Babka mit Haselnusscreme

Synchronbacken

Dieses Weekend haben wir synchron Babka gebacken. Babka ist ein jüdisches Hefegebäck, welches traditionell mit Schokolade und Zimt gefüllt wird. From Snuggs Kitchen und Kochtopf haben sich dabei für die fruchtige Sommer-Babka von Sandra von Le Pétrin entschieden. Da wir die Füllung frei wählen durfte, habe ich eine mit Haselnusscreme gewählt.

Babka mit Haselnusscreme

Rezept für Babka mit Haselnusscreme

Der Teig war nach der Zubereitung sehr geschmeidig und durfte nach einer Stunde bei Raumtemperatur die Nacht im Kühlschrank verbringen. Dort ging er leider kaum auf und wurde ziemlich hart. Ob mein Kühlschrank zu kalt ist? Nach 30 min bei Raumtemperatur habe ich den Teig dann trotzdem ausgerollt, mit Haselnusscreme bestrichen und aufgerollt. Nach weiteren 15 min im Kühlschrank wurde die Rolle halbiert, aufgezwirbelt und in eine Cakeform gepackt. Die Babka durfte danach noch ums Doppelte aufgehen. Was bei mir so ca. 2 1/2 Stunden gedauert hat. Im Ofen ging der Teig dann nochmals auf, so dass wir eine feinporige und luftige Babka geniessen durften.

Die Babka hat uns besonders ganz frisch sehr gut geschmeckt, was natürlich auch mit der Füllung zusammenhing. Sie ist schön luftig und feinporig geworden. Alles in allem bin ich mit dem Rezept sehr zufrieden, obwohl es mit so einiges an Geduld abverlangt hat.

Babka mit Haselnusscreme
Babka mit Haselnusscreme
Rezept drucken
5 von 5 Bewertungen

Rezept für Babka mit Haselnusscreme

Ein Rezept für luftiges und feinporiges Babka mit einer Füllung aus Haselnusscreme. Der Hefeteig wird über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt. Das jüdische Hefegebäck schmeckt am besten ganz frisch.
Gericht: Frühstück
Keyword: Brot, Haselnüsse, Süsses

Zutaten

Hefeteig

  • 240 g Weizenmehl
  • 10 g Maisstärke
  • 3 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 7 g Frischhefe
  • 50 g lauwarmes Wasser
  • 75 g Milch
  • 45 g Butter

Füllung

  • 100 g Haselnusscreme

Anleitungen

Hefeteig

  • Alle Zutaten ausser die Butter in die Rührschüssel geben und so lange kneten bis sich die Zutaten verbunden haben und im Teig eine Spannung entsteht.
  • Die Butter in kleinen Stücken portionenweise unter den Teig kneten. Wenn die ganze Butter mit dem Teig verbunden ist, den Teig für ca. 10 Minuten miteinander verkneten.
  • Den Teig zugedeckt für 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.
  • Danach den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Den Teig 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Füllung

  • Den Teig zu einem Rechteck von 35 x 30 cm auswallen.
  • Die Haselnusscreme auf dem ausgewallten Teig verstreichen, dabei rundherum einen Rand von ca. 2 cm auslassen.
  • Den Teig von der Längsseite aus satt aufrollen und die Rolle für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Die Rolle halbieren und mit beiden Öffnungen nach oben verzwirbeln. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform (ca. 30 cm lang) legen und zugedeckt ums Doppelte aufgehen lassen. (Dies hat bei mir ca. 2 1/2 Stunden gedauert.
  • Die Babka im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen.
  • Aus der Cakeform heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

En Guete!

    Auch mit dabei beim Synchronbacken waren:

    Möchtest du dir das Rezept für später merken? Nachfolgend habe ich einen Pin für dich.

    Babka mit Haselnusscreme

    Weitere Rezepte für Hefeteig findest du hier: Synchronbacken

    19 Kommentare
    1. Conny sagte:

      5 stars
      Liebe Tamara,
      Deine Babka sieht köstlich aus. Ich habe nur 2 Stunden durchgehalten, dann kam meine in den Ofen. Nächstes Mal plane ich gleich etwas mehr Zeit ein.
      Herzlichst, Conny

      Antworten
    2. Britta sagte:

      Die Haselnusscreme-Babka würde meinem Mann sicher gut schmecken.
      Mir ist Nutella und Co immer viel zu süß, aber vielleicht kann man die auch in Brötchenform backen?!

      Liebe Grüße
      Britta

      Antworten
      • Tamara sagte:

        Ich habe eine Haselnusscreme genommen, die mehr Haselnüsse und Schokolade als das „Original“ und somit etwas weniger süss, dafür schokoladiger ist. Aber ich denke die Babka könnte man auch in klein backen.
        Liebe Grüsse
        Tamara

    3. Katrin sagte:

      5 stars
      Genau das habe ich als nächstes vor. Ich will die Babka mit Nougatcreme füllen. Das wird bestimmt sehr lecker. Deine sieht hervorragend aus.
      Gruß Katrin

      Antworten

    Dein Kommentar

    An Diskussion beteiligen?
    Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.