Kochen mit Kinder; Rezept für Poulet und Kartoffeln vom Blech

Bekanntlich backe ich ja sehr gerne und nicht nur süsse Sachen wie Cakes und Cookies. Mein Backofen wird auch sonst rege benutzt, sei es für Brot, Pizza, Fleisch oder auch mal herzhafte Muffins. Ab und zu gibt es „alles vom Blech“ und dieses einfache, aber feine Rezept mit Kartoffeln und Poulet vom Blech möchte ich euch heute vorstellen.

Poulet und Kartoffeln vom Blech

Die Idee für dieses Rezept zum Thema habe ich aus der Betty Bossi Zeitung 03/08. Es erschien unter dem Thema Kinderküche. Inzwischen haben wir das Rezept nach unserem Geschmack abgeändert. Ich habe das Rezept auch schon zusammen mit meinen Kindern gemacht und habe dabei festgestellt, dass Kartoffeln schälen noch schwierig ist und seine Zeit braucht. Aber mit etwas Geduld und Zeit klappt es gut. Wenn es schnell gehen muss, meine Jungs keine Lust aufs Kochen haben oder ich keine Lust auf eine Küchengrossreinigung habe, koche ich das Gericht auch schon mal selber.

Rezept für Kartoffeln und Poulet vom Blech

1 kg festkochende Kartoffeln
400g Pouletbrust
1 ½ TL Salz
½ TL Paprika
2 EL Senf
3 EL Pflanzenöl
Sauerrahm, Ketchup oder Cocktailsauce nach Belieben
Backofen 200 Grad Umluft vorheizen. In einer weiten, grossen Schüssel Salz, Paprika, Senf und das Öl miteinander vermischen. Die Kartoffeln waschen, schälen und in fingerdicke Stängel schneiden. Das Poulet in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Alles in die Schüssel geben und gut durchmischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für ca. 20 Minuten im Backofen backen.
Dazu einen frischen Salat und Sauerrahm oder eine Sauce nach Wahl servieren.
En Guete!
5 Kommentare
  1. Rita Angelone sagte:

    Wunderbar – das drucke ich mir grad aus und wir machen das auch einmal! Dummerweise muss ich aber etwas warten, denn ich habe grad einen Grosseinkauf gemacht und habe schon Pommes und Fischstäbli geplant und für ein anderes Mal eine Spätzli-Poulet-Wähe, auch von Betty Bossi. Drum: wir können ja nicht ständig Kartoffeln und Poulet essen…

    Antworten
  2. Miss Buttercup sagte:

    Wenn das Schälen zu lange dauert oder nicht so gut klappt, kann man die gewaschenen Kartoffeln auch super mit Schale klein schneiden und in den Ofen schieben. Meine Bratkartoffeln mache ich auch immer mit Schale – weil es mir gut schmeckt und wesentlich schneller geht:-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.