Beiträge

Florida – Disney World – Epcot

Das Epcot (Experimental Prototype Community of Tomorrow) beschäftigt sich mit der Zukunft und den verschiedenen Völkern, Ländern und Kulturen. Ist also eventuell eher der Park für Erwachsene, hat aber auch ein paar tolle Attraktionen zu bieten. Das alljährliche „Food & Wine“-Festival sorgt für wahre Scharen von Besuchern. Der Eintritt ist futuristisch gestalltet, der Gang unter dem Wahrzeichen (die silberne Kugel) bringt uns zu den Attraktionen, während im hinteren Teil das „World Showcase“ um den See aufgebaut ist. Dort stellen sich Länder wie Frankreich, Deutschland, Japan oder auch Amerika vor und am Abend sorgt das tolle Feuerwerk für staunende Gesichter.

Disney World Florida - Epcot
Epcot

Must Do’s in Epcot

  • Test Track: Wir prüfen unser Auto auf Herz und Nieren. Dabei haben wir im Vorgang selber unseren Wagen zusammengestellt und kriegen jetzt die Ergebnisse der Tests. Wie gut haben wir abgeschnitten? Ausserdem ist es herrlich, mit 65 Meilen/Stunde (ca 105 km/h) im Cabrio über die Rennstrecke zu düsen.
  • Soarin‘ around the World: Im Gleiter über Wahrzeichen der Welt. Die Düfte stimmen, die Bilder sind eindrucksvoll und man kriegt Impressionen geboten, die sich lohnen.
  • Spaceship Earth: Im Innern der grossen Silberkugel finden wir diese sehr gemütliche, aber auch interessante Bahn über die Geschichte der Kommunikation. Einmal mehr eine interessante Sache, in der man auf dem Weg hinab selber ein bisschen in die Zukunft schauen kann.
  • Pixar Short Film Festival: Ja, es werden „nur“ Pixar-Shorts gezeigt. Die sind aber auch beim x-ten Mal anschauen noch immer genial. Ausserdem ist das Kino klimatisiert.
  • The Land: Von den Massen leider unbeachtet, bietet diese langsame Bootsfahrt einen Einblick in die Landwirtschaft und zeigt, wie in Epcot selber Pflanzen angebaut und gepflegt werden. Informativ und gemütlich.

Must Not Do’s in Epcot

  • Frozen Ever After: Dark Ride mit den Figuren aus „Frozen“. Hat stetig eine riesige Warteschlange, entpuppt sich aber als langweilige Fahrt durch die Welt des Films.
  • Journey to Imagination with Figment: Dringend überholungsbedürftige Bahn mit Eric Idle (Monty Python), der sich mit einem lila-Drachen rumschlägt.
  • Mission Space: Wir erleben den Start einer Rakete hautnah und spüren enorme Schwerkraft auf unserem Körper. Hat für viele Diskussionen gesorgt, da schon Besucher Schaden erlitten haben. Lohnt sich nicht nur deswegen nicht…
  • The Seas with Nemo & Friends: Zwar schön angerichtet, aber weder interessant, noch witzig. Man verfolgt ein paar Szenen des Films „Findet Nemo“ auf animierte Art.

World Showcase

Nebst den vielen Attraktionen lohnt sich vor allem das World Showcase. Wir spazieren durch die Länder, besichtigen deren Präsentationen (Shows, Läden, Restaurants) und geben (in Deutschland und Frankreich) mit den Fremdsprachkenntnissen an…

World Showcase - Epcot Disney World Florida
World Showcase

Top

  • Frankreich: Lustiger Kellner auf der Strasse, herrliche Restaurant mit einfachen belegten Baguettes, sowie einer Dessert-Auswahl zum reinliegen. Herrlich!
  • Mexiko: Feine Tacos am See, im Innern der Pyramide ein wunderbares Restaurant und eine witzige Bahn mit Donald und den Caballeros. Macht Lust auf Ferien!
  • England: Gute Rockmusik im Hinterhof, viel Merchandise (Fussball, Dr. Who) und feine Produkte
  • Japan: Wer auf Mangas und Anime steht, kommt im Shop auf seine Kosten. Ebenfalls gibt es im „Lädeli“ viele Snacks aus Japan, die man probieren muss!
  • Marokko: Schöner Bazar, tolle Gerüche in der Luft und feines Essen an den Ständen. Anhalten und geniessen!

Mehr Informationen zu unserem Aufenthalt in Florida findest du hier: Florida

5 Must Do's im Epcot Disney World Florida - Tipps und Information zum Epcot

Florida – Disney’s Hollywood Studios

Bis 2008 lief dieser Park noch unter „MGM-Studios“, dann kam die Änderung zu „Disney’s Hollywood Studios“. Wie die meisten Parks ist auch dieser in verschiedene Gelände und Gebiete unterteilt. Die Grenzen verlaufen jedoch so fliessend, so dass dies je länger je mehr unnötig wird. Wer nach dem Eingang dem Weg nach rechts folgt, wird zu den beiden grossen Attraktionen „Rock’n’Roller Coaster“ und „Tower of Terror“ geleitet. Dort sind erfahrungsgemäss die längsten Schlangen vor den Eingängen. Aber seit der Eröffnung von „Toy Story Land“ (in etwa gleich wie in Paris), verschieben sich die Besucher eher dorthin. Mit dem neu geplanten (und wohl erst Ende 2019/Anfang 2020 eröffneten) „Star Wars Land“ wird wohl nicht nur die Menge der Besucher steigen, sondern auch die Grösse des Parks. Dort kommt dann noch ein „Star Wars Hotel“ hin und wir befinden uns definitiv in einer Galaxy, far, far away….

Hollywood Tower
Hollywood Tower – Disney’s Hollywood Studios

Must Do’s in Disney’s Hollywood Studios

  • Rock’n’Roller Coaster: Eine Achterbahn im Dunkeln mit rasanter Beschleunigung und lauter Rockmusik. Wird 2019 einer Renovation unterzogen und wohl mit einem neuen Thema ausgestattet. Dann haben die Altrocker von Aerosmith ausgedient.
  • Hollywood Tower of Terror: Eigentlich ein normaler Freefall, aber das ganze Drumherum ist genial. Angesiedelt als Episode der Sci-Fi-TV-Show „Twilight Zone“ erlebt man unheimliches, während man dann diverse Mal von luftiger Höhe nach unten fällt. Alles aber gesichert und kinderfreundlich!
  • Toy Story Midway Mania: Ein 3D-Abenteuer, in dem man im Wägelchen verschiedene Minispiele absolviert, virtuelle Ringe oder Torten schiesst und Punkte sammelt. Super gemacht, lässig zum Spielen und sogar die Warteschlange durch’s Kinderzimmer gibt viel zu schauen.
  • Star Tours: Etwas in die Jahre gekommene 3D-Bahn mit Schüttelgarantie. Inzwischen wurden neue Filme programmiert, so dass es kaum möglich ist, mehrmals das gleiche Abenteuer zu bestehen. Für „Star Wars“-Fans ein Muss! Vor allem auch der Eingang mit dem grossen AT-AT und dem Blick auf Endor.
  • Muppet Vision 3D: Chaotisches 3D-Filmchen mit den bekannten Puppen. Ist schon etwas älter und dürfte auch bald ersetzt werden. Lohnt sich aber, da die Anspielungen der Kerlchen halt schon witzig sind.
  • Fantasmic Show: Ein Outdoor Musical mit Mickey und vielen Figuren aus den Disney-Klassikern. Eine farbenfrohe Show mit viel Gesang, Lasershows, Feuerwerk und Wasser.

Must Not Do’s in Disney’s Hollywood Studios

  • Slinky Dog Dash: Im neuen “Toy Story Land” angesiedelt, ist diese Kiddie-Achterbahn das Anstehen nicht wert. Die sehr kurze Fahrt geht zwar glatt vonstatten, aber bietet keinen Thrill. Halt eher für die (ganz) Kleinen.
  • Indiana Jones Epic Stunt Spectacular: Eine 40minütige Show mit unserem Lieblingsarchäologen. Leider wird seit Jahren das gleiche geboten und die Plappermäuler zwischendurch lassen der Action fast keine Chance.
  • Star Wars – Path of the Jedi: Eine filmische Zusammenfassung über Luke Skywalker, die ausschliesslich aus bekannten Filmszenen besteht. Hätte man etwas mehr erwarten dürfen. Immerhin kann man danach zu den Fotosessions mit Chewbacca und Kylo Ren…

Mehr über Disney World und Florida findet ihr hier: Familyfun in Florida

Florida – Walt Disney World

Wer in Orlando Ferien macht oder sich sonst dort aufhält, der kommt fast nicht um die verschiedenen Freizeitparks herum. Der grösste und bekannteste Vertreter dieser Art ist das „Walt Disney World“, ein Resort mit vier Themenparks, zwei Wasserparks, einer Shoppingmeile und einer Armada von Hotels. Wer die Strasse entlang fährt und die bekannte Tafel passiert, tritt in eine Welt ein, die sehr speziell ist. Freundlich, lächelnd, winkend und hilfsbereit in allen Lagen. Vergesst den Ärger, die Problemchen von draussen – Willkommen bei Disney!

Disney Hollywood Studios

Hier geht es zu den Berichten über die Disney Parks:

Disney’s Animal Kingdom

Disney’s Hollywood Studios

Disney’s Epcot