Gugelhopf mit Schokoladenstücken; Rezept

 

Bei der Auswertung meiner Umfragen, die ich auf meiner Facebookseite und hier auf Cakes, Cookies and more gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass einer der beliebtesten Kuchen der Gugelhopf mit Schoggimöckli ist. Darum mache ich genau den heute zum meinem Thema.

 

Rezept für Gugelhopf (Gugelhupf) mit Schokoladenstücken
Rezept für Gugelhopf (Gugelhupf) mit Schokoladenstücken
 
Dieser Gugelhopf  ist vermutlich der erste Kuchen den ich ganz selbständig gebacken habe., das ist allerdings schon ein paar Jahre her.  Das Rezept ist aus dem Betty Bossi Buch «Kuchen, Cakes & Torten», von  1998. Es war vergriffen, jetzt kann man es aber wieder kaufen. Meine Ausgabe ist aber alt und zerlesen, sie wurde in den letzten Jahren wirklich viel gebraucht. Den Kuchen habe ich in der Zwischenzeit schon so viele Male gebacken, dass ich das Rezept auswendig kann. Vermutlich könnte ich es sogar im Schlaf backen.
 
Im alten Buch ist das Rezept ein wenig anders und auch ich habe es ein wenig für mich abgeändert.
 
 
 

Rezept Gugelhopf oder Gugelhupf mit Schokoladenstücken (Grundrezept für Rührkuchen)

250g weiche Margarine oder Butter
200g Zucker
4  Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanille Paste
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 ml Halbrahm
150g Schokoladenstücke
 
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Gugelhopfbackform von 2 Liter ausbuttern (ich nehme dazu das Margarine- oder Butterpapier) und bemehlen. Die Form kühlstellen. Die Butter schaumig rühren, den Zucker zugeben und weiterrühren bis sich alles schön verbindet. Ein Ei nach dem anderen unterrühren, dabei jeweils warten bis die Masse wieder weiss ist. Salz und Vanille Paste zugeben. Alles gut vermischen. Mehl und Halbrahm abwechslungsweise unterrühren, dabei immer warten bis das Mehl oder der Rahm ganz mit dem Teig vermischt ist. Die Schokoladenstücke untermischen. Den Teig in  Gugelhopfform geben und für ca. 60 Minuten backen. Stäbchentest machen. Den Gugelhopf 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen und ganz auskühlen lassen. Den Gugelhopf nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladenglasur verzieren.
Mini Gugelhopf
Mini Gugelhopf

 

 
Statt den Schokoladenstücken kann man auch Nüsse, Weinbeeren oder andere gedörrte Früchte beimischen. So lässt sich der Kuchen immer wieder wunderbar abwandeln. Den Teig kann man auch wunderbar für Cupcakes verwenden, einfach die Backzeit entsprechend anpassen.
 
En Guete!

Kochen mit Kinder; Rezept für Poulet und Kartoffeln vom Blech

Bekanntlich backe ich ja sehr gerne und nicht nur süsse Sachen wie Cakes und Cookies. Mein Backofen wird auch sonst rege benutzt, sei es für Brot, Pizza, Fleisch oder auch mal herzhafte Muffins. Ab und zu gibt es „alles vom Blech“ und dieses einfache, aber feine Rezept mit Kartoffeln und Poulet vom Blech möchte ich euch heute vorstellen.

Poulet und Kartoffeln vom Blech

Die Idee für dieses Rezept zum Thema habe ich aus der Betty Bossi Zeitung 03/08. Es erschien unter dem Thema Kinderküche. Inzwischen haben wir das Rezept nach unserem Geschmack abgeändert. Ich habe das Rezept auch schon zusammen mit meinen Kindern gemacht und habe dabei festgestellt, dass Kartoffeln schälen noch schwierig ist und seine Zeit braucht. Aber mit etwas Geduld und Zeit klappt es gut. Wenn es schnell gehen muss, meine Jungs keine Lust aufs Kochen haben oder ich keine Lust auf eine Küchengrossreinigung habe, koche ich das Gericht auch schon mal selber.

Rezept für Kartoffeln und Poulet vom Blech

1 kg festkochende Kartoffeln
400g Pouletbrust
1 ½ TL Salz
½ TL Paprika
2 EL Senf
3 EL Pflanzenöl
Sauerrahm, Ketchup oder Cocktailsauce nach Belieben
Backofen 200 Grad Umluft vorheizen. In einer weiten, grossen Schüssel Salz, Paprika, Senf und das Öl miteinander vermischen. Die Kartoffeln waschen, schälen und in fingerdicke Stängel schneiden. Das Poulet in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Alles in die Schüssel geben und gut durchmischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für ca. 20 Minuten im Backofen backen.
Dazu einen frischen Salat und Sauerrahm oder eine Sauce nach Wahl servieren.
En Guete!

Dulce de Leche Mini Cheesecakes

Mini Cheesecake mit Dulce de Leche
Eigentlich dachte ich immer ich mag keine Cheesecakes und habe auch nie einen probiert. Aber seit ich letztes Jahr selber meinen ersten gemacht habe, finde ich Cheesecakes sehr lecker. Und in Zukunft werde ich sicher noch ein paar ausprobieren. Das nächste Mal vielleicht einen fruchtige Variante. Aber hier ist erst mal das Rezept zu den Mini Cheesecakes mit Dulce de Leche. Die Milchkonfitüre habe ich im Dampfgarer gekocht, das Rezept findet ihr hier.
Dulce de Leche Mini-Cheesecakes
Für ca. 6 Stück (je nach Grösse eures Muffinbleches)
200 g zimmerwarmer Philadelphia Frischkäse
100g Dulce de Leche
1 Ei, Raumtemperatur
40 g zerbröselte Butterkekse oder andere Guetzliresten,
20g Butter, flüssig
2 EL Dulce de Leche
Ofen auf 140 Grad vorheizen. In ein Muffinblech ca. 6 Förmchen legen. Die Gutezli-Butter-Masse auf die Förmchen verteilen und festdrücken.
Boden aus Guetzliresten
Den Philadelphia weich rühren, die Dulce de Leche zugeben und alles miteinander vermischen. Da Ei beigeben und gut unterrühren. Die Masse auf die Förmchen verteilen. Sie sollten nicht mehr als zu ¾ gefüllt werden. Das Ganze für ca. 15 – 20 Minuten in den Ofen schieben. 15 Minuten in der Form auskühlen lassen, ganz abkühlen und für ein paar Stunden gut verpackt in den Kühlschrank stellen. Dort halten sie sich auch zwei bis drei Tage. Vor dem Servieren noch einen Klecks Dulce de Leche auf die Törtchen verteilen. Nach Belieben mit Schokoladensauce verzieren.
Dulce de Leche Mini Cheescake
Die Mini Cheeseckakes sind sehr lecker geworden, aber dank der Dulce de Leche auch sehr süss. Da trifft es sich gut, dass die Küchlein ziemlich klein sind.

Dulce de Leche nach einem einfachen Rezept

Dulce de Leche ist in Lateinamerika sehr bekannt und wird dort zu Süssspeisen verabeitet oder einfach aufs Brot gestrichen. Ich habe einige Rezepte gefunden, aber am einfachsten erscheint mir doch das Einkochen von gezuckerter Kondensmilch. Auch wenn das nicht das orginal Rezept für Milchkonfitüre ist, denn dieses wird mit Milch, Zucker und Vanille hergestellt und fast 3h, unter regelmässigem Rühren, eingekocht.

 

Dulce de Leche aus gezuckerter Kondensmilch

 

Beim meinen Grosseltern gehörte gezuckerte Kondensmilch noch zum Notvorrat. Ich konnte mir bis vor kurzem nicht vorstellen was man damit machen kann und so fehlte gezuckerte Kondensmilch in unserem Vorratsschrank. Inzwischen habe ich aber schon zwei feine Rezepte mit Kondensmilch kennen gelernt. Neben diesem Rezept hier auch noch die Milchmädchentorte. Und so überlege ich mir, diese süsse Sache auch in meinen Notvorrat aufzunehmen.

 

Bei vielen Rezepten für Dulce de Leche aus gezuckerter Kondensmilch wird die süsse Sauce direkt in der Dose gekocht. Viele benutzen dazu auch den Dampfkochtopf. Das habe ich aber nicht gewagt. Also habe ich mich entschieden, die gezuckerte Kondensmilch in ein Einmachglas zu füllen und so im Dampfgarer einzukochen. Somit ist die Milchkonfitüre auch gleich längere Zeit haltbar.

 

Dulce de Leche aus dem Dampfgarer
1 Einmachglas

1 Dose gezuckerte Kondensmilch

Die Dose gezuckerte Kondensmilch habe ich in ein Eimachglas umgefüllt und für knapp 2 Stunde in den Dampfgarer gestellt. So musste ich mir keine Sorgen wegen den Kindern machen und nicht die ganze Zeit, wegen dem heissen Wasser, neben einem Topf stehen. Von Zeit zu Zeit habe ich die Bräunung der Kondensmilch kontrolliert. Wer es lieber dunkler und karamelliger mag, der lässt es einfach länger im Dampfgarer.

 

Dulce de Leche kann man bei uns in einigen Läden auch schon fertig kaufen. Wirklich lohnen wird sich daher die Eigenproduktion wohl erst ab einer gewissen Menge oder wenn man etwas persönliches, z.B. für einen Geschenkkorb mit selbstgemachten Köstlichkeiten, machen möchte, wie ich einen bei „Ich bin dann mal kurz in der Küche“ gesehen habe. Dort findet ihr auch ein Rezept für Dulce de Leche in der Pfanne.

Und nun muss ich mir nur noch überlegen, was ich mit der Dulce de Leche anfangen soll! Ein Löffelchen habe ich bereits pur probiert. Es ist mega süss, schmeckt sehr fein nach Karamell, fast so wie ein Nidelzältli. Vielleicht in Alfajores, in einem Pudding, über Eis, als Tortenfüllung oder zu einem Cheesecake verarbeitet?

Für was würdet ihr euch entscheiden?

Spitzbuben Rezept

Spitzbuben

Laut meiner kleinen Umfrage auf meiner Facebookseite, sind die Spitzbuben die beliebtesten Weihnachtsguetzli. Das trifft sich sehr gut, denn die Spitzbuben sind auch meine Favoriten unter den Guetzlis und dies nicht nur zu Weihnachten. Sie lassen sich in verschiedenen Formen und für verschiedene Feste immer wieder neu gestalten. Mal ganz klein zum Tee oder ganz gross für einen Kindergeburtstag als Spitzbubentorte. Und mit der Füllung kann man prima spielen. Mal nimmt man ein Gelee, das andere Mal Konfitüre oder auch mal Nutella für ganz süsse Schleckmäuler.
Rezept Spitzbuben
250g weiche Butter oder Margarine
125g  Puderzucker
1 TL Vanillepaste oder 2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 frisches Eiweiss, mit der Gabel leicht verquirlt
350g Mehl
200 g Gelee,  Konfitüre oder Nutella (am liebsten mag ich Himbeer- oder Holundergelee)
Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren, Puderzucker Vanillepaste und Salz gut unterrühren. Das Eiweiss untermischen. Das Mehl beigeben und zu einem Teig zusammen fügen. Den Teig eingepackt für ca. 1 Stunden in den Kühlschrank legen.  Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Teig ca. 4mm dick auswallen und ausstechen. Je nach Grösse der Guetzli sie 6-8 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Das Gelee leicht erwärmen und glatt rühren. Mit einem Teelöffel auf die Guetzli  verteilen und zusammen fügen. Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Mir schmecken sie am besten nach 2 bis 3 Tagen.

Spitzbuben zu Halloween

Apfel-Zimt-Kuchen; Rezept (auch zum Schütteln geeignet)

Rezept für den Apfel-Zimt-Kuchen zum Rühren

 

Kuchenteig
300g Mehl
1 EL Zimt
3 TL Backpulver
1 TL Salz
240g brauner Zucker
250g Butter, geschmolzen und abgekühlt
4 Eier
3 säuerliche  Äpfel, geschält in kleine Würfel geschnitten
Apfelsaft
Zimtzuckergemisch
 
6 EL  Zucker
Zimt nach Belieben
Die Form ausbuttern und bemehlen. Ofen  auf 160  Grad (Heissluft) vorheizen.
Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Butter und Eier zugeben und gut verrühren. Apfelstücke unterrühren und ca. 55 min. backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen noch 10 min. in der Form lassen und dann stürzen. Den noch warmen Kuchen mit dem Apfelsaft einpinseln und mit dem Zimt-Zucker bestreuen. Abkühlen lassen.

 

Ich finde er schmeckt leicht lauwarm am besten.

Rezept für den Apfel-Zimt-Kuchen mit dem Shake & Bake
Kuchenteig
150g Mehl
1/2 EL Zimt
1 1/2 TL Backpulver
1//2 TL Salz
120g brauner Zucker
125g Butter, geschmolzen und abgekühlt
2 Eier, mit der Gabel verrührt
1 1/2 säuerliche  Äpfel, geschält in kleine Würfel geschnitten
Apfelsaft
Zimtzuckergemisch
 
6 EL  Zucker
Zimt nach Belieben
Ofen  auf 160  Grad (Heissluft) vorheizen.
Alle trockenen Zutaten in den Shake & Bake geben und mit einem Teigschaber kurz umrühren. Butter und Eier zugeben und sehr gut schütteln. Apfelstücke unterrühren und ca. 55 min. backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen noch 10 min. in der Form lassen und dann stürzen. Den noch warmen Kuchen mit dem Apfelsaft einpinseln und mit dem Zimt-Zucker bestreuen. Abkühlen lassen.

 

En Guete!

Pizza als Schlange: Rezept

Essen muss auch fürs Auge was bieten und eine Pizza-Schlange ist für Kinder und manche Erwachsene eine gelungene Abwechslung. Die Pizzaschlange ist eins der Rezepte die immer wieder von meinen Kids gewünscht werden.

Pizzaschlange

 

Eigentlich bräuchte man Pizza ja nicht zu verwandeln, damit sie von den Kindern gegessen wird. Pizza gehört zu den „sicheren“ Essen bei einem Kinderbesuch. Aber ab und zu muss ich das Essen einfach in einer anderen Form auf den Tisch bringen. Dazu gehört diese Pizzaschlange. Sie ist einfach, schnell gemacht und schmeckt uns immer.

Pizzaschlange

Für die Pizzaschlange verwende ich ausnahmsweise fertigen Pizzateig. Natürlich geht es auch mit selbstgemachten, aber in diesem Fall finde ich den gekauften einfach praktischer. Für die Füllung kann man natürlich nehmen was einem gefällt. So habe ich die Schlange gefüllt:

Rezept für Pizzaschlange oder wie die Pizza zur Schlange wird

Anleitung

1 Pack rechteckig ausgewallten Pizzateig (geht natürlich auch mit selbst gemachtem Teig)
1 Pack dünn geschnittener Schinken, ca. 100g
150g geriebener Pizzakäse (Mozzarella)

Tomaten oder Pizzasauce (natürlich schmeckt hausgemacht am Besten)

 

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Tomatensauce auf dem Teig verstreichen. Den Schinken darauf verteilen und den geriebenen Pizzakäse darüber streuen. Das ganze aufrollen und zu einer Schlange formen. Nach belieben für die Augen Olivenscheiben auf den Teig drücken. Die Schlange im Backofen für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen, falls keine Oliven aufgelegt wurden, die Augen mit einen Lebensmittelfarbstift aufmalen. Da wo die Zunge hin soll einen kleinen Schnitt in die Schlange machen,die Zunge aus einer Karotte oder Peperoni schneiden und im Schnitt befestigen.

En Guete!

Royal Icing Rezept mit Eiweisspulver

Cookie mit Royal Icing

Seit einiger Zeit probe ich an Cookies mit Royal Icing. Mit jedem Versuch klappt es etwas besser. Am liebsten nehme ich dazu eine Fertigmischung. Das ist mir lieber als das Icing mit frischen Eiweiss zu machen und die Guetzli gelingen mir damit am besten. Leider gibt es die Fertigmischung nicht bei uns im Supermarkt zu kaufen. Ich bringe sie jeweils aus den Ferien mit. Das geht allerdings nur in geringen Mengen. Und so ist meine zweite Wahl das Royal Icing mit Eiweisspulver.

Royal Icing

2 TL Eiweisspulver
2 EL Wasser
250g Puderzucker
Das Eiweisspulver mit dem Wasser mischen und etwas quellen lassen. Etwas Puderzucker beigeben und verrühren. Nach und nach den restlichen Puderzucker untermischen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn das Royal Icing zu dünn ist, noch Puderzucker beigeben, falls es zu dick ist tropfenweise Wasser zugeben. Nach belieben einfärben. Das Royal Icing immer mit Klarsichtfolie abdecken.

Cookie mit Royal Icing

Natürlich kann man Guetzli auch sehr gut mit „normalem“ Zuckerguss dekorieren. Einfach den Puderzucker mit Wasser anrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wer keine Lebensmittelfarben mag oder keine hat, kann den Zuckerguss auch mit Sirup oder Saft einfärben. Mit Kakaopulver bekommt man eine braune Glasur.

 

Vanille Cupcakes Rezept

Cupcakes sind immer wieder beliebt bei Gross und Klein. Diese Vanille Cupcakes sind nicht nur fein zum essen, sie sind auch schnell und leicht zum machen. Auch mit Kindern.

Rezept für Vanille Cupcakes
für ca. 12 Stück
200g Butter
200g Zucker
4 Eier
1 TL Vanillepaste
200g Mehl
1 TL Backpulver
  
Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen und ein Muffinsblech mit Förmchen bestücken.
Die weiche Butter schaumig rühren, den Zucker beigeben und weiter schlagen. Die Eier unterrühren bis die Masse hell ist. Vanillepaste zugeben. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.

Den Teig in die Cupcakesförmchen verteilen. Um den Teig gleichmässig zu verteilen, eignet sich der Eisportionierer sehr gut. Die Cupcakes ca. 25 Minuten backen. Nach Belieben verzieren. 

Brätzeli aus Mailänderliteig

Brätzeli mit Rahm gefüllt

 

Beim Aufräumen im Keller habe ich mein altes Brätzeli-Eisen gefunden. Seit Jahren habe ich es nicht mehr gebraucht. Und so langsam wird mir auch klar warum das so ist….. Brätzli machen ist eine riesige Arbeit und sie sind danach viel zu schnell gegessen.
Brätzeleisen

 

Als erstes habe ich dieses Rezept gemacht. Es basiert auf Mailänderliteig.

Rezept für Brätzeli aus Mailänderliteig

250 g Butter oder Margarine

250g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanillepaste oder 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
500g Mehl
Butter schaumig rühren, den Zucker  untermischen, die Eier zugeben und nochmals alles schaumig rühren. Salz und Vanillepaste unterrühren und dann das Mehl unterkneten. Den Teig zu 4, ca. 3 cm dicke, Rollen formen und für ca. 30 Minuten in den Tiefkühler geben.
Brätzeli aus Mailänderliteig
Die Rollen in dünne Scheiben schneiden und im Brätzelieisen backen.

 

Brätzelieisen mit Teig
Die fertigen Brätzeli lassen sich direkt nach dem Backen zu Rollen, Cornets oder „Chörbli“ formen. Die Brätzli mit diesem Teig werden nicht ganz so dünn wie Wasserbrätzeli, dafür sind sie aber weniger süss und bleiben länger knusprig.

 

Brätzeli