Beiträge

Fussball als Brettspiel

Anleitung mit Verlosung und Werbung

Die Zeit, in der wir gemeinsam spielen, ist für uns alle sehr wertvoll. Als die Kids noch kleiner waren haben wir fast täglich mit ihnen Brett- , Karten und auch Lernspiele gespielt. Wenn die Kids älter werden, ändern sich die Interessen und das Spielverhalten. Natürlich spielt dabei auch die Zeit eine Rolle. Freunde, Sport und auch die Schule fordern ihre Zeit. Aber auch wenn das Spielverhalten ändert, finde ich es schön, wenn ich sehe, dass Kinder noch gemeinsam spielen können und dabei auch mal das Handy beiseite legen. Zum Beispiel bei einer Partie Mario Kart mit Freunden, dem Töggelispiel, beim UNO spielen oder einem spannende Match am  Tischtennistisch.

Selbst gemachtes Fussballbrettspiel


Es müssen nicht aber auch nicht immer gekaufte Spiele sein. Es gibt tolle Spielideen, die wir zusammen mit den Kindern basteln können oder die sie sogar im Werken selbst herstellen. Ein Beispiel ist das Fussball-Brettspiel, welches unser 11-jähriger Junior im Werken gefertigt hat.

Anleitung für Fussballbrettspiel

1 Holzplatte (ca. 21 x 30)

1 Wäscheklammer

1 Metallkugel

10 Holzperlen je 5 in gleicher Farbe

1 Gummiband

34 kleine Nägel

11 kleine weisse Holzperlen

11 kleine rote Holzperlen

Isolation aus Plastik von Drähten (z.B. Kupferdraht)

Draht

grüner Filz

ein kleines Stück Holz

Möbelschutz aus Filz (zum Aufkleben)

Leim

Bohrer

Filzstift

Die Holzplatte mit grünem Filz bekleben und trocknen lassen. Auf der Unterseite des Brettes die Filzteile für den Möbelschutz ankleben. Ein Spielfeld mit Toren aufzeichnen, dabei die Spieleraufstellung mit Punkten aufzeichnen. Die Nägel für die Eckpunkte, Torpunkte und Wäscheklammerhalterung einschlagen. Für die Spieler, die Drahtisolation in kleine Stücke schneiden (abmessen) und zusammen mit den kleinen Perlen auf die Nägel für die Spieler aufstecken. Die „Spieler“ (Nägel) einschlagen. Das Gummiband zusammennähen. Die Spielfeldumrandung mit dem Gummiband bespannen. Für den Zählrahmen den Draht biegen. Die grösseren Perlen aufreihen. Mit dem Bohrer 4 kleine Löcher (in der Grösse des Drahtdurchmessers) bohren. Die Zählrahmen einstecken. Für die Kugelhalterung ein Loch in der Grösse der Metallkugel bohren. Für den Deckel ein kleines Holzstück darüber nageln, so dass das Holzstücken bewegt werden kann und die Kugel frei gibt.