Beiträge

Schweizer Rezept – Züri Tirggel

Swiss Food Discovery – Rezept für Züri Tirggel

Recipe in English below

„Swiss Food Discovery “ ist eine kleine Gruppe, welche es sich zum Ziel gemacht hat, originale Schweizer Gerichte aus der Vergessenheit zu befreien und bekannt zu machen. Jeden Donnerstag veröffentlichen zwei Teammitglieder ein Schweizer Rezept auf Instagram und in ihren Blogs. Dabei ist bereits eine ansehnliche Rezeptesammlung entstanden. Citronelle and Cardamom hat die Rezept für euch gesammelt und einen Index erstellt. Die Rezept sind in unterschiedlichen Sprachen verfasst und wurden alle zusätzlich ins Englische übersetzt.

Schweizer Rezept für Züri Tirggel
Züri Tirggel

Rezept Züri Tirggel

Nach dem Rezept aus Basel, dem Basler Schoggitorf, habe ich mich an Züri Tirggel gewagt. Das Rezept für das traditionsreiche Gebäck aus meinem Heimatkanton habe ich bei der Stiftung St. Jakob Zürich gefunden. Das Unternehmen bietet Menschen mit einer Beeinträchtigung Arbeit in einem sozialen Umfeld und fördern so ihre soziale Integration. Neben dem Rezept finden wir auf der Seite für Gastronomie auch ein tolles Video über die Herstellung von Züri Tirggel. Für alle die das Handwerk unter professioneller Anleitung erlernen wollen, werden dort auch Kurse angeboten.

Rezept für Züri Tirggel
Züri Tirggel

Rezept für Züri Tirggel

Schweizer Rezept – Züri-Tirggel ist ein Gebäck aus Honig, Mehl und Gewürzen, welches im Kanton Zürich besonders in der Adventszeit gegessen wird.
Vorbereitungszeit12 Stdn.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit2 Min.
Arbeitszeit12 Stdn. 32 Min.
Gericht: Cookies
Land & Region: Schweiz
Keyword: Honig, Schweizerrezept, Weihnachten, Winter
Kalorien: 2000kcal
Autor: Tamara

Zutaten

  • 280 g Honig
  • 50 g Puderzucker
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Nelkenpulver
  • ½ TL Ingwer
  • ½ TL Koriander
  • ½ TL Anis
  • 1 EL Rosenwasser
  • 350 g Mehl

Anleitungen

  • Den Honig zusammen mit den Gewürzen und dem Puderzucker erhitzen, bis sich die Zuckerkristalle gelöst haben. Den gewürzten Honig abkühlen lassen. Das Mehl dazugeben und kneten bis er sich von der Schüssel löst. Den Teig über Nacht, bei Zimmertemperatur, ruhen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 2 mm dick auswallen. Ein Model, Cookiesstempel oder Prägematte mit etwas Öl bestreichen und auf den Teig drücken. Die Motive danach ausschneiden oder ausstecken und auf ein gefettete und bemehltes Blech legen.
  • Die Tirggel bei 280 Grad für ca. 2 Minuten backen. ACHTUNG! Kein Backpapier verwenden. Es könnte sich bei diesen Temperaturen entzünden.

Swiss Food and „Züri Tirggel“

„Swiss Food Discovery“; is a small group that has set itself the goal to make original Swiss dishes better known. Every Thursday, two team members publish a Swiss recipe on Instagram and in their blogs. This has already resulted in a considerable collection of recipes. Citronelle and Cardamom collected the recipe for you and created an index. The recipes are written in different languages and have all been translated into English.

After the recipe from Basel, the Basel Schoggitorf, I dared to try Züri Tirggel. I found the recipe for this traditional pastry from my home canton at the St. Jakob Zurich Foundation. The company offers people with disabilities work in a social environment and thus promote their social integration. Besides the recipe we also find a great video about the production of Züri Tirggel on the page for gastronomy. For all those who want to learn the craft under professional guidance, courses are also offered there.

Recipe for Züri Tirggel

Swiss Recipe – Züri-Tirggel is a pastry made from honey, flour and spices, which is eaten in the canton of Zurich especially during the Advent season.
Vorbereitungszeit12 d
Zubereitungszeit30 Min.
2 Min.
Arbeitszeit12 d 32 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Schweiz
Autor: Tamara

Zutaten

  • 280 g honey
  • 50 g icing sugar
  • ½ tsp cinnamon
  • ½ tsp clove powder
  • ½ tsp ginger
  • ½ tsp coriander
  • ½ tsp anise
  • 1 tbsp rose water
  • 350 g flour

Anleitungen

  • Heat the honey together with the spices and icing sugar until the sugar crystals have dissolved. Let the spiced honey cool down. Add the flour and knead until it separates from the bowl. Let the dough rest overnight at room temperature.
  • Roll out the dough on a floured surface to a thickness of approx. 2 mm. Coat a model, cookie stamp or embossed mat with a little oil and press onto the dough. Then cut out and place them on a greased and floured metal sheet.
  • Bake the Tirggel at 280 degrees for about 2 minutes. Do not use baking paper.

Falls du dir das Rezept Pinterest merken möchtest, findest du hier einen Pin für dich:

Züri Tirggel - Schweizer Rezept für weihnachtliches Gebäck
Züri Tirggel – Schweizer Rezept für weihnachtliches Gebäck
Apfelkuchen mit Honig

Rezept für Honig-Apfelkuchen

Rezept mit Werbung

Ist der Herbst nicht eine wundervolle Jahreszeit? Jetzt, wo der November vor der Tür steht, die Tage schon kürzer geworden sind und der Nebel sich über unser Tal legt, beginnt für mich die schönste Backzeit. Im goldenen Herbst konnten wir bei der Ernte aus dem Vollen schöpfen. Ich habe mir einen schönen Vorrat an Äpfeln, Birnen, Kürbissen und verschiedenen Nüssen angelegt.

Honig Apfelkuchen mit Langnese Honig
Honig-Apfelkuchen

Rezept für Honig-Apfelkuchen

Ein paar Äpfel aus meinem Vorrat habe ich zu einem Honig-Apfelkuchen verbacken. Der Kuchen duftet wunderbar nach Honig und verbreitet schon beim Backen ein heimeliges Gefühl in der Wohnung. Er schmeckt fruchtig und der Honig unterstützt das milde Aroma der Äpfel wunderbar. Das Rezept für den Honig-Apfelkuchen durfte ich für Langnese Honig entwickeln. Die Zubereitung ist total einfach und gelingt auch Backanfänger im Handumdrehen.

Honig-Apfelkuchen
Honig-Apfelkuchen
Apfelkuchen mit Honig
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Rezept für Honig-Apfelkuchen

Ein leckerer, herbstlicher Kuchen mit Honig und Äpfeln. Der Rührkuchen ist schnell und einfach in der Zubereitung.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Schweiz
Keyword: Apfel, Herbst, Honig, Rührkuchen
Portionen: 16 Stück
Kalorien: 180kcal
Autor: Tamara

Equipment

  • Backform ca. 25 x 25 cm
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen

Zutaten

  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Butter
  • 90 g Zucker
  • 90 g Blütenhonig z.B. Bee Easy Wildblütenhonig von Langnese Honig
  • 3 Eier
  • 2 Äpfel geschält und in ca. 1 cm grossen Würfel geschnitten

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180° Unter- und Oberhitze vorheizen
  • Den Boden der Form mit Backpapier belegen und die Seiten mit Butter einfetten.
  • Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  • Zucker, Honig und Eier in eine Schüssel geben. Die Masse aufschlagen bis sie luftig und heller geworden ist.
  • Das Mehl unter die Masse heben.
  • Die Äpfel zum Teig geben und mit einem Teigschaber unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und für 25 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.

Video

Honig-Apfelkuchen

Gluschtig geworden und auf der Suche nach weiteren Rezepten mit Honig? Im Blog findest du weitere Rezepte, wie zum Beispiel die weihnachtliche Honigcreme mit Zimt und Orangen, Panna Cotta mit Basilikumhonig oder Lebkuchen-Guetzli

Rezept für Honig-Apfelkuchen. Der Rührkuchen mit Äpfeln und Honig ist schnell und einfach in der Zubereitung.
Rezept für Honig-Apfelkuchen
Rezept für Honig-Apfelkuchen. Der Rührkuchen mit Äpfeln und Honig ist schnell und einfach in der Zubereitung.
Rezept für Honig-Apfelkuchen

Honigcreme mit Zimt und Orangen

Sterntastisch  soll dieses Weihnachten werden und unser Menü, ich habe es bereits ausprobiert, passt da wunderbar dazu. Gerade an Feiertagen und bei Einladungen mag ich selbst nicht stundenlang in der Küche stehen, darum entscheide ich mich jeweils für spezielle, aber einfache Gerichte, die sich gut vorbereiten lassen.

Honigcreme mit Blätterteigsternen

Zur Vorspeise gibt es Wasabi Blätterteigsterne mit Lachs und einem lauwarmen Karotten-Orangen-Salat. Zur Hauptspeise serviere ich ein Rinderfilet „Niedergaren umgekehrt“, mit Honig glasierten Karotten und Venere Reis aus. Zum Dessert gibt es eine Honigcreme mit Orangenblütenhonig, Zimt, Orangenfilets und gezuckerte Blätterteigsterne.

Weihnachtsmenü

Für euch habe ich heute das Rezept der Honigcreme mit Zimt und Orangen.

Honigcreme mit Zimt, Orangen und Blätterteigsterne

 Rezept für Honigcreme mit Zimt und Orangen

Für 4 Personen
4-6 Schalen von je 1,5-2 dl Inhalt

150 g Quark
4-5 EL Honig
1 TL Zimt
wenig Orangensaft
280 ml Rahm (Sahne)
Garnitur:
4-5 EL flüssiger Honig
1 Orange filetiert
30g Nüsse
1 TL Honig
1/4 TL Zimt

Die Orange filetieren und den Saft auffangen. Die filetierte Orange zugedeckt kühl stellen. Quark, Honig, Zimt und etwas Orangensaft verrühren. Rahm sorgfältig darunterziehen, in die Schalen füllen. Bis zum Servieren kühl stellen. Die Nüsse grob hacken, rösten und mit Honig und Zimt vermischen. Auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren filetierte Orangen, Honig und Nussmischung über die Creme verteilen.

Für die Blätterteigsterne
1 Blätterteig

Zucker

Den Blätterteig falten, leicht andrücken und Sterne ausstechen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Zucker bestreuen und ca. 12 Minuten backen, bzw. bis die gewünschte Bräunung erreicht ist.

En Guete!

Honigcreme mit Zimt, Orangen und Blätterteigsterne

Fonduebrot; Rezept

Käsefondue ist in unserer Familie sehr beliebt und wird vor allem von den Kids immer wieder gewünscht. Meist tunken wir ganz traditionell Brotstücke im heissen Käse. Dafür verwenden wir fast immer ein Baguette oder Wurzelbrot, welches in kleine Stücke geschnitten oder gerissen wird.

Früher, als es in unserem Nachbarort noch eine Käserei mit Brotverkauf gab, haben wir dort ein spezielles Fonduebrot gekauft, welches wir am Tisch nur noch zu brechen brauchten. Diese Möglichkeit ging ganz vergessen. Aber in der letzten Zeit habe ich so viel Brot gebacken und dabei habe ich mich an diese Möglichkeit zurückerinnert. Natürlich musste das gleich ausprobiert werden. Ich habe mich dabei für einen ganze einfachen Brotteig mit Weissmehl entschieden. Er ist schnell gemacht und gelingt gut. Beim ersten Versuch habe ich gleich zwei Brote gebacken und dabei haben wir neugierig gleich schon das frische Brot probiert. Stückchen für Stückchen haben wir genascht, mit dem Ergebnis, dass ich gleich nochmals eins backen musste.

 

Fonduebrot
Fonduebrot

Rezept für Fonduebrot

500g Weissmehl
1 1/2 TL Salz
20g Frischhefe
1 TL Zucker
1 TL Malzextrakt (oder 1 TL Honig)
3  dl Wasser
Mehl, Zucker, Malzextrakt und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe in die Schüssel bröckeln, dass Wasser zugeben und mit einer Kelle durchmischen. Den Teig 15 Minuten kneten, in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch zudecken. Bei Raumtemperatur ums Doppelte aufgehen lassen. Dies dauert ca. 2 Stunden. Den Teig ca. 1 cm dick auswallen, mit einem Messer den Teig quadratisch einschneiden und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
Fonduebrot
Fonduebrot
Das Brot ca. 10 Minuten im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen backen, dann die  Hitze auf 180 Grad reduzieren und das Brot ca. 20 Minuten fertig backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Das Brot wird dann bei Tisch bequem in Stücke gebrochen.
Fonduebrot
Fonduebrot

 

 

En Guete!