für Lomo Saltado

500 gr Rindfleisch zum Kurzbraten (z.B. Rinderfilet oder Huft)
2 grössere Tomaten
1 rote Zwiebeln
1 Peperoni (rot oder gelb)
3 Knoblauchzehen
1 EL Aji Amarillo (oder rote Chilischote), fein gehackt
3 EL Sojasosse
3 EL Rotweinessig
3 EL Koriander, gehackt
3 EL Petersilie, gehackt

Salz, Pfeffer, etwas gemahlener Kreuzkümmel

Das Fleisch in ca. 5 cm lange Streifen schneiden. Das Fleisch, in etwas Öl, bei hoher Hitze 1 bis 2 Minuten portionsweise anbraten und danach zur Seite stellen
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, die Tomaten 8teln, die Peperoni in dünne Spalten schneiden und den Knoblauch pressen. Zwiebeln, Peperoni und Tomaten in etwas Öl anbraten. Aji Amarillo (oder rote Chilischote) und Knoblauch dazugeben und ganz kurz mitbraten (der Knoblauch darf nicht braun werden, sonst wird er bitter).
Mit dem Essig und der Soyasauce ablöschen und für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch und die gehackten Kräuter dazu geben und nur noch ca. 1 Minuten erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.

Mit Reis und Kartoffeln (z.B. Pommes Frites) servieren.

 

Lomo Saltado

 

En Guete!

Gluschtig auf weitere Rezepte aus Nah und Fern? Weiter Rezepte zur WM-Food-Challenge gibt es hier: WM-Rezepte

Geschenke aus der Küche – Rezept für Chilisalz

Wir retten, was zu retten ist

 

Geschenke aus der Küche - Chilisalz
Geschenke aus der Küche – Chilisalz

Mit Geschenken aus der Küche beschäftige ich mich immer wieder gerne und dies besonders in der Weihnachtszeit. In den vergangenen Jahren sind schon einige Rezepte für Geschenke aus der Küche zusammengekommen. Da gibt es unter anderem selbst gemachtes Gemüsebrühepulver, Himbeersalz oder Mandarinengelee mit Chili.

 

Geschenke aus der Küche - Chilisalz
Geschenke aus der Küche – Chilisalz

 

„Wir retten, was zu retten ist“ ist eine Gruppe internationaler Foodblogger, die sich regelmäßig einem gemeinsamen Thema widmen. Dabei geht es um die Rettung von Lebensmitteln, Gerichten und Getränken, die immer mehr zum Fertigprodukt verkommen. Ein Thema, welches mir sehr am Herzen liegt und ich freue mich, dass ich seit kurzem auch mit zu dieser Gruppe gehören darf. Organisiert wird die Gruppe von Sina (Giftigeblonde) und Susi (Prostmahlzeit)

Geschenke aus der Küche - Chilisalz im Mörser
Geschenke aus der Küche – Chilisalz im Mörser

 

Geschenke aus der Küche – Rezept für Chilisalz

1-2 Chilis
300g grobes Meersalz
8-10 Pimentkörner
10-12 Pfefferkörner
Die Chilis waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Piment- und Pfefferkörner in einem Mörser verreiben. Die Chilis und 1/3 des Salzes dazugeben und verreiben. Nach und nach das restliche Salz dazu geben und verreiben, bis sich alles gut gemischt ist. Das Salz auf einem Blech ausstreichen und für ca. 3 bis 4 Stunden bei 70 Grad trocknen lassen. Zum Verschenken in hübsche Gläser verpacken und Freude bereiten.

En Guete!

Chili, Piment und Pfeffer
Chili, Piment und Pfeffer

Auch bei den folgenden Bloggern wurden fleissig Geschenke aus der Küche gerettet. (Da nicht alle Beiträge gleichzeit aufgeschaltet werden, kann es sein, dass einige Links noch nicht funktionieren.)

Aus meinem Kochtopf – Pastrami selbst gemacht – Für kurze Zeit mit SchleifchenBarbaras Spielweise – Quitten-ChutneyBrittas Kochbuch – StollenkonfektBrotwein – Partysonne / Brötchensonne – Rezept für Mini-PartybrötchenCakes Cookies an more – ChilisalzDas Mädel vom Land – Kokostrüffelevchenkocht – RumkugelnFliederbaum – Rustikale Dinkel-VanillekipferlFood for Angels and Devils – beef jerky – extra scharfgenial-lecker – Quitten-Orangen-Geleegiftigeblonde – Würzsalz mit Karotten, Petersilie und SellerieKarambakarinaswelt – Manadarinen MarmeladeKatha kocht! – Weihnachts-Gewürz selber machenKleines Kuliversum – Apfelstrudel MarmeladeLeberkassemmel und mehr – Geschenke aus der Küche: Adventslikörlieberlecker – gewürzte NüsseMadam Rote Rübe – DinkelvollkornnudelnMünchner Küche – Gebrannte Mandeln mit Zimt und SternanisObers triftt Sahne – Gebackener Adventskalenderour food creations – Karamellsirup & Honig-LebkuchenPane-Bistecca – Kakao LollipopsProstmahlzeit, die Turbohausfrau – Weihnachtliches Apfel-Goji-MusSummsis Hobbyküche – Walnuss – KrokantThe Apricot Lady – Baguette-Backmischung zum VerschenkenUnser Meating – Herzhafte Cantuccini Auchwas – Weihnachtlicher Früchtekuchen

https://www.facebook.com/wirrettenwaszurettenist/
Geschenke aus der Küche – Rezept für Chilisalz

 

Chili-con-Carne-Gratin mit Penne – Rezept

Jetzt im Spätherbst und dann natürlich auch in der kälteren Winterzeit sind Eintopfgerichte und auch Gratins wieder hoch im Kurs. Sie wärmen uns wunderbar, wenn es draussen kälter wird. Und ganz besonders fein dabei ist ein Chili con Carne Gratin.

 

Chili-con-Carne-Gratin mit Penne
Chili-con-Carne-Gratin mit Penne

 

Rezept für Chili-con-Carne-Gratin mit Nudeln

1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 rote Paprika
2 EL Olivenöl
400g gehacktes Rindfleisch
Salz
Pfeffer
1 TL Chili
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Korianderpulver
2 Prisen Piment de Espelette
400ml Rindsbrühe
200g Kidneybohnen aus der Dose
400g Penne
80g geriebener Cheddar
Sauerrahm

Frühlingszwiebeln
Tomaten

Chili-con-Carne-Gratin mit Penne
Chili-con-Carne-Gratin mit Penne
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika dazugeben und noch 2 bis 3 Minuten weiter anbraten. Würzen. Die Brühe dazu giessen und alles zum Kochen bringen. Die abgetropften Bohnen dazugeben und ca. 20 Minuten zugedeckt kochen lassen. die Penne in der Zwischenzeit nach Packungsanweisung garen. Die Nudeln abgiessen und in eine backofenfeste Form füllen. Das Chili darüber verteilen und den Käse darüber streuen. Das ganze im auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen gratinieren, bis der Käse geschmolzen ist. Nach Belieben mit Sauerrahm und gehackten Frühlingszwiebeln garnieren.

 

Chili-con-Carne-Gratin mit Penne
Chili-con-Carne-Gratin mit Penne

En Guete!