Salinen und Dünen beim Playa Torre Derribada


Wie verbringst du deine Sommerferien am liebsten?

Mittelmeer beim Playa Torre Derribada


Ich liebe das Meer und geniesse es am liebsten an einsamen Orten, wie zum Beispiel bei den Salinen und Dünen von Playa Torre Derribada. Dort könnte ich mich stundenlang aufhalten. Einfach nur baden, die Wellen beobachten oder ins Blaue „starren“. Meine Familie findet das allerdings nicht so lässig. Und geht lieber in den Wasserpark, besucht eine Grossstadt oder macht Sightseeing.

Dünen beim Playa Torre Derribada

Salinen und Dünen beim Playa Torre Derribada


Die Salinen und Dünen Playa Torre Derribada sind meiner Meinung nach einen Ausflug wert. 
Die besten Jahreszeiten für einen Besuch sind vermutlich schon wegen der Temperaturen, das Frühjahr und der Herbst. Die meisten Flamingos sieht man aber Ende Juli. 

Flamingos

Flamingos in den Salinen


Viele der Flamingos, die wir gesehen haben, waren weiss und wohl eher jung. (Sie waren leider für meine Handykammera etwas zu weit weg). Flamingos kommen nicht mit rosa Gefieder auf die Welt. Die Jungvögel haben ein weisses Daunenkleid mit grauen Flecken. Erst mit der Zeit werden Flamingos durch die „richtige“ Nahrung, wie Algen und Krebse, rosa. Die Nahrung enthält spezielle Carotinoide. Dieser Farbstoff lagert sich in den Federn der Flamingos ab und färbt sie rosa.

Dünen

Dünen am spanischen Mittelmeer


Der Naturpark „Salinas y Arenales de San Pedro“ (Salinen und Dünen beim Playa Torre Derribada) erstreckt sich an der Costa Calida in der Comunidad Murcia über einen 6 Kilometer langen Küstenstreifen zwischen den Orten San Pedro del Pinatar und San Javier. Das Vogelschutzgebiet dient Flamingoschwärmen und anderen Zugvögeln als Rückzugsort. Besonders beeindruckt haben mich die über drei Meter hohen Dünen am Strand von Torre Derribada. Der Sand ist sehr fein und eignet sich wunderbar für Spaziergänge.

Europäisches Chamäleon

Europäisches Chamäleon in Spanien

Am Strand von Torre Derribada haben wir auch eins der hier seltenen Chamäleons gesehen. Das gewöhnliche Chamäleon lebt vorallem in Nordafrika entlang der Küste des Mittelmeers. In Europa gibt es nur wenige, isolierte Vorkommen und zwar im Süden der iberischen Halbinsel.

Mehr von Spanien findest du hier: Ein Cookie auf Reisen…. – Familienurlaub an der Costa Blanca

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.