Schlagwortarchiv für: Baumnüsse

Apéro Baumnüsse mit Chili und Rosmarin

Geschenk aus der Küche – Rezept für Apéro Baumnüsse mit Chili und Rosmarin

Die Adventsverlosungen findest du am Ende des Beitrages.

In der Schweiz pflegen wir eine ausgeprägte Apéro-Kultur, insbesondere in der Weihnachts- und Vorweihnachtszeit bieten sich zahlreiche Gelegenheiten dafür. Die gesellige Runde mit Güpli, Aperol Spritz oder Weisswein, werden oft von Chips und Nüssli begleitet. Das ist zwar lecker, aber noch besser sind selbstgemachte Apéro-Gebäcke und Nussmischungen. Dazu gehören beispielsweise Apéro-Baumnüsse mit verschiedenen Gewürzen, Grissini, oder Mini-Quiches. Die Apéro-Baumnüsse mit Chili und Rosmarin lassen sich hervorragend im Voraus zubereiten und eignen sich ebenso gut als liebevolles Geschenk aus der Küche.

Apéro Baumnüsse
Apéro Baumnüsse

Apéro Idee

Hier im Blog findest du bereits einige Ideen für den Apéro. Sehr beliebt sind der Currywurst-Apéro-Tannenbaum, Brotchips, die auch eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Resteverwertung von altem Brot darstellen, und die selbstgemachten Crackers.

Brotchips, Crackers und Nussmischungen sind auch eine tolle Geschenkidee für liebe Freunde, Familie, Gotti und Grosseltern. Für die Verpackung gibt es viele Möglichkeiten. Hübsch sehen sie zum Beispiel in einem Einmachglas aus. Die Kids können die Gläser nach Lust und Laune im Voraus dekorieren oder bemalen. Wer es etwas einfacher mag, verwendet Cellophantüten oder bastelt sich eine tolle Verpackung aus einem Pappbecher. Hier geht es zur Anleitung: Verpackung aus Pappbechern

Rezept für Apéro Baumnüsse mit Chili und Rosmarin

Die Zubereitung der Apéro-Baumnüsse ist denkbar einfach. Die Baumnüsse in einer Pfanne sanft rösten. Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen. Mit Rosmarin, Salz und Chilipulver würzen. Anschliessend abkühlen lassen und gut verschlossen sowie trocken aufbewahren.

Apéro Baumnüsse
Apéro Baumnüsse

Apéro Baumnüsse mit Chili und Rosmarin

Ein leckeres und einfaches Rezept für salzige Baumnüsse. Ein tolles Geschenk aus der Küche.

Zutaten

  • 150 g Baumnüsse
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL TL gehackter Rosmarin
  • 1/2 TL TL Chili
  • 1/2 TL TL Salz

Anleitungen

  • Die Baumnüsse in einer Pfanne sanft rösten. Den Zucker dazu geben und karamellisieren lassen. Mit Rosmarin, Salz und Chilipulver würzen. Abkühlen lassen und gut verschlossen, trocken aufbewahren.

Baumnüsse

Baumnüsse sind eine nahrhafte und gesunde Nussart. Der hohe Gehalt an Omega 3 Säuren kann sich gut auf die Gesundheit auswirken. Allerdings sind Baumnüsse auch sehr kalorienreich und sollten nur in geringer Menge genossen werden. Dennoch können ein paar Baumnüsse pro Tag einen guten Beitrag an eine ausgewogene Ernährung leisten.

Baumnüsse
Apéro Baumnüsse

Adventsverlosungen

Folge Cakes, Cookies and more (Facebook, Instagram, Bloglovin) oder abonniere den Newsletter.

Abonniere kostenlos den Newsletter von Cakes, Cookies and more

Möchtest du keine Neuigkeiten verpassen? Wir liefern dir die neusten Rezepte, DIYs und News direkt in dein Postfach.

Gewinne das Kochbuch von Tanja Grandits „Einfach Tanja“

Gewinne das Switch Spiel Super Mario Bros. Wonder

Roggenbrot mit Walnüssen; Rezept

Das Roggenbrot mit Walnüssen ist gerade wegen den Nüssen eins meiner liebsten Brote. Das Brot wird mit Hefe und Sauerteig zubereitet.

Roggenbrot mit Walnüssen

Rezepte für Roggenbrot

350 g Roggenvollkornmehl
150g Vollkornmehl
10g frische Hefe
2 TL Malzextrakt (oder Zucker)
1 dl Wasser
1 1/2 TL Salz
150g flüssiger Sauerteig
ca. 1 dl Wasser
100g grob gehackte Baumnüsse
Das Mehl in einer Schüssel mischen und eine Mulde eindrücken. Hefe und Malzextrakt zusammen mit dem Wasser in die Mulde geben. Mit wenig Mehl zu einem dünnen Vorteig rühren und diesen mit Mehl bestäuben. Den Vorteig ca. 15 Minuten ruhen lassen, bis sich Blasen bilden. Das Salz, den Sauerteig und das Wasser zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Zum Schluss noch die gehackten Baumnüsse unterkneten und den Teig ums Doppelte aufgehen lassen. (Ca. 2 bis 3 Stunden). Das Brot formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Wasser bestreichen. Für ca. 1 Stunde gehen lassen, mit Roggenmehl bestäuben und nochmals gehen lassen bis sich Risse an der Oberfläche zeigen. Das Brot bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.
Roggenbrot aus Sauerteig

En Guete!