WM Rezept – Pasteis de nata

Rezept aus dem WM-Teilnehmerland Portugal

Der Druck für die WM-Food-Challenge ist in den letzten Tagen noch ein wenig gestiegen, bzw. so langsam ist da auch die Lust mal wieder eine Rösti, ein Teller Pasta oder einfach nur einen Wurst-Käse-Salat zu essen. Darum habe ich mich heute mal wieder für ein süsses Gericht, also einen Dessert entschieden, so dass heute Platz war für ein vertrautes Gericht war.

Und so habe ich mich für heute für einen portugiesischen Dessert, für Pasteis de nata, entschieden. Eine kleine Sünde und wenn man auf fertigen, bereits ausgewallten Blätterteig zurück greift, auch relativ schnell gemacht.

 

Pasteis de nata

 

Neben dem Blätterteig braucht es für dieses Rezept auch eine Vanillecreme und die schmeckt natürlich selbstgemacht am allerbesten. Und es ist gar nicht schwer Vanillecreme selbst herzustellen.

 

Rezept für portugiesche Pasteis de nata

Vanillecreme zum Backen

100 ml Milch
250 ml Vollrahm
2 EL Maizena
1 ganzes Ei
2 Eigelbe
100 g Zucker
1 Vanille
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten und Samen ausgekratzt
1 Prise Salz

1 rechteckig ausgewallter Blätterteig

für die Deko

Zucker
Bunsenbrenner optional

Milch, Rahm und Maizena gut miteinander verrühren. Alle restlichen Zutaten für die Creme dazugeben und unter ständigem Rühren bis kurz vor das Kochen bringen. Dann die Pfanne vom Herd ziehen und noch ca. 2 Minuten weiterrühren. Die Creme durch ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel giessen, Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen und diese auskühlen lassen.

Für die grösseren Pasteis de nata aus dem Blätterteig ca. 12 Rondellen* mit ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. (Die Teigresten können aufeinander gestapelt wieder ausgewallt werden. Den Blätterteig NICHT zusammenkneten). Ein Muffinsblech ausbuttern und die Rondellen als Böden in die Vertiefungen veteilen. Danach den Blätterteig mit einer Gabel etwas einstechen. Die Creme auf dem Blätterteig verteilen und im auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen für ca. 20 bis 25 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und aus der Form heben. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren.

* Für die kleineren Küchlein habe ich ein Minimuffinsblech verwendet und dafür passende, kleine Rondellen ausgestochen.

En Guete!

 

Pasteis de nata

 

Mehr süsse Rezepte gibt es unter „Süsse Rezepte“ zu finden. Alle bisherigen WM-Rezepte habe ich hier für die zusammengefasst: WM-Rezepte

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.