Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Für die letzte Foodie-Challenge von diesem Jahr habe ich mich für ein süsses Rezept entschieden und Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen gebacken. Eine ordentliche Prise Zimt habe ich natürlich auch noch dazu gepackt. Das Rezept ist ganz einfach und Gugelhöpfli superschnell gemacht.

Foodblogs Schweiz November Foodie Challenge

Für die letzte Foodie-Challenge von diesem Jahr haben wir folgende Zutaten in den Warenkorb gepackt:

Lauch, Spinat, Kartoffeln, Knoblauch, Haselnuss, Apfel

Alles tolle saisonale Lebensmittel, mit welchen wunderbare Gerichte zubereitet werden können, wie zum Beispiel Kartoffel-Gratin mit Lauch oder Apfel-Haselnuss-Schnecken. Weitere tolle Ideen findet ihr in der aktuellen Zusammenfassung der November-Challenge von Foodblogs Schweiz.

Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen
Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Äpfel und Haselnüsse

Äpfel und Haselnüsse sind eine tolle Kombination für Süsses. Die heimischen Zutaten haben dank guter Lagerung praktisch das ganze Jahr Saison, schmecken aber jetzt, wo beide Zutaten vor noch nicht so langer Zeit geerntet wurden, besonders lecker.

Haselnüsse

Haselnüsse verwende ich sowohl in der süssen, wie auch in der deftigen Küche total gerne und du findest im Blog über 20 tolle Rezept mit Ihnen. Die tolle Nuss wächst bei uns in der Umgebung sehr gut und so haben wir mehrere Haselsträucher im Garten, was im Herbst so einige Eichhörnchen anlockt.

Wie gut ganze oder gemahlene Haselnüsse schmecken, hängt auch davon ab, wie lange es her ist, seit sie geschält und gemahlen wurden. Haselnüsse haben einen hohen Anteil an Öl und werden daher schnell ranzig. Richtig getrocknete und optimal gelagerte Haselnüsse in der Schale sind aber gegen ein Jahr lang haltbar. Entkernte Haselnüsse können ganz oder gemahlen eingefroren werden.

Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen
Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Äpfel

In Äpfeln stecken viel Vitamine und Mineralstoffe. Die alte englische Volksweisheit „An apple a day keeps the doctor away“ ist darum gar nicht so verkehrt. Da die meisten Stoffe direkt unter der Schale sind, sollten die Apfel am besten mit Schale und roh genossen werden. Äpfel sind handlich und lassen sich super transportieren, daher sind sie wohl auch als Znüni so beliebt.

Äpfel lassen sich am besten an einem dunklen, kühlen und frostfreien Ort lagern. Sie sollten dabei nicht aufeinander geschichtet werden, sondern möglichst ohne Berührung nebeneinander gelegt werden.

Rezpte für Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Die Gugelhöpfli sind schnell zubereitet und schmecken köstlich zum Kaffee oder Tee.

Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen
Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen werden nach einem einfachen Rezept zubereitet und schmecken einfach grossartig.

Equipment

  • Backform für Mini-Gugelhöpfli

Zutaten

  • 65 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier 2 Eiweiss und 2 Eigelb
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g gehackte Haselnüsse Optional
  • 1 Apfel ca. 150 g, geschält, entkernt und in Würfeli geschnitten
  • 50 ml Halbrahm
  • 65 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt

Zimt-Zucker-Kruste

  • Zimt-Zucker (Zucker mit Zimt vermischt)
  • Apfelsaft

Anleitungen

Für eine *Mini-Gugelhöpfli-Form"

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen

Gugelhöpfli

  • Form mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben.
  • Die Butter in einer Schüssel verrühren. Zucker und Salz unterrühren.
  • Die Eier trennen und Eigelbe zur Butter-Zucker-Masse geben und weiter rühren bis die Masse hell ist.
  • Die Haselnüsse, Zimt, Apfelstücke und den Rahm unter den Teig mischen.
  • Eiweisse zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und lagenweise mit dem Eischnee auf die vorbereitete Masse geben. Alles sorgfältig mit einem Schaber unterziehen und in die Form füllen.
  • Für ca. 15 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen backen.
  • Die Stäbchenprobe machen, falls kein Teig mehr am Stäbchen klebt den Kuchen herausnehmen.

Zimt-Zucker-Kruste

  • Für ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen mit Apfelsaft bestreichen und in Zimtzucker wälzen.
Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen
Apfel-Gugelhöpfli mit Haselnüssen

Auch die anderen Mitglieder des Kernteams waren fleissig:

Marlene’s sweet things Spinat Pide mit Ei

Die Angelones Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen

Foodwerk Blechkartoffeln mit Raclettekäse

Princess Kartoffelstock-Spinat-Auflauf

2 Kommentare
  1. Birgitta Wohlhaupter sagte:

    Liebe Tamara,
    die Gugelhöpfli sehen seeeehr lecker aus.
    Eine Frage zum Rezept: zum einen steht da „2 Eier“ und in Klammer steht „4 Eiweiß und 4 Eigelb“ – was gilt denn nun?
    Ganz herzliche Grüße
    Birgitta

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating