Bratapfel Porridge

Ein gutes Frühstück ist mir wichtig und im Winter darf es gerne auch ein warmes Frühstück sein. Porridge bietet sich da natürlich geradezu an. Schön angerichtet und mit feinen Gewürzen verfeinert, passt es auch wunderbar in die Adventszeit.


Damit es am Morgen etwas schneller geht, bereite ich das Apfelkompott schon am Vorabend zu. Wer es festlich mag, verwendet dafür Apfelscheiben.

Bratapfel Porridge
Bratapfel Porridge

Rezept für Bratapfel Porridge

Apfelkompott

  • Die Äpfel in Würfel oder Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft mischen. Die Äpfel zusammen mit etwas Wasser weichkochen.

Porridge

  • Wasser, Milch, Gewürze, Rosinen (optional) und Salz in einer weiten Pfanne aufkochen lassen. Die Haferflocken dazu geben und unter Rühren für 10 Minuten köcheln lassen. Etwas stehen lassen.

Anrichten

  • Porridge mit dem Apfelkompott vermischen und auf Schalen verteilen. Mit Nüssen und Zimt bestreuen.
Bratapfel Porridge
Bratapfel Porridge

Bratapfel Porridge

Ein leckeres warmes Frühstück ohne Haushaltszucker.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g feine Haferflocken
  • 250 ml Milch (nach Wahl)
  • 250 ml naturtrüben Apfelsaft
  • 1 EL Rosinen optional
  • 1 – 2 Prisen Salz
  • Zimt oder Bratapfelgewürz
  • 1 EL Haselnüsse geröstet und grob gehackt

Apfelkompott

  • 2 Äpfel
  • wenig Zitronensaft
  • wenig Wasser

Anleitungen

Apfelkompott

  • Die Äpfel in Würfel oder Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft mischen. Die Äpfel zusammen mit etwas Wasser weichkochen.

Porridge

  • Wasser, Milch, Gewürze, Rosinen (optional) und Salz in einer weiten Pfanne aufkochen lassen. Die Haferflocken dazu geben und unter Rühren für 10 Minuten köcheln lassen. Etwas stehen lassen.

Anrichten

  • Porridge mit dem Apfelkompott vermischen und auf Schalen verteilen. Mit Nüssen und Zimt bestreuen.
Bratapfel Porridge
Bratapfel Porridge

Weiteres Frühstücksideen findest du hier: Frühstück

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating