Beiträge

Focaccia mit Frischkäse und Rohschinken

„Wir retten, was zu retten ist“ – Essen zum Mitnehmen – Lunch to go – Frisches Sandwich mit Focaccia.

Seit ein paar Jahren bereite ich gleich nach dem Aufstehen, während die Jungs sich um ihr Frühstück kümmern, den Lunch für unseren grösseren Junior vor. Da er keine gute Möglichkeit hat, sein Mittagessen aufzuwärmen, ist dieses meist kalt. Oft nimmt er daher Sandwiches, Wraps oder einen Salat mit. Damit sein Lunch aber trotzdem abwechslungsreich bleibt, versuche ich, mit den Füllungen zu variieren. So gibt es zum Beispiel Schinkenmuffins oder ein bayrisches Frühstück mit Bretzel, Weisswurst und Obadzen.

Selbst gemachte Focaccia
Selbst gemachtes Focaccia mit Rohschinken und Kresse

Die Rettung

Somit passt das heutige Thema der Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ auch ausgezeichnet. In den Supermärkten gibt es viele fertige Produkte für den Lunch to go. In der Kühltheke finden wir bei uns jede Menge Sandwiches, verschiedene Salate und noch so einiges mehr.

Bedenklich bei diesen Produkten ist nicht nur, dass diese viele Zusatzstoffe enthalten können, sondern auch dass diese in einer Verpackung aus Plastik verkauft werden. Und obwohl mir das alles bewusst ist, muss ich leider zugeben, dass es mir nicht immer gelingt, diesen Produkten auszuweichen. Denn ehrlich gesagt, wenn die Zeit knapp ist oder wir spontan auswärts etwas Schnelles essen müssen, habe ich auch schon zu einem fertigen Sandwich oder einem Birchermüesli aus der Bäckerei, der Kantine oder auch dem Supermarkt gegriffen. Es ist also so, dass auch wenn ich sehr viel selbst zubereite (unter anderem auch unser Bouillonpulver), gibt es immer noch so einiges gäbe, was es noch zu verbessern wäre.

Selbst gemachte Focaccia mit Kurkuma und Knoblauch

Für die heutige Rettung habe ich mich für ein Focaccia, gefüllt mit Frischkäse, Rohschinken und Kresse entschieden. Ich finde, Kresse ist ein wunderbares Grünzeug, welches das ganze Jahr durch ausgezeichnet auf der Fensterbank gezogen werden kann.


Rezept für Focaccia

500 g Weissmehl
1 1/2 TL Salz
10 g frische Hefe
1 EL gemahlener Kurkuma
2 EL Olivenöl
300 bis 350 ml Wasser (je nach alter des Mehls)
1 Knoblauchzehe gepresst
1 EL Olivenöl

Für nach dem Backen

1 EL Olivenöl

Vorschlag für den Belag

Frischkäse
Rohschinken
Kresse

Das Mehl in einer Schüssel mit dem Salz und Kurkuma vermischen. Die Hefe darüber zerbröseln. Das Olivenöl und den gepressten Knoblauch dazugeben. Das Wasser beifügen und so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Dies kann gut 10 Minuten gehen. Den Teig zugedeckt um das Doppelte aufgehen lassen. Den Teig nochmals leicht durchkneten und in eine zuvor gefettete Form geben. Mit bemehlten Fingern Vertiefungen in den Teig drücken und ein Esslöffel Olivenöl darüber träufeln. Das Focaccia im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten backen. Das noch heisse Focaccia mit Olivenöl bestreichen.

Zum Füllen das Focaccia quer halbieren und nach Gusto füllen. Ich habe mich für Frischkäse, Rohschinken und Kresse entschieden.

En Guete!


Wir retten, was zu retten ist

Die Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ widmet sich regelmässig gemeinsam einem Lebensmittel, welches als Fertigprodukt in den Läden auftaucht.Organisiert wurde der heutige Beitrag von Ingrid von auchwas. Die Rezepte aus den Rettungen bei welchen ich bis jetzt mitgemacht habe gibt es in gesammelter Form hier: Rezepte „Wir retten, was zu retten ist“

Organisiert wurde die Rettung von Ingrid von auchwas und Susi von Prostmahlzeit, die Turbohausfrau

Bei der Rettung mit dabei waren:

Anna Antonia – Quiche mit Reh und Meerrettich auchwas – Tartelettes mit Kaki und Blauschimmelkäse Brigittas Kulinarium – Chioggia-Rübensalat mit Feta to go Brittas Kochbuch – Chicken Teriyaki Sub Brotwein – Club Sandwich Varianten – Huhn, vegetarisch, Avocado, Thunfisch Cakes Cookies an more – Focaccia mit Frischkäse und Rohschinken CorumBlog 2.0 – Sonnengelber Reissalat zum Mitnehmen Das Mädel vom Land – Jausenhasen evchenkocht – Bulgur-Salat mit Hackbällchen Fliederbaum – Veganes Essen zum Mitnehmen aus Mandelmilchproduktion Food for Angels and Devils – Salat to go genial-lecker – Asiatischen Steckrübensuppe Katha kocht! – Karotten-Selleriesalat mit Rosinen Kleines Kuliversum – Wintersalat mit Honig-Senf Dressing aus dem Glas Madam Rote Rübe – Schoko-Chiapudding mit Cashew-Mandelcreme und Birne – Leckeres zum Mitnehmen Pane-Bistecca – Chaeschuechli Unser Meating – Eier-Geflügelsalat to go Turbohausfrau – Müsli to go

Rezept für Eier Sandwiches

„Wir retten, was zu retten ist“ – Geburtstagsei

Die Rettungstruppe feiert heute Geburtstag und darum dreht sich heute bei uns alles um das Ei!

Heute dreht sich alles um das Ei, und zwar wollen wir Eiergerichte retten, die es im Supermarkt als Fertiggerichte zu kaufen gibt. Dafür habe ich mich in „unserem“ Supermarkt etwas umgeschaut und mich schlussendlich für Eier Sandwiches Rezept entschieden.

Eiersandwiches - alle Zutaten selbstgemacht
Rezept Eier Sandwiches – alle Zutaten selbstgemacht

 

Und um ehrlich zu sein, habe ich gar nicht so viele Gerichte bzw. Fertiggerichte gefunden in denen das Ei wirklich im Vordergrund steht. Natürlich gibt es viele Gerichte, unter anderem zum Beispiel Eierteigwaren, in denen natürlich das Ei vorkommt. Allerdings finde ich stehen die Eier da nicht unbedingt im Vordergrund.

 

Eiersandwiches - alle Zutaten selbstgemacht
Eiersandwiches – alle Zutaten selbstgemacht

Auf Anhieb habe ich bei uns im Supermarkt, obwohl es ein eher größerer Markt ist, gar nicht so viele Fertiggerichte gefunden in denen das Ei tatsächlich im Vordergrund stehen. Bei uns gibt es vor allem hartgekochte Eier fertig zu kaufen. Hartgekochte Eier gibt es bei uns das ganze Jahr im Supermarkt zu kaufen und jetzt vor Ostern sind sie in allen möglichen Farben erhältlich. Bei den fertigen Sandwiches bin ich dann noch auf die Eiersandwichs gestossen.

Ich habe mich daher entschieden, mich Sandwiches bzw Eier Canapés zu widmen. Dazu braucht es sowohl hartgekochte Eier und Mayonnaise.

 

Eiersandwiches - alle Zutaten selbstgemacht
Eiersandwiches – alle Zutaten selbstgemacht

Rezept für selbst gemachtes Eier Sandwich bzw Eier Canapés

 

Für die hartgekochten Eier

500 ml Wasser
4 Eier

Das Ei Raumtemperatur annehmen lassen und dann das stumpfe Ende mit anstechen. Das Wasser in einer kleinen Pfanne zum Kochen bringen. Die Eier sorgfältig ins kochende Wasser geben und bei mittleren Hitze für ca. 8 bis 10 Minuten köcheln lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Mayonnaise

1 sehr frisches Eigelb
1 TL Senf
1 TL Zitronensaft
1/2 TL Salz
100 ml Sonnenblumenöl

Eigelb, Senf, Zitronensaft und Salz in einer Schüssel verrühren. Unter ständigem Rühren, das Öl tropfenweise dazu geben, bis die Mayonnaise dickflüssig geworden ist.

Für das Sandwich

4 Scheiben Toastbrot z.B. nach diesem Rezept gebacken: Toastbrot
4 hartgekochte Eier
3 EL Mayonnaise
2 EL Sauerrahm
1 TL Senf
Optional: 2 EL gehackte Kräuter (z.B. Petterli und Schnittlauch)

Die hartgekochten Eier schälen und würfeln. Mayonnaise, Senf, Sauerrahm und gehackte Kräuter dazu geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse auf die Toastbrotscheiben streichen und möglichst frisch verzehren.

En Guete!

 

Die Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ widmet sich regelmässig gemeinsam einem Thema. Dabei geht es um die Rettung von Lebensmitteln, Gerichten und Getränken, die immer mehr zum Fertigprodukt verkommen. Ein Thema, welches mir noch immer sehr am Herzen liegt und ich freue mich, dass ich seit kurzem auch mit zu dieser Gruppe gehören darf. Organisiert wird die Gruppe von Sina (Giftigeblonde) und Susi (Prostmahlzeit).

 

Hier geht es zu den Beiträgen der anderen Retter:

1x umrühren bitte aka kochtopf – Fettuccine Pop-Ei
Anna Antonia – Coddled Eggs
auchwas – Eierlikör und Angel-Food-Cake
Brittas Kochbuch – Huevos Rancheros
Brotwein – Eiersalat mit Speck – ein herzhafter Aufstrich
CorumBlog 2.0 – Skrei Mit Yuzu-Aioli
Das Mädel vom Land – Eiaufstrich mit Topfen
evchenkocht – Allerbester one and only Eiersalat meiner Mama
Fliederbaum – Gefüllte Eier
Food for Angels and Devils – pochiertes Ei auf Brötchen
genial-lecker – Eiertartar
giftigeblonde – Geburtstags Ei – Ei Lachsforellen Salat
Katha kocht! – Eiersalat selber machen – die leichte Variante mit Joghurt
Leberkassemmel und mehr – Möhrenkuchen
Madam Rote Rübe – Eiersalat mit Rote Bete und Senf-Dill-Creme
magentratzerl – Chinesische Tee-Eier
Münchner Küche – Klassischer Eiersalat
our food creations – Ei im Glas
Schmeckt nach mehr – Eiersalat mit Kräutern
Summsis Hobbyküche – Eiercreme – Geburtstagsrettung
The Apricot Lady – Eierspeisbrot und andere Ideen mit Ei
Turbohausfrau – Salat mit Eierstreifen
Unser Meating – Schinken-Ei-Sandwich