Beiträge

Griessbrei Rezept

Frühstücksrezept

Um etwas Abwechslung in unser Frühstück zu bringen, gibt es manchmal auch Griessbrei zum Frühstück. Also wenn ich ehrlich bin, gibt es den Griessbrei nur für die Erwachsenen… unsere Kids mögen den Brei nämlich absolut gar nicht!

Zusammen mit frischen, süssen Beeren wird der Griessbrei zu einem wunderbaren Soulfood Frühstück und das Tolle daran ist, wenn die Beeren schön reif und süss sind, braucht es dafür nicht mal Zucker. Wer es doch lieber etwas süsser mag gibt einfach ein wenig Ahornsirup oder Honig dazu.

 

Griessbrei mit Beeren

Rezept für Griessbrei zum Frühstück

1 Portion

50g Griess
250 ml Milch
1/4 Vanilleschote ausgekratzt

1/2 EL Ahornsirup, optional
Beeren

Die Milch mit dem Vanillemark aufkochen lassen. Die Pfanne vom Herd ziehen und den Griess ein rühren. Die Pfanne zurück auf den Herd stellen und unter rühren, bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten zum Brei kochen. Nach Belieben mit etwa Ahornsirup oder Honig süssen. Zusammen mit den Beeren geniessen.

En Guete!

Griessbrei mit Beeren

 

Im Blog haben sich bereits einige Frühstücksrezepte angesammelt. Kein Wunder, das Frühstück gehört schliesslich zu den wichtigen Mahlzeiten des Tages. Mehr Frühstücksrezepte findest du hier: Rezepte Frühstück

Grundrezept für Granola

Ein gesundes Frühstück mit Granola

Das Tolle an selbst gemachtem Granola ist, dass wir es uns an unserem Geschmack, unsere Vorlieben und auch an unsere spezielle Diät anpassen können. So packen wir einfach unsere Lieblingszutaten auf ein Blech, vermischen es mit Kokosöl und Ahornsirup und backen es im Ofen, bis es schön knusprig ist. Abgekühlt kann das Granola luftdicht verpackt wunderbar aufbewahrt werden und ist immer für ein feines Frühstück bereit.

 

Frühstück mit selbst gemachter Granola

Abwechslung auf dem Frühstückstisch

Abwechslung und Ausgeglichenheit, auch was das Frühstück betrifft, ist mir sehr wichtig. Bei der Ernährung schaue ich darauf, dass die Kids, bzw. die ganze Familie, ausgeglichen und gesund isst. Dabei darf aber der Genuss und das Sündigen nicht fehlen. Weitere Rezept fürs Frühstück gibt es bereits im Blog unter: Frühstücksrezepte

 

Granola mit Blaubeeren und Joghurt

 

Granola gibt es bei uns nicht nur zum Frühstück. Gerne verwende ich es auch als Snack am Nachmittag, als Topping übers Eis oder über Desserts.

Grundrezept für Granola

Ein Backblech mit Kokosöl einfetten
Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen

1 Tasse  mit 150 ml Inhalt

2 Tassen Flocken (z.B. Haferflocken, Hirseflocken oder 5-Kornflocken)
2 Tassen Nüsse und/oder Kerne (z.B. Pekannüsse, Kürbiskerne, Haselnüsse)
1/2 Tasse Lein- oder Chiasamen
4 EL Ahornsirup oder Honig
3 EL Kokosöl (oder z.B. Sonnenblumenöl)
optional 3 TL Zimt

Die Flocken in eine Schüssel geben. Nüsse und Kerne grob hacken und zu den Flocken geben. Samen, Zimt (optional) dazugeben und gut vermischen. In einer Pfanne Kokosöl und Ahornsirup (oder Honig) leicht erwärmen und über die trockenen Zutaten giessen. Alles gut miteinander vermischen und auf das vorbereitete Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen, auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Ab und zu etwas umrühren und im Auge behalten.

Je nach Geschmack mit Joghurt, Quark oder Milch und frischen Früchten geniessen. Wer mag kann das Granola auch über die Smoothie Bowl, den Dessert oder ein Glace streuen.

 

Granola mit Blaubeeren und Joghurt

 

En Guete!

 

Rezept für Granola

Rezept für dunkle Brownies mit Bohnen – ohne Mehl, ohne Zucker

Brownies ohne Mehl

Nachdem ich praktisch „überall“ von den sagenhaften Brownies ohne Mehl, dafür mit Bohnen gehört hatte, musste ich auch welche ausprobieren. Die saftigen, etwas anderen Brownies, sind schnell und einfach gemacht, kommen ohne Zugabe von raffiniertem Zucker und absolut ohne Mehl aus. Also irgendwie Low Carb, oder so? Da ist dann aber noch eine nicht ganz unwichtige Frage aufgetaucht…

Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )
Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )

 

Wie schmecken Brownies mit Bohnen?

Bei dieser Frage gingen die Meinungen in meiner Familie auseinander. Um ehrlich zu sein, waren sie 3:1 gegen die Brownies mit Bohnen. Meinen Jungs und auch meinem Mann hat vor allem die Konsistenz der Brownies nicht gefallen. Unser Kleinster hat das Kokosnussöl herausgeschmeckt, und da er Kokosnuss überhaupt nicht mag, sind bei ihm natürlich auch die Brownies nicht so gut angekommen…. unser Grosser dagegen, hatte das Gefühl, dass er die Bohnen rausschmecke und meinem Mann waren sie zu schokoladig… mir persönlich haben sie gut geschmeckt, ich mag dunkle herbe Schokolade. Die Konsistenz ist tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig, den leichten Kokosnussgeschmack in Kombination mit dem Herben der dunklen Schokolade fand ich dagegen toll.

 

Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )
Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )

Natürlich darf man die Bohnenbrownies nicht mit „richtigen“ Brownies vergleichen, aber als etwas gesündere Alternative im stressigen Alltag finde ich sie toll, darum habe ich das Rezept für euch auch aufgeschrieben. Viel Spass beim Ausprobieren! Ich bin schon sehr gespannt, was ihr von den Bohnenbrownies haltet.

 

Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )
Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )

Rezept für Brownies mit Bohnen, ohne Mehl, ohne Zucker

300  Kidneybohnen gekocht oder aus der Dose
60 g Kokosnussöl
2 Eier
5 Medjool-Datteln entsteint
40 ml Ahornsirup
100 ml Milch
40 g Kakaopulver
1 TL Weinsteinbackpulver
Prise Salz
75 g Nüsse, grob gehackt
50g Zarbitter-Schokolade, grob gehackt
 
Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Backform mit Backpapier auslegen oder einfetten.
Kokosnussöl schmelzen und etwas abkühlen lassen. Alle Zutaten (ohne Nüsse und Zartbitter-Schokolade) in einem Mixer geben und pürieren. Die Hälfte der Nüsse und der Schokolade unter die Masser heben. Die Masse in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und mit der restlichen Schokolade und den Nüssen bestreuen. Die Brownies in der Mitte des vorgeheizten Ofens für ca. 35 bis 40 Minuten backen. Die Brownies aus der Form heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In Würfel schneiden und geniessen.

 

Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )
Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )

 

En Guete!

 



Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )
Brownies mit Bohnen, Nüssen und dunkler Schokolade ( ohne Mehl )