Linsensalat mit Ananas

Linsensalat ist bei uns kein alltägliches Gericht und wenn ich ganz ehrlich bin, kommen Linsen als solches fast gar nicht in unserer Alltagsküche vor. Auch kann ich mich nicht daran erinnern in meiner Kindheit jemals Linsen gegessen zu haben. Aber vor einiger Zeit habe ich einen leckeren roten Linsensalat mit Ananas gegessen, an welchen ich mich noch immer sehr positiv erinnern kann. Leider konnte ich in meinen Unterlagen das Rezept für den Salat nicht mehr finden und musste jetzt ein bisschen improvisieren. Ich persönlich mag die Kombination von Ananas und Linsen sehr, bei meiner Familie sieht das, zumindest im Moment noch, etwas anders aus.

 

Roter Linsensalat mit Ananas

 

Im Zuge unserer Mischkost und meinen Bemühungen, die Familie möglichst gesund und vielseitig zu ernähren, versuche ich natürlich trotzdem,  ihnen auch Hülsenfrüchte näher zu bringen und sie in unseren Speiseplan einzubinden. Mit Bohnen ist mir das schon recht gut gelungen, aber bei den Linsen muss ich noch etwas arbeiten.

 

Roter Linsensalat mit Ananas

Rezept für Linsensalat mit Ananas

300 g rote Linsen
250 ml Wasser
1/2 TL Salz
250 ml Kokosmilch
1/2 – 1 TL gelbe Thai Curry Paste

1 EL Essig
2 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
1/4 Ananas
1 Frühlingszwiebel

 

Rote Linsen mit Wasser für 5 Minuten köcheln lassen, Salz, Kokosmilch und Curry Paste dazugeben und ca.  weitere 5 Minuten fertig köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Linsen 10 Minuten ziehen lassen. Essig und Sonnenblumenöl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Über die warmen Linsen geben. Ananas und Frühlingszwiebeln rüsten, in Stücke schneiden und unter den Linsensalat mischen. Lauwarm servieren.

En Guete!

 

Linsensalat mit Ananas

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.