Beiträge

World Bread Day 2017

No knead – Dinkelbrot mit Leinsamen –  Spelled bread with linseed

Recipe and text in English below

Heute feiern wir den World Bread Day und Zorra vom Kochtopf hat uns auch dieses Jahr wieder zum  Brotbacken und darüber bloggen eingeladen. 2016 habe ich bereits mit dem Kümmelbrot und 2015 mit einem Weggen mitgemacht. Diese Jahr habe ich mich für ein Dinkelbrot und Leinsamen und Vollkornflocken entschieden.

 

No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken
No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken

Eine gute Bäckerei, welche schmackhaftes und gesundes Brot ohne Zusatzstoffe verkauft, ist nicht immer einfach zu finden. Viele Bäckereien stehen unter hohen Preis- und Zeitdruck und verwenden Mehle mit Zusatzstoffen oder bereits fertige Rohlinge. Daher versuchen wir, wenn immer möglich, Brot bei einem Bäckern zu kaufen, welcher noch Wert auf das alte Handwerk legt. Da dies im Moment in unserer näheren Umgebung nicht möglich ist, backe ich das Brot möglichst selbst.

 

No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken
No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken

Rezept für No Knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken

 

Für das Quellstück

 

50 g Leinsamen
50 g Vollkornflocken
150 g Wasser
Leinsamen und Vollkornflocken in eine Schüssel geben und mit dem Wasser vermischen. Für 3 bis 4 Stunden quellen lassen.

 

Für den Hauptteig 

400g  Dinkelmehl
1 1/2 Teelöffel Meersalz
1 Teelöffel Honig
10 Gramm frische Hefe
250 bis 300g Wasser
Alle Zutaten mit dem vorbereiteten Quellstück in einer Küchenmaschine verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durch Umklappen der Kanten zu einem runden Leib formen. Diesen Brotlaib in ein sauberes, gut bemehltes Tuch, welches in einer Schüssel liegt, geben. Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 3 Stunden, oder bis der Teig um das Doppelte aufgegangen ist, gehen lassen. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Einen für hohe Temperaturen geeigneten Gusseisentopf für 30 Minuten in den heissen Ofen stellen. Den Topf aus dem Ofen nehmen, leicht mit Mehl bestreuen und den Brotlaib hineingleiten lassen. Die Oberfläche des Brotes mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Den Deckel des Topfes schließen und das Brot im Ofen für 40 Minuten backen. Den Deckel des Topfes abheben, die Ofentemperatur auf 220 Grad senken und das Brot in ca. 20 Minuten fertig backen. Das Brot ist durchgebacken wenn es beim Klopfen auf dem Boden hohl klingt.

En Guete!

 

No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken
No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken

Today we celebrate the World Bread Day and Zorra from the Kochtopf has invited us again to bake bread and blog over it. In 2016 I already participated with the caraway bread and 2015 with a Weggen. This year I decided to have a spelled bread with linseeds and whole grain flakes.

 

Rezept für No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken
Rezept für No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken

 

Recipe for No Knead Spelled bread with linseed and whole grain flakes

 

For the soaker


50 g linseeds 

50 g whole grain flakes 
150 g water

Put linseeds and wholemeal flakes into a bowl and mix with the water. Leave to swell for 3 to 4 hours.

For the main dough


400g spelled flour 

1 1/2 teaspoon sea salt 
1 teaspoon honey 
10 grams fresh 
250g to 300g water

Mix all the ingredients and the soaker in a kitchen machine. Form the dough on a floured working surface by folding the edges into a round loaf. Place the loaf in a clean, well-floured cloth, placed in a bowl. Sprinkle the dough with flour and leave covered at room temperature for approximately 3 hours, or until the dough has doubled. Preheat the oven to 250 degrees. Place a high-temperature iron cast pot for 30 minutes in the hot oven. Remove the pot from the oven, lightly sprinkle with flour and leave the bread loaf in the iron cast pot. Cut the surface of the bread crosswise with a sharp knife. Close the lid of the pot and bake the bread in the oven for 40 minutes. Remove the lid, lower the oven temperature to 220 degrees and bake the bread about 20 minutes. 

 

 

Rezept für No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken
No knead Dinkelbrot mit Leinsamen und Vollkornflocken

 

So geht Sommer! Rezepte für das Picknick aus dem Glas

Rezept für gemischten Salat, Reissalat mit Schinken und Erbsen und Heidelbeertiramisu aus dem Glas

 

Picknick im Glas
Picknick im Glas

Wir picknicken total gerne und nehmen zum z.B. zum Wandern oder auch in die Badi gerne ein Picknic mit. Dann allerdings ist dann das Essen eher die kleine Nebensache. Warum aber nicht öfters das Picknick zur Hauptsache machen? Mit dem Velo an den See fahren, zur Grillstelle im Dorf oder einfach auf der nahen Wiese ein Tuch ausbreiten. Wenn der Weg nicht zu weit ist, klappt das auch ganz wunderbar mit einem Picknick aus dem Glas. Salate aus dem Glas nehme ich auch sehr gerne zum Lunch mit, zum Beispiel den Teigwarensalat mit Wassermelonen und Feta. Dabei ist das Gewicht nicht mal so störend, besonders auch weil ich dabei Plastikverpackungen dabei sparen kann.

 

Picknick
Picknick

Das schöne Wetter am Sonntag war dann auch ideal für ein kleines Sonntagspicknick am Waldrand. Ganz nah zu Hause, aber doch „äs bitzeli“ weg. Decke auf dem ein wenig feuchten Boden, ausbreiten, hinsetzen und das Essen und die Ruhe geniessen. Schön wars! Für das Picknick war ich am Samstag noch kurz vor Ladenschluss in unserer Migros einkaufen. Dabei habe ich auch gleich ein paar Einmachgläser für unser Picknick gekauft. Natürlich braucht es keine neuen Gläser für die Salate und das Dessert. Alte, aber noch dichte, Konfigläser eignen sich auch wunderbar dafür.

Picknick im Glas
Picknick im Glas
Für das Picknick habe ich einen Vollkornreissalat mit Schinken und Erbsen, einen gemischten Salat und zum Dessert ein Heidelbeer-Tiramisu eingepackt. Da wir in der Schweiz in vielen Orten Zugang zu Brunnen mit Trinkwasser haben, habe ich zum Trinken Zitronenscheiben und etwas Minze in eine Glasflasche gepackt. Vor Ort haben wir dann am Brunnen die Flasche aufgefüllt.

 

Rezept für gemischten Salat aus dem Glas

 

 

 

Gemischter Salat im Glas
Gemischter Salat im Glas

 

 

 

Für ein 1 Liter Einmachglas

 

4 El Olivenöl
2 EL Essig
Salz
Pfeffer
1 El Mayonnaise
1 TL milder Senf
1/4 Knoblauch gepresst (nach Gusto)
2 Karotten
1/2 Gurke
6 bis 8 Cherrytomaten
2 bis 3 Handvoll junger Schnittsalat

 

Mit Olivenöl, Essig, Senf und Mayo eine Salatsauce zubereiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Die Tomaten je nach Grösse halbieren oder vierteln. Den Salat waschen und trocken schleudern. Die Salatsauce zuerst in das Glas füllen. Danach nacheinander Karotten, Gurken und Tomaten einschichten. Das Glas mit dem Schnittsalat auffüllen. Vor dem Essen das geschlossene Glas gut schütteln oder den Salat in eine Schüssel leeren.

Salat im Einmachglas
Salat im Einmachglas
Rezpet für Reissalat mit Vollkornreis, Schinken und Erbsen
Reissalat mit Vollkornrreis und Erbsen
Reissalat mit Vollkornrreis und Erbsen
Für 2 Portionen
150 g Vollkorn Reis (z.B. Vollkorn Basmatis Reis Allnatura aus der Migros
60 g gefrorene Erbsen
3 EL Oliven Öl
1 1/2 EL Essig
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
1 rote Peperoni, in Würfel geschnitten
1 kleine Frühlingszwiebel in Streifen
50 g grob geraffelter Hartkäse

100 g in Streifen geschnittener Schinken

 

Zutaten für Reissalat mit Vollkornreis, Erbsen und Schinken
Zutaten für Reissalat mit Vollkornreis, Erbsen und Schinken
Den Vollkornreis nach Packungsanleitung kochen. Zum schnelleren Abkühlen auf einem Blech ausstreichen und so auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Erbsen kochen, bis sie weich sind, dann unter kaltem Wasser abspülen und auskühlen lassen. Öl und Essig miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn alles abgekühlt ist, alle Zutaten in einer grossen Schüssel vermischen und falls, gewünscht in Einmachgläser füllen.
Rezept für Heidelbeertiramisu

 

Tiramisu mit Heidelbeeren im Glas
Tiramisu mit Heidelbeeren im Glas
Für zwei Einmachgläser mit ca. 0.5 l Fassungsvermögen
70 g Löffelbiskuits (z.B. Savoiardi aus der Migros)
150 g tiefgekühlte Heidelbeeren
1 EL Puderzucker
125 g Mascarpone
125 g Magerquark
1 EL Puderzucker
1/2 Tl Vanillepaste
100 g frische Heidelbeeren
Zutaten für Tiramisu mit Heidelbeeren

Die Löffelbiskuits mit der gezuckerten Seite nach unten in die vorbereiteten Gläser legen, je nach Grösse der Gläser müssen diese etwas zerbröselt werden. Die Heidelbeeren mit dem Puderzucker vermischen, auftauen lassen und mit einer Gabel etwas zerdrücken. Auf den Löffelbiskuits verteilen. Mascarpone, Quark, Vanillepaste und Puderzucker gut verrühren. Mascarponecreme auf den Himbeeren verteilen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Std. fest werden lassen. Die Heidelbeeren in die Gläser füllen und gut verschliessen.

Tiramisu mit Heidelbeeren im Glas
Tiramisu mit Heidelbeeren im Glas

 

En Guete!
Picknick im Glas mit Reissalat und Tiramisu
Picknick im Glas mit Reissalat und Tiramisu

Heidelbeer Vollkornbrot; Rezept

Die Idee ein Brot mit Heidelbeeren, in diesem Fall mit Heidelbeersaft, zu backen habe ich aus dem wunderbaren Buch „Gewürze“ von Tanja Grandits, welches ich euch bald etwas genauer vorstellen werde. Das Brot, welches dort vorgestellt wird, braucht allerdings eine etwas längere Vorbereitungszeit und muss über 12 Stunden aufgehen. Daher habe ich eins meiner Lieblingsrezepte umgewandelt und so braucht dieses Heidelbeerbrot nur etwa 2 Stunden um aufzugehen.

Heidelbeer Vollkorn Brot

 

Rezept für Heidelbeer Vollkorn Brot

250g Vollkornmehl
250g Ruchmehl*
1 ½ TL Salz
21g Frischhefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
350 ml lauwarmer Heidelbeersaft
Vollkorn-, Ruchmehl und Salz miteinander vermischen. Die Hefe über die Mehlmischung zerbröseln. Den Heidelbeersaft zugeben und ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen kneten. Den Teig in einer Schüssel, mit einem Tuch zugedeckt, aufs Doppelte aufgehen lassen.
Heidelbeer – Vollkorn –  Brot – Teig
Den Teig flach drücken, ringsum in die Mitte falten und zu einem Laib formen. Das Brot auf ein bemehltes Backblech geben, mit Wasser bestreichen und nochmals 30 Minuten aufgehen lassen. Das Brot in dem auf 240 Grad vorgeheizten Ofen, im unteren Drittel des Backofens, für 10 Minuten backen. Danach, ohne die Tür zu öffnen, die Temperatur auf 180 Grad herunter schrauben und das Brot ca. 30 Minuten fertig backen. Das fertige Heidelbeerbrot auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Anschnitt vom Heidelbeer Vollkorn Brot

Der Teig ist wunderbar violett geworden. Leider war die Farbe nach dem Backen nicht mehr ganz so intensiv. Je nach Lichteinfall kann man die Färbung aber immer noch gut sehen. Der Geschmack des Brotes finde ich sehr lecker, durch den Heidelbeersaft ist es leicht süss geworden, was wunderbar mit dem Vollkornmehl harmoniert.

 

Vollkornbrot mit Heidelbeeren

En Guete!

*Ruchmehl ist wohl ein Schweizer Ausdruck. Ruchmehl enthält noch einen Anteil der äusseren Schalenschicht und ist daher gesünder als Weiss- oder Halbweismehl. Weizenruchmehl enthält ca. 85% des Korns und Weizenvollkornmehl enthält ca. 98 % des Kornes. Wer keine Ruchmehl findet kann es auch durch normales Weissmehl ersetzen.

Roggenbrot mit Walnüssen; Rezept

Das Roggenbrot mit Walnüssen ist gerade wegen den Nüssen eins meiner liebsten Brote. Das Brot wird mit Hefe und Sauerteig zubereitet.

Roggenbrot mit Walnüssen

Rezepte für Roggenbrot

350 g Roggenvollkornmehl
150g Vollkornmehl
10g frische Hefe
2 TL Malzextrakt (oder Zucker)
1 dl Wasser
1 1/2 TL Salz
150g flüssiger Sauerteig
ca. 1 dl Wasser
100g grob gehackte Baumnüsse
Das Mehl in einer Schüssel mischen und eine Mulde eindrücken. Hefe und Malzextrakt zusammen mit dem Wasser in die Mulde geben. Mit wenig Mehl zu einem dünnen Vorteig rühren und diesen mit Mehl bestäuben. Den Vorteig ca. 15 Minuten ruhen lassen, bis sich Blasen bilden. Das Salz, den Sauerteig und das Wasser zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Zum Schluss noch die gehackten Baumnüsse unterkneten und den Teig ums Doppelte aufgehen lassen. (Ca. 2 bis 3 Stunden). Das Brot formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Wasser bestreichen. Für ca. 1 Stunde gehen lassen, mit Roggenmehl bestäuben und nochmals gehen lassen bis sich Risse an der Oberfläche zeigen. Das Brot bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.
Roggenbrot aus Sauerteig

En Guete!