Beiträge

Schlemmerrezepte – getränkter Zitonencake

Von Favoriten und Lieblingsrezepten

Auf dem Blog gibt es ganz klar ein paar Lieblinge die ich für mich und/oder die Familie immer wieder backen bzw. kochen muss. Einer meiner allerliebsten Kuchen ist dabei der getränkte Zitronencake oder auch die getränkten Zitronenschnitten.

 

Getränkter Zitronencake
Getränkter Zitonencake

Beim Zitronencake kann ich selber nicht mehr aufhören davon zu naschen, und wenn ich mich nicht beherrschen würde, könnte es wohl schon passieren, dass ich den ganzen Cake an einem Tag und ganz alleine essen würde…

 

Getränkter Zitronencake
Getränkter Zitronencake

Das Rezept für den Cake gibt es schon ewig auf dem Blog, darum gibt es für heute nur ein paar Fotos und den Link zum Rezept für euch!

Rezept Zitronencake

 

Getränkter Zitronencake
Getränkter Zitronencake

 

Süss, fruchtig und sehr saftig; Rezept für getränkten Zitronencake

Vitamin C-Cake, Zitronencake 

 

Kuchentisch mit getränktem Zitronencake
Kuchentisch mit getränktem Zitronencake

Einer der Lieblingscakes von unserem jüngsten Familienmitglied ist ganz klar der getränkte Zitronencake. Ich denke es ist hinter dem Marmorcake der von mir am meisten gebackene Cake. Er ist ganz einfach und schnell gebacken. Dann allerdings braucht er ein wenig Zeit zum durch ziehen, dafür bleibt er dann aber auch ein paar Tage lang schön saftig. Vorausgesetzt er überlebt den ersten Tag, was bei uns praktisch nie der Fall ist.

Getränkter Zitronencake
Getränkter Zitronencake

 

Rezept für getränkten Zitronencake

Für eine Cakeform von ca. 30 cm Länge
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
Backzeit ca. 45 Minuten (Stäbchenprobe machen)

Für den Cake

200g weiche Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
2 Bio Zitronen
200g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 dl Zitronensaft (2-3 Zitronen)
100g Puderzucker

Für den Guss

100g Puderzucker
etwas Zitronensaft
Die Cakeform ausbuttern, bemehlen und kühlstellen.
Die Zitronen heiss abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Butter mit dem Zucker und dem Salz in eine grosse Schüssel geben. Das Ganze schön schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unterrühren bis die Masse sichtbar heller wird. Die Zitronenschale unter die Masse mischen.
Mehl und Backpulver vermischen und unter die Butter-Ei-Masse heben. Den Teig in die vorbereitete Form einfüllen.
Den Zitronencake im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 45 Minuten backen.
Die Zitronen auspressen und mit 100g Puderzucker vermischen.
Den fertigen Kuchen dicht mit einem Holzspiesschen einstechen. Den mit Puderzucker vermischten Zitronensaft über den Kuchen giessen und den Kuchen in der Form auskühlen lassen.
Den Zitronencake aus der Form nehmen. Den restlichen Puderzucker (ca. 100g) mit etwas Zitronensaft zu einem Zuckerguss verrühren. Den Zuckerguss über den erkalteten Kuchen giessen.
Den Zuckerguss trocknen lassen.
Der Kuchen kann gut verpackt im Kühlschrank ein 2 bis 3 Tage aufbewahrt werden.
En Guete!

Alles hausgemacht; Rezept für Zitronenzucker

Zitronenzucker, das süsse und herrlich frisch duftenden Rezept

Zucker und Salz eignen sich wunderbar um die verschiedensten Düfte für die Küche zu konservieren. Diverse Kräuter, zum Beispiel fürs Bärlauch-Salz, kommen dabei genauso in Frage wie Blumen (Rosenzucker), Vanille oder auch Zitrusfrüchte. Die Salz- und Zuckermischungen sind schnell zubereitet, brauchen aber dann ein wenig Geduld, damit sich die Aromen entfalten können.

Schön verpackt sind sie auch willkommene Geschenke für Weihnachten, Geburtstage, Mitbringsel oder einfach so um Freude zu bereiten.

 

Hausgemachter Zitronen-Zucker
Hausgemachter Zitronen-Zucker

Rezept für Zitronenzucker

250g weisser Haushaltszucker
1 Bio Zitrone
Die Zitrone heiss abwaschen und mit einem Haushaltspapier gut abtrocknen. Den Zucker in eine Schüssel geben und die Schale der Zitrone fein über den Zucker reiben. Dabei darauf achten, dass das Weisse der Zitrone nicht abgerieben wird. Die abgeriebene Zitronenschale gut mit dem Zucker vermischen und in ein gut verschliessbares Glas geben. Für mindestens 2 Wochen ziehen lassen. Dabei immer mal wieder das Glas schütteln oder mit einem sauberen Löffel umrühren.
Zitronenzucker
Zitronenzucker

Unser Kleiner liebt den Zitronenzucker über seine heissgeliebten Erdbeeren.

En Guete!

Getränkte Zitronenschnitten ein Klassiker; Rezept Zitronenkuchen

Ob als getränkter Zitronencake, als saftige Zitronenschnittchen oder klassisch als Zitronenkuchen, dieses Rezept schmeckt jedes Mal aufs Neue wieder lecker.

 

Rezept für getränkte Zitronenschnitten ( Zitronenkuchen, Zitronencake )

Für ein Backblech oder Backform von ca. 19 x 29 cm
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
Backzeit ca. 30 Minuten
200g weiche Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
2 Bio Zitronen
200g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 dl Zitronensaft (ca. 3 Zitronen)
100g Puderzucker
——————————————————–
100g Puderzucker
etwas Zitronensaft
——————————————————–
Die Form ausbuttern
Die Zitronen heiss abwaschen, trocknen und die Schale abreiben. (ohne das Weisse der Schale). Die Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren, bis die Masse heller wird. Die Zitronenschale unter die Masse mischen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Den Kuchen im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen, den jeder Ofen backt etwas anders.) Die Zitronen auspressen und mit 100g Puderzucker vermischen. Den fertigen Kuchen dicht mit einem Holzspiesschen einstechen. Den mit Puderzucker vermischten Zitronensaft über den Kuchen giessen.  Den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Den restlichen Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem Zuckerguss verrühren. Den Zuckerguss über den erkalteten Kuchen giessen.
Nach Wunsch dekorieren und in Schnittchen schneiden.

En Guete!

Inspirationsquelle: Kuchenduft liegt in der Luft von Betty Bossi