Florida – Clearwater Beach

Familienurlaub am traumhaften Strand von Clearwater Beach Florida

 

Mit der Gegend um St.Petersburg, Tampa und Clearwater Beach verbinde ich viele schöne Erinnerungen. In St.Petes Beach haben wir, vor einigen Jahren, bevor wir Kinder hatten, für ein paar Wochen in einem Apartment am Strand gewohnt, ein bisschen Englisch gelernt und ganz viel Zeit am Strand verbracht. Gerne erinnere ich mich daran zurück und darum gehört bei jedem Floridabesuch auch ein Aufenthalt in dieser Gegend dazu. Dieses Mal haben wir uns für knapp eine Woche auf Sand Key Island, gleich neben dem berühmten Clearwater Beach, einquartiert.

 

Sonnenuntergang Clearwater Beach

 

In Clearwater Beach ist etwas mehr los, als weiter die Küste runter, ausserdem sind Tampa und sogar Orlando relativ schnell erreichbar. Neben dem Strandleben, gibt es von Clearwater Beach aus zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und natürlich locken die diversen Sportangebote und Bootsausflüge.

In Tampa, welches in einer halben Stunde von Clearwater Beach erreichbar ist, haben wir unter anderem das Florida Aquarium, Busch Gardens, Ybor City und sogar das Hard Rock Casino besucht. Eines meiner liebsten Ausflugsziele von Clearwater Beach her ist allerdings der etwas tacky „Weeki Wachi State Park“. Den Besuch in Clearwater komplett macht natürlich auch der Sonnenuntergang am Pier 60, wo Künstler und Artisten den allabendlichen Event feiern, dazu.

 

Blick auf Clearwater Beach von Pier 60

 

The Florida Aquarium

Das Florida Aquarium bietet eine tolle Möglichkeit, Floridas Wasserwelt aus der Nähe kennen zu lernen, ohne dabei zu tauchen. Ein, besonders auch für kleinere Kinder, empfehlenswertes Ausflugsziel, nicht zuletzt wegen des tollen Wasserspielplatzes, wo sich die Kleinen unter Floridas Sonne abkühlen und austoben können. Das Aquarium zeigt eine Reise von den Frischwasserquellen bis hin zum offenen Meer in den Florida Keys. Und wer mag, kann sich im zugehörigen 4D-Kino noch unterhalten lassen.

 

Quallen im The Florida Aquarium

 

Busch Gardens Tampa

Busch Gardens Tampa ist ein grosser zoologischer Themen Park mit Afrika als Hauptthema. Im Park gibt es eine Vielzahl von atemberaubenden Achter- und Wasserbahnen, sowie anderen Attraktionen. Mehr zu unserem Park-Besuch werden wir euch zusammen mit ein paar Tipps in einem separaten Blogeintrag über Busch Gardens berichten.

 

Busch Gardens Tampa

 

Weeki Wachee State Park

Im Weeki Wachee State Park trifft man je nach Jahreszeit auf Manatees, Schildkröten, Alligatoren und auch Meerjungfrauen. Unser Ziel ist jeweils vor allem der Buccaneer Bay, ein etwas ins Alter gekommener Wasserpark. Die Rutschbahnen sind bei den Kids beliebt, während ich mich mehr auf das Baden in der Süsswasserquelle gefreut habe. Neben dem Baden und dem Rutschen gibt es im Weeki Wachi Park auch eine Meerjungfrauenshow, welche wir uns allerdings nicht angeschaut haben. Dafür waren wir auf der schönen Bootsfahrt auf dem Süsswasserflüsschen, wo wir im Winter auch schon Manatees gesehen haben.

 

Weeki Wachee

Florida – Marco Island

Urlaub mit der Familie in Florida

An der südliche Golfküste von Florida befinden sich zahlreiche, wunderbare Strände. Die Küstenorte von Marco Island bis hinauf nach Clearwater Beach gehören zu den beliebtesten Strandregionen Floridas und sind wunderbare Orte für einen ruhigen Urlaub.

 

Blick aus dem Hotelzimmer auf Marco Island

 

Marco Island

Nach unserem Flug von Zürich nach Miami haben wir in der Nähe des Flughafens übernachtet. Am nächsten Tag haben wir uns dann auf den Weg auf der USA 41 durch die Everglades nach Marco Island aufgemacht. Marco Island ist die einzige erschlossene und zugleich grösste Insel der „Ten Thousand Islands“, welche am Golf von Mexiko, im Südwesten Floridas, liegen. Ein ruhiger Ort mit tollen Stränden und luxuriösen Hotels. Der ideale Ort, um den lang ersehnten Urlaub zu starten.

 

Strand an der Golfküste von Florida

Ausflugsziele und der Strand

Von Marco Island aus gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Everglades zu erforschen, zum Beispiel per Airboot oder zu Fuss auf dem Trail vom Briggs Nature Center. Da wir noch etwas müde von der Anreise waren haben wir es aber ruhig angehen lassen und vor allem den wunderschönen weissen Sandstrand, welcher nahezu menschenleer war, genossen. Für unseren Aufenthalt hatten wir uns ein vergleichbar kleines 5-Stern-Hotel mit einer grandiosen Aussicht auf den Golf gegönnt. Ein Ort, an welchem ich gerne noch ein Weilchen länger geblieben wäre, wenn uns nicht weitere schöne Orte zur Weiterfahrt gelockt hätten.

Bevor es aber weiter Richtung Clearwater Beach ging haben wir uns am Abend einen Film im Marco Movies, ein spezielles Kino, in welchem man auch essen kann, besucht. Die bestellten Gerichte werden während des Films an den Tisch serviert. Ein Kinovergüngen, welches sich so total von anderen unterscheidet und darum um Happening für sich war.

Sonnenuntergang Marco Island

 

Weiterreise nach Clearwater Beach

Die ca. 300 km lange Fahrt von Marco Island nach Clearwater Beach dauert auf der I 75 ca. 3 Stunden. Allerdings lohnt es sich durchaus auch Naples, Fort Myers, Sanibel Island und anderen bezaubernden Orten einen Besuch abzustatten. Die meisten Strände am Golf von Mexico sind traumhaft und auch einen Besuch wert.

 

Rezept für Donuts mit pinkem Zuckerguss

National Donut Day

Eine Gruppe von Foodbloggern hat diesen Feiertag zum Anlass genommen, den Tag gemeinsam mit Blogbeiträgen und Rezepten zu feiern. Die Entscheidung, was für Donuts ich backen sollte, fiel mir ziemlich schwer. Für den Start, ich bin mir sicher, dass noch mehr Donuts folgen werden, habe ich mich dann aber doch für frittierte Donuts aus Hefeteig im pinkem Zuckerguss entschieden. Nach dem Vorbild der Donuts aus „The Simpsons“. Oder zumindest so ähnlich….

 

Donuts mit Zuckerguss
Donuts mit Zuckerguss

Seit 1938 wird in den Vereinigten Staaten am ersten Freitag im Juni der Nationale Donut Tag gefeiert. Dies um die diejenigen Freiwilligen zu Ehren, welche im 1. Weltkrieg die amerikanischen Soldaten mit Donuts versorgten.

Donuts mit Zuckerguss
Donuts mit Zuckerguss

Die Donuts sind genau richtig in der Konsistenz, schön fluffig im Innern und natürlich ziiiiemlich süss. Die perfekte Wahl! Aber warum habe ich mich für diese Art von Donuts entschieden? Vor vier Jahren haben wir einen tollen Urlaub in Florida verbracht und da unter anderem auch die Universal Studios Florida besucht. Ein überaus vergnüglicher Park, welchen einen den Alltag total vergessen lässt. Dort haben wir auch die „giante pink-iced Donut“ von Lard Land, die Donuts aus „The Simpsons“, ausprobiert. Und der riesige Donut war total gut! Bilder zum gigantischen Donut zeige ich euch gerne am Ende dieses Beitrags.

Rezept für frittierte Donuts aus Hefeteig

500g Mehl
150 ml lauwarmess Wasser
150 ml lauwarme Milch
20 g frische Hefe
1 Ei
80 g Zucker
50 g Butter
1/2 TL  Salz

 Öl zum Frittieren

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Wasser, Milch und Ei miteinander verrühren. Die Hefe zum Mehl „bröseln“. Das Milch-Wasser-Ei-Gemisch zufügen und alles ca. 5 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt um das Doppelte aufgehen lassen.
Den Teig ca. 1.5 cm dick auswallen. Donuts ausstechen und auf einem bemehlten Leinentuch zugedeckt für 30 Minuten gehen lassen. Den übrigen Teig zusammennehmen, 15 Minuten entspannen lassen und nochmals ausrollen. Restliche Donuts ausstechen und auch ruhen lassen.

Das Fritieröl auf 170 Grad aufheizen, die Donuts (je nach grösse der Fritteuse, 2 bis 3 Stück aufs Mal) vorsichtig in das heisse Öl gleiten lassen. Die Donuts hellbraun ausbacken und dabei einmal wenden. Gut abtropfen und erkalten lassen.

Zuckerguss und Deko

Puderzucker
Wasser
Pinke Lebensmittelfarbe
Streusel nach Belieben
Aus Puderzucker, Wasser und Lebensmittelfarbe nach Belieben einen zähen Zuckerguss anrühren und die Donuts damit überziehen. Nach Belieben mit Streusel dekorieren.

En Guete!

Auch auf anderen Blogs wird heute der National Donut Day gefeiert, schaut vorbei. (Die einzelnen Posts gehen im Laufe des Tages online, falls eine Fehlermeldung erscheint, dann schaut einfach später noch mal vorbei.)

Gabi von USA kulinarisch mit Hawaiian malasadas
Eva von evchenkocht mit Doughnuts im Schwarzwälder Kirsch Style
Christina von The Apricot Lady mit Schokodounts mit Streusel & Donutkätzchen
Maja von moey’s kitchen mit Erdbeer-Donuts mit brauner Butter und Erdbeer-Frischkäse-Glasurzorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf mit Sticky Bun Doughnuts 
Franzi von DynamiteCakes.de mit Drunken Doughnuts – Pinke Donuts mit Biergeschmack
Sarah von Kinder, kommt essen! mit Bienenstich-Mini-Donuts
Petra von Obers trifft Sahne mit Mini Zitronen Donuts mit Matcha Glasur
Jeanette von Cuisine Violette mit Donuts aus dem Backofen
Diana von Kochen mit Diana mit Papanasi – rumänische Doughnuts
Susan von Labsalliebe mit Happy Donut Day – Baked Brownie Donuts

 

Rezept für Donuts mit Zuckerguss

Bilder aus den Universal Studios Florida von den  „giante pink-iced Donut“ von Lard Land, den Donuts aus Simpsons.

World Famous Donuts from Lard Lad Donuts - Universal Studios Florida
World Famous Donuts from Lard Lad Donuts – Universal Studios Florida
World Famous Donuts from Lard Lad Donuts - Universal Studios Florida
World Famous Donuts from Lard Lad Donuts – Universal Studios Florida

 

Städtereisen – London Teil 1

Schon länger haben wir davon gesprochen unseren Kindern die pulsierende Grossstadt London zu zeigen. Seit wir Kinder haben waren wir nicht mehr dort und so wurde es doch wieder einmal Zeit. Wir waren alle gespannt und aufgeregt. Jeder von uns hatte seine eigenen Vorstellungen und Wünsche für diesen Besuch. Wir haben versucht alles unter einen Hut zu bringen und das ist uns ganz gut gelungen.

Sehenswürdigkeiten und Tube in London

 

Big Ben beim Palace of Westminster
Big Ben beim Palace of Westminster

Für unsere Kids war dies die erste Reise nach London und darum durften sie, auch so weit wie es möglich und realisierbar war, bestimmen, was wir uns anschauen und wo wir essen werden. Unser Sightseeing führte uns unter anderem zum Westminster Abbey, wo traditionell die Könige von England gekrönt und beigesetzt werden. Fast unmittelbar daneben konnten wir den Palace of Westminster und den dazugehörigen Big Ben bewundern. Schräg gegenüber, auf der anderen Seite der Themse befindet sich auch gleich das London Eye, welches auch als Milennium Wheel bekannt ist und mit seiner Höhe von 135 Meter das derzeit höchste Riesenrad Europas ist.

London Eye
London Eye

Mit der London Underground, welche die älteste U-Bahn der Welt ist und die größte Netzlänge Europas besitzt, ging es dann weiter Richtung Tower of London. Die Ringburg diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz und ist heute vermutlich die meistbesuchte kostenpflichtige Attraktion im Vereinigten Königreich.

 

Tower of London
Tower of London

Wir haben sie allerdings nur von aussen bewundert, für einen ausgiebigen Besuch fehlte uns die Zeit. Für einen kurzen Spaziergang über Tower Bridge und ein paar Fotos reichte diese aber gut.

 

Tower Bridge
Tower Bridge

Infromationen zu den Sehenswürdigkeiten:
London Eye
Tower of London und weitere Historic Royal Palaces
Tower Bridge
Big Ben
Westminster Abbey

Informationen über London im Allgemeinen, Sehenswürdigkeiten, Shopping und Traveltipps: Visitlondon
Information zur Tube :London Underground

Shopping mit Kindern in London

Gleich neben dem Leicester Square, befindet sich am Swiss Court die 4 Stöckigen M&M’s World. Die süssen M&M’s werden hier richtig zelebriert. So spazieren Sie als Beatles durch den Store und stehen als Gard im Shop. Neben unzähligen Merchandise Artikeln, über dessen Sinn und Unsinn man sich streiten mag, kann man M&M’s in allen Farben kaufen und sie sogar mit einem persönlichen Spruch bedrucken lassen.

Wir spazierten durchs Soho, riskierten einen Blick in den Covent Garden, liessen uns von der Menge vom Piccadilly Circus die Regent Street hinauf bis zum Oxford Circus treiben, besuchten den Disney Store und verbrachten wohl Stunden staunend im Hamleys. Hamleys ist einer der ältesten Spielzeug Shops der Welt. Auf 7 Stöcken soll man über 50’000 Spielzeuge finden. Eine Herausforderung für uns als Eltern und schon fast zu viel für die Kleinen.

Informationen zum grossen M&M’s Store : M&M’s World London
Infromationen zum Einkaufen im Covent Garden:  Covert Garden
Einkaufen mit Kindern: Disney Store und Hamleys

 

Essen in London

Restaurants gibt es wie Sand am Meer in London und viele davon sind besser als ihr Ruf.  Neben der traditionellen Britischen Küche findet man eine grosse Anzahl an Länderküchen. Es gibt Kneipen und Michelin-Sterne Restaurants, so mancher Promi-Koch hat hier ein Restaurant. Besonders im Umfeld der Carnaby Street sind mir viele kleine Restaurants aufgefallen. Unsere Kinder haben sich allerdings eine etwas andere Art von Restaurants ausgesucht…

Chiquito am Leisester Square

Unser erstes, wohl verdientes Mittagessen haben wir dann im Chiquito am Leicester Square genossen. Das Mexikanische Essen hat uns gut geschmeckt und die Portionen waren teilweise mehr als gut bemessen. Am Mittag werde etwas kleinere und preisgünstigere Gerichte angeboten. Für kleinere Kinder gibt es eine spezielle Speisekarte.

Bubba Gump

Am Abend haben wir dann das gerade neu eröffnete Bubba Gump besucht und waren leider ziemlich enttäuscht. Wir kennen die Kette aus Florida und haben immer wieder gerne da gegessen. Die Stimmung in Florida war immer locker, die Bedienung, wie es in den USA üblich ist freundlich und das Essen ganz lecker. Aber in London stimmte das Bild leider überhaupt nicht. Das Essen war kaum geniessbar, die Bedienung konnten wir kaum verstehen und es stimmte einfach überhaupt nichts. Ich hoffe, dass sich die Situation noch verbessert, aber im Moment kann ich das Bubba Gump London nicht empfehlen.

Dafür hat uns das Englische Frühstück am nächsten Morgen im Hotel wieder dafür entschädigt. Es gab reichlich Bohnen, Hash Browns, Speck, Waffeln, Pancakes und noch viel mehr.

 

Hard Rock Cafe

Nach unserem Besuch im Madame Tussaude machten wir uns dann zu einem späten Mittagessen im Hard Rock Cafe auf. Das erste Hard Rock Cafe ist unserer Meinung nach immer wieder ein Besuch wert. Wer allerdings laute Musik, Hektik und Trouble nicht mag, ist dort am falschen Ort. Für uns aber stimmt das Essen und die Musik. Das Essen ist nicht gerade billig, hat uns aber bis jetzt immer gut geschmeckt. Die Hamburger sind gigantisch.

Cheeseburger im Hard Rock Cafe London
Cheeseburger im Hard Rock Cafe London

 

Planet Hollywod

Nach dem Hard Rock Cafe und dem Bubba Gump stand nun auch noch das Planet Hollywood auf dem Programm. Wir haben schon in einigen Städten Planet Hollywoods besucht – unter anderem in Orlando und Paris. Das Essen habe ich dabei nie als grossartig empfunden. Aber für Filmbegeisterte ist die Atmosphäre spannend.

Mehr Informationen zum Film Cafe: Planet Hollywood London 
Mehr Informationen zum HRC: Hard Rock Cafe London  
Informationen zum Mexikanischen Restaurant am Leicester Square: Chiquito Leicester Square
Informationen zum neuen Bubbu Gump in London: Bubba Gump

 

Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds

Am zweiten Tag stand bei uns das Madame Tussauds auf dem Programm. Das Wachsfigurenkabinett ist ein grosses Publikumsmagnet. Was wir im Madame Tussauds alles erlebt haben und wie unsere weiterer Aufenthalt ausgesehen habt, erfahrt ihr Morgen hier auf dem Blog im Stödtereisen – London Teil 2.

PS: Dann gibt es auch ein Foto mit einem Celebrity und mir zu sehen…

Alles aus einem Topf – Rezept für Macaroni and Cheese

Ein Topf – ein Gericht


Eintopfgerichte sind bei uns im Winter ziemlich beliebt. Sie sind ungemein praktisch und sehr vielseitig. Die „one pot pasta“, ein Eintopf-Pasta-Gericht aus den USA, erhitzt immer wieder die Gemüter. Dabei werden die Nudeln gleich zusammen mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen in wenig Wasser gekocht. Ich habe das noch nie ausprobiert, daher möchte ich mir auch kein Urteil darüber anmassen. Vielleicht werde ich es aber mal ganz heimlich ausprobieren….

 

Heute möchte ich euch ein amerikanisches Pasta-Gericht vorstellen, welches wohl auf keiner Kinderkarte in Florida fehlt. Macaroni and Cheese. Auch auf so mancher normalen Karte haben wir sie entdeckt. Zum Beispiel im „Bubba Gump“ (einem Restaurant basierend auf dem Film „Forrest Gump“), gab es sie zum Beispiel mit Schrimps… 

Macaroni and Cheese
Macaroni and Cheese aus dem „Modern Kochtopf“ von Kuhn Rikon

Meine Kids lieben diesen Mood Food natürlich auch. Und ich denke ab und zu darf es das auch sein. Mit einem schönen Salat oder einer feinen Gemüsebeilage dazu finde ich es sogar ganz in Ordnung

Rezept für Macaroni and Cheese

Salz
500g grosse Hörnli
5 EL Butter
6 EL Mehl
800 ml  Milch Raumtemperatur
3/4 gemahlener Senf
1 TL Salz
1/2 TL gemahlener, weisser Pfeffer
1/2 TL Paprika
250g weisser Cheddar, gerieben
150g milden Tilsiter, gerieben
20g Parmesan, gerieben

In einem grossen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Hörnli nach Packungsanleitung kochen. Das Wasser abgiessen und die Hörnli in eine Schale geben. Die Butter in der Pfanne schmelzen und das Mehl einrühren. Auf niedriger Hitze ca. 4 Minuten anschwitzen, das Mehl sollte dabei nicht gebräunt werden. Weiter rühren und die Milch langsam, aber in einem Rutsch zugeben. Unter Rühren aufkochen lassen und ca. 7 Minuten weiter köcheln lassen. Die Hitze reduzieren und unter rühren eindicken. Die Gewürze und den Käse beigeben, umrühren und langsam schmelzen lassen. Wenn der Käse geschmolzen und die Sauce schön glatt ist die Hörnli zugeben, umrühren und ohne zu kochen nochmals kurz erwärmen.

Mac and Cheese
Mac and Cheese

 

Kochtopf-Publicity

So, jetzt ging alles um das Gericht, jetzt ist es Zeit, um uns um den Topf zu kümmern. Wir sind jeweils zu viert am Tisch, zwei Erwachsene und zwei Kinder. An sich braucht man da ja noch nicht sooo viel zu Kochen – denkt man zumindest- dem ist aber im Moment nicht mehr so. Unsere Jungs sind nicht nur in die Höhe geschossen, auch ihr Hunger hat sich ziemlich vergrössert. Erstaunlich was zwei heranwachsende Jungs alles verdrücken können. Da braucht es richtig grosse Töpfe, besonders wenn es ums Pasta kochen geht.

Modern Kochtopf von Kuhn Rikon
Modern Kochtopf von Kuhn Rikon

Da passt natürlich der grosse „Modern Kochtopf“ von Kuhn Rikon, welchen ich freundlicherweise zum testen erhalten habe. Er hat einen Durchmesser von 24 cm und ein Fassungsvermögen von 5 Litern und damit passt er wunderbar in meine Küche. Den „Modern Kochtopf“ gibt es aber auch kleiner mit 2 oder 3 Litern Fassungsvermögen. Er ist induktionstauglich, auf allen Herdarten einsetzbar und darf sogar in den Backofen.

Wie ich euch schon berichtet habe ist dies nicht der erste Topf aus dem Traditionsunternehmen. Schon meine Mutter und Grossmutter haben mit Kochtöpfen von Kuhn Rikon gekocht.

Ganz toll an diesem Model finde ich, neben der Grösse, auch den durchsichtigen Deckel mit den zwei verschieden dicken Ausgusslöchern. So kann ich ohne den Deckel zu heben alles schön im Blickfeld behalten und brauche zudem beim Abgiessen kein Sieb mehr. (Juhuui, das heisst es gibt weniger zum Abwaschen!)

En Guete!