Rezept für Schokoladenbrötchen-Tanne

Adventskalender und Rezept für Schokoladenbrötchen

Zum Zmorgä, Znüni und zum Zvieri schmecken frisch gebackene Schokoaldenbrötchen immer sehr fein. Für die Weihnachtszeit habe ich die Brötchen in Form gebracht und als festliche Tanne gebacken. Eine tolle Variante zum Samichlaus-Brot und den Grittibänzen.

Schokoladenbrötchen-Tanne
Schokoladenbrötchen-Tanne

Rezept für Schokoaldenbrötchen-Tanne

Rezept für Schokoladenbörtchen-Tanne

Feines Rezept für Brötchen mit Schokolade in Tannenform. Der Hefeteig ist einfach und gelingsicher in der Herstellung.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit30 Min.
Gericht: Brot
Land & Region: Schweiz
Keyword: Brötchen, Hefeteig, Schokolade
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 380kcal
Autor: Tamara

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 ½ TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 60 g weiche Butter in Stücken
  • 4 EL Schokoladenstückchen
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei verklopft
  • 1 EL Hagelzucker

Anleitungen

  • Mehl, Salz, Zucker in einer Schüssel mischen. Die Hefe über das Mehl zerbröseln. Butter und Milch beigeben und von Hand oder mit der Haushaltsmaschine zu einem glatten, weichen Teig kneten. Die Schokoladenstücke beigeben und vorsichtig darunter kneten. Den Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen
  • Den Teig in 22 Stücke à ca. 40 g teilen. 21 Teigstücke zu runden Brötchen formen und daraus auf einem mit Backpapier belegtem Blech die Tanne formen. Aus einem Teil ein längliches Brötchen für den Stamm formen. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tanne mit dem verklopften Ei bestreichen und für ca. 30 min aufgehen lassen. Die Tanne nochmals mit dem Ei bestreichen und mit dem Hagelzucker bestreuen. Die Tanne für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und möglichst frisch geniessen.
Schokoladenbrötchen-Tanne
Schokoladenbrötchen-Tanne

Rezept für Schokoaldenbrötchen Tanne
Rezept für Schokoaldenbrötchen Tanne
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating