Rezept für Neujahrsbrezel

Vergangenes Weekend wurde wieder synchron gebacken und passend zum Neujahr haben wir Neujahrsbrezel nach Luz gebacken.

Neujahrsbrezel
Neujahrsbrezel

Die Neujahrsbretzel vom #Synchronbacken mit Zorra vom Kochtopf und Sandra vom froms snuggs kitchen sind ganz gut gelungen und waren ratzfatz weg. Also gehe ich davon aus, dass sie auch gut geschmeckt haben. Neujahrsbrezel kennen wir bei uns nicht, dafür gibt es mit dem Neujahrszopf einen ähnlichen Brauch.

Rezept für Neujahrsbrezel

Ich habe mich für die Hälfte des Rezeptes von Lutz entschieden, weil ich mir dachte, dass ein grosses Brezel nach dem üppigen Essen der Weihnachtsfeiertage etwas zu viel für uns wäre. Ansonsten habe ich fast nichts am Rezept verändert.

Neujahrsbrezel
Neujahrsbrezel
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Rezept für Neujahrsbrezel

Ein Rezept für Nejahrsbreztel mit einem Hefeteig mit Vorteig und Brühstück. Der Vorteig und das Brühstück werden am Vorabend vorbereitet und reifen über Nacht.
Vorbereitungszeit20 Stdn.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit30 Min.
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 390kcal

Zutaten

Vorteig

  • 50 g Weissmehl
  • 50 g Milch
  • 0,1 g Frischhefe

Mehlkochstück

  • 40 g Milch
  • 10 g Weizenmehl 550

Hauptteig

  • Vorteig
  • Mehlkochstück
  • 140 g Weizenmehl
  • 35 g Milch
  • 5 g Frischhefe
  • 25 g Ei ca. 1/2 Ei
  • 15 g Zucker
  • 35 g Butter
  • 3 g Salz
  • 1/2 Ei zum Bestreichen
  • Hagelzucker

Anleitungen

  • Die Zutaten für den Vorteig miteinander vermischen und 20 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.
  • Für das Mehlkochstück das Mehl in die Milch einrühren. Unter ständigem Rühren erhitzen. Sobald die Masse zähflüssiger wird, den Topf vom Herd nehmen und etwa 2 Minuten weiterrühren. Auskühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank aufbewaren.
  • Alle Zutaten, ausser Butter und Zucker, für 5 Minuten mit der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe kneten. Danach für weitere 10 Minuten auf zweiter Stufe zu einem festen Teig kneten. Butter und Zucker zugeben und weitere 10 Minuten auf zweiter Stufe kneten.
  • 90 Minuten bei Raumtemperatur auf das Doppelte aufgehen lassen.
  • Den Teig rundwirken, zu einem langen Strang formen und zu einer Brezel legen. Mit dem restlichen Ei bestreichen und für 30 bis 60 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Brezel nochmals mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten Backen.
Neujahrsbrezel
Neujahrsbrezel

Beim Synchronbacken mit dabei waren:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Britta von Britta von Backmaedchen 1967
Tina von Küchenmomente
Simone von zimtkringel
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Karin von Food for Angels and Devisl
Sylvia von Brotwein
Christine von Anna Antonia- Herzensangelegenheiten
Sarah von Kinder, kommt essen!
Volker von volkermampft
Dominik von Salamico
Sandra von From-Snuggs-Kitchen

Neujahrsbrezel - mit süssem Hefeteig
Neujahrsbrezel
20 Kommentare
    • Tamara sagte:

      Danke dir, Volker. Meine Familie konnte nicht widerstehen und die Brezeln waren super schnell weg.

      Liebe Grüsse
      Tamara

    • Tamara sagte:

      Danke dir! Die Neujahrsbrezeln haben mir trotz dem zickigen Teig bereits Glück gebracht. 🙂

      Liebe Grüsse und „Happy New Year!“

    • Tamara sagte:

      Liebe Sylvia,
      Der Tiefkühler wäre die ideale Lösung gewesen. Leider habe ich nicht daran gedacht.

      Liebe Grüsse
      Tamara

  1. Tina von Küchenmomente sagte:

    Liebe Tamara,
    deine Brezel sind ja echte Hingucker, auch die Backfarbe ist sehr schön geworden.
    Bei uns gibt es leider den Brauch der Neujahrsbrezel, -kränze oder -zöpfe gar nicht. Den werde ich jetzt aber einführen habe ich beschlossen 😉 .
    Alles Gute für dich und deine Lieben im neuen Jahr. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Backaktionen mit dir.
    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    • Tamara sagte:

      Danke dir liebe Tina,
      Ich freue mich auch sehr auf weitere Backaktionen im neuen Jahr.
      Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute!
      Liebe Grüsse
      Tamara

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Tamara von Cakes, Cookies and more […]

  2. […] von 1x umrühren bitte aka kochtopf Tina von Küchenmomente Simone von Zimtkringel Tamara von Cakes, Cookies and more Birgit von Backen mit Leidenschaft Karin von Food for Angels and Devisl Carmen […]

  3. […] Britta von Britta von Backmaedchen 1967 Tina von Küchenmomente Simone von zimtkringel Tamara von Cakes, Cookies and more Birgit von Backen mit Leidenschaft Karin von Food for Angels and Devisl Christine von Anna Antonia- […]

  4. […] von Britta von Backmaedchen 1967 | Tina von Küchenmomente | Simone von zimtkringel | Tamara von Cakes, Cookies and more | Birgit M. von Backen mit Leidenschaft | Karin von Food for Angels and Devisl | Sylvia von […]

  5. […] Britta von Britta von Backmaedchen 1967 Tina von Küchenmomente Simone von zimtkringel Tamara von Cakes, Cookies and more Birgit M. von Backen mit Leidenschaft Karin von Food for Angels and Devisl Sylvia von Brotwein […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating