Brownie Backmischung

Noch ist es nicht zu spät für die letzten Weihnachtsvorbereitungen. Wir lieben es Geschenke aus der Küche unter den Tannenbaum zu legen. Die meisten dieser Präsente sind mit Kindern ruck-zuck gemacht und verstauben beim Beschenkten nachher nicht auf einem Gestell. Die Kochlöffel mit der Risottomischung zum Beispiel, ist immer noch der Hit im Blog.

Brownie Backmischung

Auch immer interessant sind „Backmischungen“ aus dem Glas. Sie werden zusammen mit einer Backanleitung verschenkt und sehen hübsch verpackt toll aus. Eine Backmischung für einen Grittibänz, den Grittibänz Kit, findest du bereits im Blog. Zudem stelle ich euch noch eine weitere Backmischung zum Verschenken vor. Die Brownie Backmischung sieht eingeschichtet wunderbar aus und ist ein schönes Last Minute Geschenk aus der Küche. Die Backmischung lässt sich super zusammen mit den Kids machen, dabei ist es nicht so schlimm, wenn ein „bitzeli“ was daneben geht.

Brownie Backmischung

Rezept Brownie Backmischung

für ein 1 Liter Einmachglas

150 g Weissmehl
30 g ungesüsstes Kakaopulver
½ TL Backpulver
1 grosse Prise Salz
150 g Rohzucker
100 g Rahm-Caramel-Würfel (z.B. aus der Migros)
160 g Backschokoladen-Würfel
130 g Baumnüsse, gehackt

Die Zutaten Schichtweise in ein 1 Liter Einmachglas geben. (Bei mir haben alle Zutaten genau rein gepasst.)

Anleitung zum Backen (Der Brownie Backmischung beilegen)

Browniebackform ca. 18 x. 30 cm, mit Backpapier belegt
Backofen auf 180 Grad vorheizen
Backzeit Brownies ca. 20 – 25 Minuten

Benötigte Zutaten

Brownie-Backmischung
100g flüssige Butter
100 ml Milch, kalt
3 Eier

Die Brownie Backmischung in eine Schüssel geben. Die Butter etwas abkühlen lassen und dann zur Milch rühren. Nachdem die Mischung abgekühlt ist, die Eier unter das Butter-Milch-Gemisch rühren und mit der Brownie Backmischung verrühren. Anschliessend den Teig in das vorbereitete Brownieblech füllen, glatt streichen im vorgeheizten Ofen ca. 20 bis 25 Minuten backen. Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Brownies aus der selbst gemachten Backmischun

En Guete!

Zutaten für die Brownie Backmischung


Suppen

Zum Weihnachtsmenü gehören auch Suppen mit dazu. Sie können mit ein paar Handgriffen und ausgewählten Zutaten weihnachtlich aufgepeppt werden, schmecken gut und wärmen uns von innen. Dies können wir zum Beispiel mit weihnachtlichen Dekorationselementen oder auch sehr gut mit weihnachtlichen Gewürzen machen. Wie zum Beispiel in der „Weihnachtlichen Kürbissuppe

Weihnachtliche Kürbissuppe

Hier geht es zum Rezept: Weihnachtliche Kürbissuppe

Im Blog gibt es weitere Rezept für Suppen. Viel Spass beim Stöbern!


Weihnachtsdesserts

Rezept mit Verlosung und Werbung

An Weihnachten dreht sich vieles ums Essen mit der Familie. Neben den Guetzti, dem Fondue Chinoise und dem Weihnachtsbraten, darf natürlich auch das Dessert nicht fehlen. Ich persönlich mag es sehr, wenn das Weihnachtsdessert nicht zu schwer ist, sich gut vorbereiten lässt und Gross und Klein gleichermassen schmeckt. Falls du noch auf der Suche für ein solches Dessert bist, findest du unten eine kleine Zusammenfassung der Weihnachtsdesserts im Blog.

Weihnachtsdessert – Honigcreme mit Zimt

Gewinne ein Familienticket von Fox Trail für Bern

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Weihnachts Crème brûlée

„Wir retten, was zu retten ist“ geht heute in die nächste Runde. Und passend zum Dezember haben wir für euch Weihnachtsdessert gerettet. Inzwischen gibt es jede Menge Fertig- und Convenienceprodukte zu kaufen und dies macht natürlich auch nicht vor den Weihnachtsdesserts halt. Die Auswahl ist riesig. Sie führt von Weihnachtsguetzli, über Weihnachtstorten, über verschiedene Eissorten bis hin ins Kühlregal mit Cremes und Puddings. Für die heutige Rettung habe ich mich darum für eine Weihnachts Creme brûlée entschieden. Denn sie ist nicht nur ein wunderbares Dessert, sondern zu gleich auch eine wunderbare Verwertungsmöglichkeit für Eigelbe. Diese habe nach der Herstellung von Weihnachtsguetzli irgendwie immer übrig.    

Crème brûlée
Weihnachtliche Crème brûlée

Rezept für Crème brûlée

Für 4 Förmchen mit ca. 250 ml Inhalt
300 ml Vollmilch
250 ml Rahm (Sahne)
1 – 2 TL Binrbrot- oder Lebkuchengewürz
5 Eigelbe
50 g Zucker
ca. 6 TL braunen Zucker
Milch, Rahm und Gewürze kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Eigelbe mit dem Zucker zusammen aufschlagen bis die Masse hell wird. Die heisse Milch unter Rühren dazu giessen und die Masse in gefettete Förmchen giessen. Die Förmchen auf ein Backblech in den Ofen stellen. Heisses Wasser auf das Blech geben und im Ofen, bei 150 Grad für ca. 35 Minuten stocken lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank für ca. 2 Stunden fest werden lassen. Unmittelbar vor dem Servieren den Zucker auf die Förmchen verteilen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren. Wer keinen Bunsenbrenner hat kann die Creme auch im Backofen mit der Grillfunktion karamellieseren.
En Guete!
 
Weihnachtliche Crème brûlée

„Wir retten, was zu retten ist“

Die Gruppe

„Wir retten, was zu retten ist“

widmet sich regelmässig gemeinsam einem Lebensmittel, welches als Fertigprodukt in den Läden auftaucht.Organisiert wurde der heutige Beitrag von Ingrid von auchwas. Die Rezepte aus den Rettungen bei welchen ich bis jetzt mitgemacht habe gibt es in gesammelter Form hier: Rezepte „Wir retten, was zu retten ist“ Bei der Rettung mit dabei waren: Anna Antonia – Buttermilch-Pannacotta auchwas – Schokodessert mit Gewürzmandarinen Barbaras Spielweise – Weihnachtliches Schichtdessert mit Quitte, Quark und Spekulatius Brigittas Kulinarium – Glühweinbirnen-Trifle mit Walnusskrokant Brittas Kochbuch – Vanilleeis mit gebrannten Mandeln Brotwein – Schokokuchen mit flüssigem Kern – Fondant au chocolat Cakes Cookies an more – Weihnachts Crème brûlée CorumBlog 2.0 – Lebkuchen-Cantuccini mit Vin Santo Fliederbaum – Lebkuchen-Biskuitroulade genial-lecker – Bratapfel mit schneller Vanillesauce kebo homing – Bananen-Erdnuss-Eis auf Kastaniencrumble mit Bratapfel Kleines Kuliversum – Weihnachtliches Apfel Quark Dessert lieberlecker – Meyer Lemon Baked Alaska Madam Rote Rübe – Gewürzkuchen-Dessert mit Zimtcreme, Apfelmus und Walnussgeknusper magentratzerl – Lebkucheneis-Gugel mit Sauerkirschsauce our food creations – Dänisches Traditionsdessert: Ris à l’amande

Wir retten, was zu retten ist

Upcycling für Weihnachten

Anleitung

Für das Weihnachtsgeschenke-Basteln mit Kindern (und natürlich auch für uns Erwachsene) bieten sich diverse Upcycling-Projekte an. Und sogar Geschenkpapier kann wunderbar selbst gebastelt werden. Aus gebrauchtem, aber sauberen und intakten Packpapier, Stempeln und aus Zeitschriften ausgestanzten Motiven, können Gross und Klein einzigartiges Geschenkpapier basteln und sich dabei so richtig kreativ austoben.

Upcycling Geschenkpapier

Besonders gerne bastle ich mit alten Konfi-, und Gurkengläser. Sie lassen sich vielseitig verwandeln. Zum Beispiel zu Windlichtern in allen möglich Varianten. Sie können super bemalten werden und dies je nach Lust und Laune ganz farbig oder wie mein Schneefall-Windlicht, mit einfarbigen Punkten. Das Glas habe ich mit groben Salz gefüllt, so dass die Rechaudkerze im „Schnee“ steht.

Upcycling Gläser

Mit nur wenigen „Zutaten“ werden aus grossen Gurkengläser Mini-Landschaften. Mit einer Lichterkette werden diese Miniaturlandschaften wunderbar weihnachtlich.

Upcycling weihnachtliche Minilandschaft

Stracciatella Gipfeli – Weihnachtsguetzli

Vor einiger Zeit habe ich ein Rezept für Stracciatella Gipfel ausprobiert und wir können uns heute noch erinnern, das uns die Guetzli sehr gut geschmeckt haben. Als ich sie dieses Jahr auch wieder backen wollte, war leider das Rezept unauffindbar und auch im Netz habe ich das Rezept nicht gefunden. Es ist mir also nichts anderes übrig geblieben, als das Rezept aus dem Gedächtnis nach zu backen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und darum habe ich für euch das Rezept in den Blog gepackt. Ich wünsche euch viel Spass beim Backen!

Stracciatella Gipfeli

Rezept für Stracciatella Gipfeli

250 g Weissmehl
200 g kalte Butter
80 g Puderzucker
2 EL Vanillezucker
100 g geschälte, gemahlene Mandeln
4 – 5 EL Schokoladenstreusel

Das Mehl in eine Schüssel geben und die kalte Butter in Stücken dazugeben. Die Butter zusammen mit dem Mehl verkrümeln. Puderzucker, Vanillezucker, Mandeln und Schokoladentreusel dazu geben und das Ganze zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig für ca. 30 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Aus dem Teig dünne Röllchen (etwa so dick wie ein Bleistift) formen, unterteilen und zu Gipfel formen. Die Vanillegipfeli auf einem mit Backpapier belegtem Backblech ca. 10 Minuten kühl stellen. Die Vanillegipfel im vorgeheizten Backofen je nach Grösse und Dicke ca. 10 Minuten backen. Vanillezucker und Puderzucker miteinander vermischen und die noch heissen Vanillegipfel darin wenden. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

En Guete!

Grittibänz Rezept

Am 6. Dezember, am Tag des Samichlaus, gehört bei uns neben spanischen Nüssli (Erdnüssen), Mandarinen, Schokoladentaler und Lebkuchen (z.B. die Lebkuchencupcakes) auch der Grittibänz auf den Znacht-Tisch. Denn ausnahmsweise darf am Samichlaustag schon der Hauptgang süss sein. Am schönsten ist es natürlich, wenn die ganze Familie zusammen die Grittibänzen anfertigt. Der Teig lässt sich wunderbar im Voraus zubereiten und wenn die Familie nach Hause kommt, kann jeder seinen eigenen Grittibänz formen.

Grittibänz

Rezept Grittibänz

500 g Weissmehl
1 1/2 TL Salz
20 g Frischhefe
50 g Zucker
50 g weich Butter
340 ml zimmerwarme Milch
1 Eigelb, etwas Rahm

Mehl, Salz, Zucker in einer Schüssel vermischen. Die Hefe in der zimmerwarmen Mich auflösen und zusammen mit der Butter in die Schüssel geben. Den Teig ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe in der Küchenmaschine kneten lassen. Den Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ums Doppelte aufgehen lassen.

Den Teig aufteilen und Gritibänzen formen. Die Gritibänzen nochmals für 30 Minuten aufgehen lassen. Das Eigelb mit etwas Rahm vermischen und die Gritibänzen damit bestreichen. Im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten backen.

Grittibänz

Geschenke aus der Küche

Selbstgemachtes aus der Küche verschenke ich immer gerne und am liebsten Schönes, welches ich auch selbst gerne mag. Geschenke aus der Küche sind auch eine wunderbare Sache, die wir gemeinsam mit den Kindern herzustellen können, um dann schön verpackt zu verschenken. Gewürzsalz lässt sich super dem eigenen Gusto anpassen und macht zu dem auch bei der Zubereitung Spass und dies, wie ich bereits bei einem meiner Kurse feststellen konnte, nicht nur den Kleinkindern. Erfahrungsgemäss sorgen vor allem die farbigen Salze wie das Himbeer- oder Chilisalz für den grössten Effekt. In meiner Küche mag ich aber das Rosmarin Knoblauch Salz am liebsten.

Himbeersalz

Himbeersalz

Hier geht es zum Rezept: Himbeersalz

Chilisalz

Chilisalz

Hier geht es zum Rezept: Chili Salz

Rosmarin Knoblauch Salz

Knoblauchsalz mit Rosmarin

Hier geht es zum Rezept: Rosmarin Knoblauch Salz

Engelsaugen Gueztli

Neben den klassischen Weihnachtsguetzli wie Mailänderli, Zimtsternen und Spitzbuben backe ich jedes Jahr auch wieder eine oder auch mehrere neue Sorten. Dieses Jahr habe ich mich dabei für Engelsaugen entschieden. Sie sind schnell gemacht und schmecken sehr fein.

Engelsaugen Guetzli

Rezept für Engelsaugen

200 g weiche Butter
1 EL Vanille Zucker
190 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
300 g Mehl
50 g Speisestärke
100 g Himbeer- oder Johannisbeergelee

Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker zusammen in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Das Ei dazugeben und unterrühren. Mehl und Stärke unter die Masse rühren und zu einem Teig zusammenfügen. Den Ofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Aus dem Teig walnussgrosse, glatte Kugeln formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. In die Mitte der Kugeln Mulden drücken. Das Gelee leicht erwärmen und verrühren (das Gelee darf nicht flüssig sein). In die Mitte jeder Kugel etwas Gelee geben und die Engelsaugen in der Mitte des vorgeheizten Backofens für ca. 12 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


En Guete!

Engelsaugen Guetzli

Die 6 beliebtesten Rezepte für Spitzbuben

Spitzbuben gehören für mich immer zur Weihnachtsbäckerei mit dazu. Um ehrlich zu sein, muss ich zugeben, dass ich die zarten Guetzli mit Geleefüllung das ganze Jahr durch sehr gerne esse. Das Original schmeckt am allerbesten, aber auch die Variationen, dessen Rezepte ich euch im Laufe der Jahre vorgestellt habe, sind total lecker und eigenen sich nicht nur für den Guetzliteller, sondern auch wunderbar als Geschenk aus der Küche.

Die feinen, mürben Guetzli sind auch unter dem Jahr sehr beliebt bei den Kindern und natürlich auch bei uns Erwachsenen. Sie schmecken toll zum Kaffee, zum Dessert oder einfach auch als süsse Nascherei für zwischendurch.

Rezepte für Spitzbuben

Ich habe für euch die 6 beliebtesten Spitzbuben Rezepte vom Blog zusammengefasst. Es sind Rezepte für jede Gelegenheit mit dabei:

Whiskey Spitzbuben mit Ganache

Spitzbuben mit Whiskey
Whiskey Spitzbuben

Hier geht es zum Rezept: Whiskey Spitzbuben mit Ganache

Cranberry Spitzbuben

Cranberry Spitzbuben
Cranberry Spitzbuben mit Pistazien

Hier geht es zum Rezept: Cranberry Spitzbuben

Dreierlei herbstliche Spitzbuben

Herbstliche Spitzbuben
Herbstliche Spitzbuben

Hier geht es zum Rezept: Dreierlei herbstliche Spitzbuben

Spitzbuben aus UrDinkel Mehl

UrDinkel Spitzbuben
UrDinkel Spitzbuben

Hier geht es zum Rezept: Spitzbuben aus UrDinkel Mehl

Vegane Apfel-Zmit Spitzbuben

Vegane Spitzbuben
Vegane Spitzbuben

Hier geht es zum Rezept: Vegane Apfel-Zmit Spitzbuben

Spitzbuben Grundrezept

Grundrezept Spitzbuben
Spitzbuben Grundrezept

Hier geht es zum Rezept: Spitzbuben Grundrezept

Bei den Rezepten kann die Füllung super je nach Gusto ausgewechselt werden. Dabei denke ich zum Beispiel an eine andre Konfitüre. Die Kids freuen sich auch immer, wenn ich einen Teil der Spitzbuben (nach dem Grundrezept gebacken) mit Nussnougatcreme fülle.

Je nach Füllung können Sie gut in einer Dose verpackt 1 bis 2 Wochen aufbewahrt werden.

Viele Ideen für Gueztli und Geschenke zeige ich in regelmässigen Abständen auf Instagram. Schaut doch mal rein!

Lieblingsrezepte für Spitzbuben
Spitzbuben Rezepte – Weihnachtsguetzli