Beiträge

Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais

„Dä Herbscht isch mini Lieblingsziit“ – das Kinderlied kommt mir gerade in den Sinn, wenn ich nach draussen schaue und sehe, wie sich die goldene Sonne in nun bunten Blättern spiegelt. Die Natur hält für uns im Herbst auch einen wunderbaren Schatz zur Ernte bereit. Bunt wie der Herbst war dann auch unser Warenkorb für die 8. Foodie-Challenge von Foodblogs Schweiz.

Rezept für Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais
Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais

Im Warenkorb vom Oktober waren:

Mais, Blumenkohl, Pilze, Marroni, Birnen und Quitte

Foodblogs Schweiz
Zutaten für die Marronisuppe mit Marroni, Blumenkohl und Mais
Zutaten für die Marronisuppe

Rezept für Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais

Ich liebe Marronis sehr. Und da wir sogar das Glück haben, dass sie, wenn auch in geringer Anzahl, in unserem Garten wachsen, war für mich eins sofort klar! Marronis müssen in mein saisonales Gericht für die Challenge. Maiskolben und Blumenkohl haben mich auf dem Markt besonders angelacht, darum habe ich sie mit nach Hause gebracht. Gekocht habe ich daraus ein einfaches, aber feines Süppchen, in welchem auch der Strunk des Blumenkohls mitgekocht wird. Wir wollen ja nichts verschwenden. Cremige Suppen koche ich sehr gerne. Sie lassen sich sehr gut vorbereiten, sind gut sättigend und wärmen nach den sportlichen Aktivitäten im Freien.

Rezept für Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais
Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais

Eine herbstliche und saisonale Suppe mit Marroni, Blumenkohl und Mais.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Suppe
Land & Region: Schweiz
Keyword: Blummenkohl, Herbst, Kastanien, Mais, Marroni
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 250kcal
Autor: Tamara

Zutaten

  • ½ EL Butter
  • 1 Schalotte fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 200 g gekochte Marroni
  • 1 kleiner Blumenkohl auch den Strunk
  • 1 Maiskolben Körner abgelöst
  • 800 ml Gemüsebouillon
  • 100 ml Rahm
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen

  • Die Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Schalotten andämpfen, dann Marroni, Blumenkohl und Mais zugeben und kurz weiterdämpfen.
  • Bouillon dazugiessen, aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren. Suppe zugedeckt ca. 25 Min. köcheln.
  • Vor dem Pürieren ein paar Blumenkohlröschen, Maiskörner und Marroni beiseitelegen. Suppe pürieren, den Rahm unterrühren und die Suppe abschmecken.
  • Die Suppe heiss servieren und mit dem beiseite gestellten Gemüse dekorieren.

Auch bei dieser Challenge sind tolle Rezepte zusammengekommen, diese haben wir auf Foodblogs Schweiz für euch zusammengefasst.

Foodblogs Schweiz Challenge

Rezepte der 8. Foodie Challenge findet ihr jetzt auf Foodblogs Schweiz.

Auch bei den anderen Mitgliedern des Organisationsteams von Foodblogs Schweiz sind tolle Rezepte entstanden. Schaut vorbei und lasst euch inspirieren!

Weitere Rezepte rund um die saisonale Küche findest du hier: Foodie-Challenge

Falls du dir das Rezept Pinterest merken möchtest, findest du hier einen Pin für dich:

Rezept für Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais. Eine herbstliche Suppe mit Kastanien
Rezept für Marronisuppe mit Blumenkohl und Mais

Blumenkohl Quinoa Frikadellen Rezept

Aus Blumenkohl und Quinoa lassen sich total gut „Tätschli“, so eine Art Frikadelle, backen. Sie schmecken richtig köstlich und können sowohl als Hauptspeise, zum Beispiel mit einem feinen Salat dazu oder auch als Beilage zu Grilladen genossen werden.

Blumenkohl Quinoa Tätschli
Blumenkohl Quinoa Tätschli

 

Rezept für Blumenkohl Quinoa Tätschli (Frikadellen)

8 Stücke

50 g weisser Quinoa
1/2 Blumenkohl ca 300g
1 Knoblauchzehen
1 Frühlingszwiebeln
2 EL frisch geriebener Parmesan
3 Eier
80g Mehl
Salz, Pfeffer

Bratbutter oder Pflanzenöl zum anbraten

Den Quinoa abspühlen und nach der Packungsbeilage kochen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl waschen, rüsten und grob raffeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, rüsten und klein schneiden. Quinoa, Blumenkohl, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Parmesan, Eier und Mehl vermischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse ca. 8 Frikadellen formen. Etwas Bratbutter in einer Bratpfanne schmelzen und die Blumenkohlfrikadellen auf jeder Seite ca. 4 Minuten braten.

Die Frikadellen können warm und kalt genossen werden. Schmeckt als eigene Mahlzeit, aber auch als Beilage zu Fleisch oder Geflügel.

Blumenkohl Quinoa Tätschli
Blumenkohl Quinoa Tätschli
En Guete!
Rezept Blumenkohl Quinoa Tätschli
Blumenkohl Quinoa Tätschli