Überbackene Muschelpasta

Koch mein Rezept – Rezept für überbackene Muschelpasta

Das Event von „Koch mein Rezept„, organisiert von Volker mit seinem Blog „Volker mampft„, geht in die nächste Runde. Das Event ist eine spannende Sache und fördert so auch die Vernetzung zwischen den Foodblogs. Die Idee dahinter ist, dass wir aus einem zugelosten Blog ein Rezept aussuchen und dieses frei interpretiert, nachkochen oder -backen. Dabei nehmen wir uns natürlich auch die Zeit, den anderen Blog ein bisschen besser kennenzulernen.

Überbackene Muschelpasta
Überbackene Muschelpasta

Koch mein Rezept – der Blog Kaffeebohne

Dieses Mal wurde mir der Blog „Kaffeebohne“ von Katja zugelost. Katja und ihr Blog kenne ich schon länger von dem Blog Event „Wir retten, was zu retten ist“, welcher ich inzwischen organisiere. Katja hat bei sich zu Hause die Fertiggerichte abgeschafft und kocht seitdem immer frisch. Für sie sind gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie sehr wichtig, wie auch dass Kinder lernen, woher das Essen kommt und wie es zubereitet wird. Ausgewählt habe ich mir „Muschelnudel-Auflauf mit Bärlauch-Schmand und Tomatensauce„. Ein tolles vegetarisches Alltagsgericht, welches wunderbar auf den Familientisch passt und uns sehr gut geschmeckt hat.

Überbackene Muschelpasta
Überbackene Muschelpasta

Rezept für überbackene Muschelpasta

Die Muschelpasta in Salzwasser garen, das Wasser abgiessen und die Pasta abschrecken. Gut abtropfen lassen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Etwas Ölivenöl in einer Pfanne erhitzen und erst die Zwiebeln, dann den Knoblauch dünsten. Die passierten Tomaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 min abgedeckt köcheln lassen.

Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken.

Creme Fraîche und Saurer Halbrahm miteinander verrühren. Die gehackten Kräuter dazu geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tomatensauce in einer ofenfesten Form verteilen. Die Muschelpasta mit der der Kräutersauce füllen und in die Form legen. Mit dem Käse bestreuen und für ca. 25 Minuten überbacken.

Überbackene Muschelpasta
Überbackene Muschelpasta

Rezept für überbackene Muschelpasta

Ein wunderbar leckeres Alltagsrezept mit grossen Muschelpasta, Tomatensauce und Käse.

Zutaten

  • 12 Muschelnudeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • 360 g passierte Tomaten
  • 1 Bund saisonale Kräuter frisch
  • 125 g Creme Fraîche
  • 125 g Sauren Halbrahm
  • 100 g Mozzarella in Würfel geschnitten
  • 50 g Parmesan gerieben

Anleitungen

  • Die Muschelpasta in Salzwasser garen, das Wasser abgiessen und die Pasta abschrecken. Gut abtropfen lassen.
  • Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Etwas Ölivenöl in einer Pfanne erhitzen und erst die Zwiebeln, dann den Knoblauch dünsten. Die passierten Tomaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 min abgedeckt köcheln lassen.
  • Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken.
  • Creme Fraîche und Sauren Halbrahm miteinander verrühren. Die gehackten Kräuter dazu geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Tomatensauce in einer ofenfesten Form verteilen. Die Muschelpasta mit der der Kräutersauce füllen und in die Form legen. Mit dem Käse bestreuen und für ca. 25 Minuten überbacken.

Weitere Rezepte von diesem Blogevent findest du hier: Koch mein Rezept

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

1 Kommentar
  1. Katja
    Katja sagte:

    Hallo Tamara,
    vielen Dank für den schönen Blogpost.
    Es freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. Bei uns gab es das Rezept schon öfter. Anfangs dachte ich erst, es sei sehr zeitaufwändig, aber eigentlich geht es ja.
    Irgendwann muss ich mich echt mal mit Foodfotografie beschäftigen. Dein Rezeptfoto sieht so schön aus.
    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating