Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

„Wir retten, was zu retten ist“ – Rezept für Semmelknödel mit „Schwammerlsauce“

Heute möchte die Gruppe“ Wir retten, was zu retten ist“ Spezialitäten vom Oktoberfest retten. Eine schwierige Aufgabe für mich, besonders da ich noch nie auf dem Oktoberfest war… So ist auch diese Rettung wieder eine Herausforderung, die ich natürlich gerne angenommen habe. Es gibt zwar inzwischen sogar in der Schweiz jede Menge Orte, welche ein Oktoberfest „feiern“ bzw. auf der Trendwelle Oktoberfest mit reiten, aber bis jetzt habe ich auch keins dieser Feste besucht.

 

Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

Aber im Internet finden sich jede Menge Hinweise zu den Speisen, die am Oktoberfest gereicht werden. Bei der Suche nach etwas geeignetem habe ich an Obatzter mit Brezel, Lebkuchenherzen, Haxen und Weisswürste gedacht, hängen geblieben bin ich aber bei Semmelknödel mit Schwamelrsauce.

 

Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

 

Rezept für Semmelknödel mit Pilzsauce

Semmelknödel

ca 6 Semmeli (Semmel), Brötchen aus Weissmehl oder Weissbrot vom Vortag, ca. 480 g, in Würfel geschnitten
180 ml heisse Milch
3 Eier
Salz
Pfeffer
Paprika

 

Pilzsauce

450 g Pilze, z. B. Champignons, Austernpilze, Eierschwämme
1 Zwiebel
Butter zum Dämpfen
3 EL Mehl
350 ml Gemüsebouillon
250 ml Rahm (Sahne)
Salz
Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie

 

Die geschnittenen Brötchen in eine Schüssel geben und mit der Milch übergiessen. Das Ganze für 15 Minuten quellen lassen. Die Eier verrühren und zum Brot geben. Die Masse würzen und gründlich durchkneten. 12 gleichgrosse Knödel formen und bei kleiner Hitze für 30 Minuten in Salzwasser ziehen lassen.
Für die Sauce die Pilze säubern (abbürsten) und allenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, hacken. Pilze und Zwiebeln in etwas Butter andämpfen. Das Mehl darüber streuen und vermischen.
Für die Sauce Pilze und Zwiebeln in Butter andämpfen. Mehl darüber streuen und vermischen. Mit Bouillon, Weisswein und Rahm ablöschen, aufkochen lassen. Würzen und bei kleiner Hitze 10-15 Minuten zur gewünschten Konsistenz köcheln.
Knödel mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen. Mit der Sauce auf Tellern anrichten. Mit Petersilie garnieren.

 

Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

 

En Guete!

„Wir retten, was zu retten ist“

Die Gruppe „Wir retten, was zu retten ist“ widmet sich regelmässig gemeinsam einem Lebensmittel, welches als Fertigprodukt in den Läden auftaucht.Organisiert wurde der heutige Beitrag von Ingrid von auchwas. Die Rezepte aus den Rettungen bei welchen ich bis jetzt mitgemacht habe gibt es in gesammelter Form hier: Rezepte „Wir retten, was zu retten ist“

 

Wir retten, was zu retten ist

 

Bei dieser Rettung mit dabei waren:

auchwas – Haxen mit Kraut
Brigittas Kulinarium – Rettungsaktion -Weisswurst in der Breznpanier mit Bayerischen Erdäpflsalat
Brittas Kochbuch – Knusprig gebratene Haxe mit Sauerkraut und Semmelknödelchen
Brotwein – Laugenbrezeln – bayerische Brezen zum Oktoberfest
CorumBlog 2.0 – Schnitzel mit Kartoffelsalat
Das Mädel vom Land – Vegetarische Wies’n-Jause
evchenkocht – Brezen-Salat mit Weißwurst und Rettich
genial-lecker – Backhendl nach Schuhbeck
Katha kocht! – Obazda “Light”
lieberlecker – Weisswurst Salat
Madam Rote Rübe – Handgeschabte Käse-Dinkelvollkorn-Spätzle mit Pfifferlinge
magentratzerl – Wurstsalat von Regensburgern
our food creations – Wiesn-Tapas
Pane-Bistecca – Selbstgemachte Schweinsbratwurst
Turbohausfrau – Obazda

 

Semmelknödel mit Pilzrahmsauce

Rückblick Messebesuch IFA

Messe für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte

Am 2. Tag meines Berlinaufenthaltes habe ich beim Aufbau der IFA Messe Berlin Mäuschen gespielt und die Pressekonferenz von Philips besucht. Während des Aufbaus ging es geschäftig zu auf der Messe und der Aufbau war bei den verschiedenen Ausstellern unterschiedliche weit fortgeschritten. In einigen Hallen war der Zutritt ungehindert möglich, bei einigen konnte ich dank des Presseausweises hineinschauen und bei manchen wurde der Zutritt nur durch Einladung genehmigt. Die IFA, früher Internationale Funkausstellung genannt, ist weltweit eine der grössten Messen für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte. Sie ist auch eine der ältesten Industriemessen Deutschlands und biete für viele Aussteller eine Gelegenheit, ihre Produkte und Neuheiten zu präsentieren.

Bei der Pressekonferenz von Philips wurden natürlich die Neuheiten des Unternehmens vorgestellt, besonders eindrücklich dabei war bei Philips der TV-Sektor mit der OLED Serie. Die Lichtsystem Hub und, im Gesundheitswesen, die Zahnpflege waren weitere Höhepunkte.

 

Smart Blender von Philips

 

Neuheiten im Foodbereich

Aus dem Foodsektor, das Thema welches mich natürlich am meisten interessiert haben wurde der Smart Blender welcher mit der Handy-App verbunden werden kann vorgestellt.

Eine weitere Neuheit, die mir sehr gut gefällt, ist der Pastamaker, welcher jetzt mit einem Ausknopf, bzw. Pausenknoppf ausgerüstet werden soll, damit der Pastateig vor der Ausgabe ruhen kann. Eine Funktion auf die bis jetzt bei Pastamaker gefehlt hat und viele Benutzer bis jetzt bei ihren Geräten „erzwungen“ haben.  Neben diesen Geräten wurde auch noch der Airfryer ausgestellt. Dieser ist auch in meiner Küche eins der am meisten benutzten Geräten. In welchem ich nicht nur Pommes und Chicken Nuggets, sonder auch sehr gerne andere Gerichte und Desserts zubereite. Zum Beispiel der feine Cheesecake mit Himbeeren.

 

Pastamaker von Philips

Rezept für Kartoffel-Fladenbrot

Kartoffel-Fladenbrot Rezept

Synchronbacken – Kartoffel-Fladenbrot

Vergangenes Wochenende war es wieder so weit und das Synchronbacken stand an. Nachdem ich leider die letzten paar Male keine Zeit hatte, hat es dieses Mal wunderbar in meinen Zeitplan gepasst. Und das Ergebnis vom Kartoffel-Fladenbrot, welches wir gebacken haben, war wunderbar! So gut, dass ich es jetzt gerade ein wenig bereue, dass ich in den letzten Wochen nicht zum Brotbacken gekommen bin. Das muss ich ab sofort wieder ändern!

 

Kartoffel-Fladenbrot

 

Das Synchronbacken von From Snuggs Kitchen und dem Kochtopf gehört ganz klar zu meinen liebsten Blog-Events und wann immer ich kann, mache ich gerne dabei mit. Zum einen finde ich es sehr spannend, wie vielseitig ein Rezept ausgelegt werden kann. Es entstehen immer wieder wundervolle Kreationen. Zudem finde ich es sehr interessant die verschiedenen Vorgänge auf den Instagramaccounts der verschiedenen Teilnehmern zu verfolgen.

Das Rezept

Das Kartoffel-Fladenbrot nach dem Rezept vom Plötzblog, übrigens ein wunderbarer Blog für alle die Brot selber backen möchten, hat uns wunderbar geschmeckt und war schnell rübis und stübis weg. Es ist wunderbar geworden und das trotz einem Fehler, der mir bei der Verarbeitung unterlaufen ist. Da es aber für uns genau so richtig war, habe ich das Rezept für euch so aufgeschrieben, wie ich es gemacht habe.

Kartoffel-Fladenbrot

Rezept für Kartoffel-Fladenbrot

250 g Weissmehl
50g Fünfkornmehl
70 g Kartoffeln, zerdrückt
180g Wasser, zimmerwarm
2g Frischhefe
6 g Salz

Olivenöl
Salzflocken

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine auf kleiner Stufe zu einem glatten Teig kneten. Dieser Vorgang dauert ca. 8 Minuten. Den Teig zugedeckt für 20 bis 24 Stunden in Kühlschrank stellen. Danach den Teig vorsichtig lang wirken und zugedeckt bei Raumtemperatur 1 1/2 Stunde gehen lassen. Den Teig zu einem Fladenbrot formen und mit Olivenöl bestreichen. Nochmals für 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 280 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Vor dem Backen das Fladenbrot mit etwas Salz bestreuen und für 12 bis 15 Minuten backen. Das Brot im Auge behalten, damit es nicht verbrennt.

Wir haben das Kartoffel-Fladenbrot mit den Frijoles antioquenos und Grillladen gegessen.

 

Kartoffel-Fladenbrot

Kartoffel-Fladenbrot

 

En Guete!

Folgende Blogs haben auch am Synchronbacken mitgemacht:

Sandra von From-Snuggs-Kitchen
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Anna & Martin von Die Küchenwiesel
Nora von Haferflocke
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Conny von Mein wunderbares Chaos
Lynn von Küchenkränzchen
Yvonne von Yvonne’s Rezept Tagebuch
Christina von The Apricot Lady
Franzi von DynamiteCakes.de
Rebekka von Pfanntastisch!
Tamara von Cakes, Cookies and more
Caroline Kaiser von Linal’s Backhimmel
Dagmar von Dagmars brotecke
Bettina von homemade & baked
Simone von zimtkringel
Soni von Soni-Cookingwithlove
Tina Scheu von Küchenmomente
Ingrid von auchwas
Britta von Backmaedchen1967
Steffi von dulcipessa

Rezept für mexikanische Chilaquiles mit Poulet

Chilaquiles ist ein bekanntes Gericht aus Mexico und somit wunderbar für den Event „Mexikanische Küche“ vom Kochtopf und Aus der Lameng geeignet. Zudem ist es ist gutes Gericht, um Reste schmackhaft zu verwerten.

Für die Zubereitung eignen sich wunderbar zum Beispiel auch wunderbar mehr ganz frischen Maistortillas und gekochtem Pouletfleisch (Hühnchenfleisch). Aber natürlich können für das Gericht auch frische Zutaten verwendet werden.

Chilaquiles suizo mit Poulet

 

Was sind Chilaquiles?

Für das traditionelle mexikanische Gericht werden typischerweise nicht mehr ganz frische Maistortillas in Stücke geschnitten, leicht frittiert oder gebacken und als Basis des Gerichtes verwendet. Danach wird Mole, grüne oder rote Sauce über die knusprigen Tortillastücke gegossen und anschliessend in der Pfanne gekocht oder im Backofen gebacken, bis die Tortillastücke wieder weich werden. Manchmal wird Poulet, Fleisch oder Käse zum Gericht gegeben. Zum Schluss wird wird das Ganze normalerweise mit Crema, «queso fresco», rohen Zwiebelringen und Avocadoscheiben garniert. Dazu werden manchmal auch Guacamole, Eier und Bohnen serviert.

Wie lieben die mexikanische Küche, allerdings muss ich zugeben, dass was wir meist als mexikanisch bezeichnen, siche eher an der tex-mex Kücher orientiert. Dennoch gibt es in unsere „Alltagsküche“ auch das eine oder andere Gericht, welches „richtig“ mexikanisch ist.

 

Chilaquiles mit Käse und Poulet, garniert mit Sauerrahm, Chilis und Zwiebeln

Chilaquiles mit Käse und Poulet

Rezept für Chilaquiles mit Poulet

300g Pouletbrust (Hühnerbrust)
6 Tomaten reife Tomaten.
1 kleine rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
½ Chili ohne Samen
etwas Öl
200 ml von der Pouletbouillon
8 Maistortillas
300g Käse (z.B. Manchego oder Cheddar), gerieben
Salz, Zucker und Pfeffer zum Abschmecken
Sauerrahm, Frühlingszwiebeln und Chilis für die Garnitur

 

Das Poulet für 20 Minuten in Bouillon kochen (oder bereits gekochtes Pouletfleisch verwenden). Die Bouillon aufheben und das Fleisch würfeln oder mit zwei Gabeln „schreddern“. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Tortillas in Stücke schneiden und auf einem Backblech backen bis sie goldgelb und knusprig sind. In der Zwischenzeit die Tomaten und die Zwiebel in Stücke schneiden. Danach die Chili in Streifen schneiden und den Knoblauch schälen, alles zusammen auf ein Backblech geben, mit etwas Öl beträufeln und mit Salz würzen. Das Gemüse im Backofen backen, bis es schön weich und golden ist. Zusammen mit der entstandenen Flüssigkeit in einen Topf geben, die beiseite gestellte Bouillon (200 ml ) dazu geben und mit dem Pürierstab pürieren. Aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Eine Auflaufform fetten und die Maistortillas, Poulet Tomatensauce und Käse abwechslungsweise einschichten, so dass zuoberst noch schön Käse ist. Den Auflauf im vorgeheizten Ofen gratinieren, bis der Käse schön zerläuft.

 

En Guete!

 

Chilaquiles mit Käse und Poulet

Chilaquiles mit Käse und Poulet

 

Gluschtig auf mehr? Hier findest du eine Auswahl an Rezepten, welche im Rahmen von Kochtopf Events schon veröffentlicht habe:

Rezepte Kochtopf Event

 

Chilaquiles mit Käse und Poulet, garniert mit Sauerrahm, Zwiebeln und Chilis

Chilaquiles mit Käse und Poulet

 

 

Blog-Event CXLI - Mexikanische Küche (Einsendeschluss 15. Mai 2018)

Federkohl (Grünkohl) Pesto mit Walnüssen – Rezept

#Dishstorm und #Pestostorm

 

Federkohl (Grünkohl) Pesto mit Walnüssen
Federkohl (Grünkohl) Pesto mit Walnüssen


Ende Januar war es, als ein Hersteller von Pesto ungefragt Werbung für sein Produkt unter Facebookbeiträge von Foodbloggern gesetzt hatte. Die Foodbloggergemeinde hat darauf prompt reagiert und zwar auf ziemlich kreative Weise. Statt mit einem Shitstorm haben viele Foodblogger mit einem #dishstorm bez. #pestostorm reagiert. Daraus hat jetzt Mia alias Küchenchaotin einen Pesto-Blogevent gemacht.
Gerne unterstütze auch ich diese Aktion. Da mein Basilikum noch einen ziemlich traurigen Anblick bietet, habe ich mich für eine Wintergemüse-Pesto mit Federkohl und Walnüssen entschieden.
Federkohl hat ja in der letzten Zeit mit den Green Smoothies einen ziemlichen Aufwind erlebt. Allerdings haben dies die Produzenten in der Schweiz irgendwie verpasst. Es ist nicht gerade einfach den Federkohl bei uns zu beschaffen – ich bin eher zufällig darüber gestolpert.

 

Federkohl (Grünkohl) Pesto mit Walnüssen
Federkohl (Grünkohl) Pesto mit Walnüssen

 

Rezept für Federkohl (Grünkohl) Pesto mit Walnüssen 

75g Walnusskerne
80g Parmesan
2 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
100g Federkohl
Salz und Pfeffer
Walnüsse in einer Pfanne, ohne Zugabe von Fett, rösten. Abkühlen lassen.
Parmesan reiben, Walnüsse grob hacken und Knoblauch schälen. Federkohl waschen, von harten Stängeln befreien und grob hacken. Alle Zutaten ohne Parmesan zusammen mit dem Öl in einen Häxler geben und pürieren. Den Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto zum Lagern in ein Glas geben und das Pesto mit Olivenöl bedecken.
Zu Pasta oder Suppe geniessen.

En Guete!

Mini Mojito Cupcakes; ein alkohlfreies Rezept

Mit dem Essen lassen sich viel tolle Urlaubserinnerungen verbinden; zum Beispiel die Paella in Andalusien, die Pizza auf der verträumten Piazza oder der Karamellapfel im Disneyworld. Die Erinnerungen sind so zahlreich, dass ich sie gar nicht alle nennen kann.
Und doch ist es mir nicht gerade einfach gefallen eine süsse, gebackene Köstlichkeit zu kreieren als Sandra von Sandras Tortenträumereien zum Event aufgerufen hat. Den ich wollte nicht einfach etwas im Urlaub gegessene nachbacken, ich wollte selber was Süsses kreieren. Und so sind die Mini Mojito Cupcakes entstanden. Inspiriert durch den karibischen Cocktail Mojito, welcher mit Rum, Limettensaft, Minze, Rohrzucker und Sodawasser gemischt wird. Allerdings sind meine Mini Mojito Cupcakes alkohlfrei, da unsere Kinder mitgegessen haben.
Mini Mojito Cupcakes

 

Mini Mojito Cupcakes

für ca. 18 Mini Cupcakes
Eine Mini Cupcakes Form mit Papierförmchen auslegen.
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

Für die Mini Cupcakes

1 Ei
50g Rohrzucker
50 ml Öl
50 ml starken, frisch gebrühten Pfefferminztee
2 El Mojito (Pfefferminz-Limette) Sirup
75g Mehl
1 Tl Backpulver

Für die Buttercreme

50g zimmerwarme Butter
2 EL Mojito (Pfefferminz-Limette) Sirup
ca. 150 g Puderzucker
kleine Pfefferminzblättchen
Einen starken Pfefferminztee aufbrühen und abkühlen lassen.
Das Ei mit dem Zucker so lange schlagen, bis die Masse hell und luftig ist. Den abgekühlten Pfefferminz mit 2 EL Mojitosirup vermischen und zusammen mit dem Öl leicht unter die Masse rühren.  Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse heben. Den Teig auf die Förmchen verteilen und im Backofen ca. 15 Minuten backen. Dabei die Mini Cupcakes nicht aus den Augen lassen, je nach Backofen kann sich die Backzeit verändern. Nach dem Backen die Cupcakes auskühlen lassen.
Die zimmerwarme Butter, 2 EL Sirup und den Puderzucker so lange miteinander verrühren, bis eine feine Creme entstanden ist. Falls die Creme zu flüssig ist, kann noch Puderzucker zugefügt werden. Falls die Masse zu fest ist, helfen ein paar Tropfen Sirup.
Die Buttercreme in einen kleinen Spritzsack füllen und auf die abgekühlten Mini Cupcakes spritzen. Mit den kleinen Pfefferminzblättchen garnieren.
Karibischer Urlaub; Mini Mojito Cupcakes

En Guete!

Mit diesem Beitrag nehme ich am „Urlaubsfeeling“ Event von Sandras Tortenträumereien teil.

 

 

Dornröschens Cookies; Rezept für Cookies und Rosenzucker

Die Duftrosen und auch die Wildrosen stehen bei uns gerade in vollster Blüte. Und nach dem wirklich langem Winter will man möglichst viel vom Sommer geniessen und wenn möglich auch ein bisschen des Sommers konservieren. Rosenzucker bietet da eine wunderbare Gelegenheit dazu.

Dornröschens Cookies mit Rosenzucker

 

Cookies für Dornröschen; Rezept

Sleeping Beauty Cookies

 

125g weiche Butter
180g Zucker
Prise Salz
2 TL Rosenzucker
1 Ei
200g Mehl
1 TL Backpulver

Rosenzucker für die Dekoration

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Bleche mit Backpapier belegen. Die Butter weich rühren und Zucker, Rosenzucker und Salz dazugeben. Die Masse cremig rühren. Das Ei dazugeben und luftig schlagen. Mehl und Backpulver miteinander vermischen, zugeben und zu einem Teig zusammenfügen. Von Hand walnussgrosse Bällchen formen und mit Abstand auf das Blech legen. Die Bällchen leicht flach drücken. Die Cookies im vorgeheizten Ofen für ca. 10 Minuten backen, dabei die Cookies im Auge behalten, den jeder Ofen bäckt anders. Die Cookies noch heiss grosszügig mit Rosenzucker bestreuen. Danach vorsichtig mit einem Spachtel auf ein Gitter legen und dort auskühlen lassen.

Cookies mit Rosenzucker und Wildrose

 

Rezept für Rosenzucker

für ca. 100g Rosenzucker
1 Handvoll ungespritzte Duftrosenblätter
100g Zucker
Die ungespritzten Rosenblätter auf Küchenpapier auslegen und trocknen lassen. Das dauert in der Regel mehrere Tage. Die Blätter müssen ganz trocken sein und rascheln, wenn man sie bewegt. Die Rosenblätter mit dem Zucker vermischen und in einem elektrischen Zerkleinerer (Mixer) mahlen. Den Zucker in gut verschliessbare Gläser abfüllen.
Rosenzucker

Ich hoffe Dornröschen erwacht durch den Duft der süssen Cookies aus ihrem Schlaf! Falls nicht, muss halt doch ein Prinz her!

Mit den Dornröschen Cookies nehme ich sehr gerne am Märchenevent zum einjährigen Bloggeburtstag von Karens Backwahn teil. Herzliche Gratulation liebe Karen!

En Guete!

 

Blaubeerzauber; Rezept für Blaubeer – Joghurt – Sahne – Torte

Ganz viele Namen hat sie die – Heidelbeere. Je nach Region wird sie auch Blaubeere, Schwarzbeere, Wildbeere oder auch Heubeeri genannt. Die Heidelbeere kommt aus der Familie der Heidekrautgewächse. Die Amerikanischen Heidelbeeren sind mit den unsrigen verwandt und werden „Blueberry“ oder auch „Blue Huckleberry“ genannt.

Wie nennt Ihr die Heidelbeeren?

Blaubeerzauber; Blaubeer-Joghurt-Torte

Für heute zeige ich euch eine Torte ganz ohne Fondant und ohne Lebensmittelfarbe. Durch den Joghurt in der Creme ist die Torte schön leicht und schmeckt sommerlich frisch.

 

Blaubeerzauber

Rezept für Blaubeer – Joghurt – Sahne – Torte

Blaubeer – Joghurttorte mit Sahne


Biskuit

Springform mit 20 cm Durchmesser
Boden mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten
90g Zucker
3 Eier
½ TL Vanillepaste
90g Mehl
Den Backofen auf 160 Grad (bei Umluft). Der Zucker und die Eier in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe schlagen, bis die Masse hell und luftig ist. Mehl unterheben und in die Springform verteilen und sofort für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen in der Form etwas abkühlen lassen, vom Rand lösen und auf einem Tortengitter auskühlen lassen. Das erkaltet Biskuit halbieren.
Heidelbeertorte

 

Blaubeer- Joghurt- Sahne

6 Blatt Gelatine
75g  Zucker
180g Naturjoghurt
250g Heidelbeeren
2 dl Sahne
Die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Die Heidelbeeren, Zucker, Vanille in einer Pfanne erhitzen, kochen bis die Beeren weich sind. Die Beeren etwas abkühlen lassen und pürieren.  Die Gelatine ausdrücken, beigeben und unter Rühren auflösen. Die Masse abkühlen lassen.  Joghurt verrühren. Die Sahne steif schlagen. Wenn die Masse abgekühlt ist einen Löffel Joghurt unterrühren. Nach und nach den restlichen Joghurt dazu rühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben.

 

Eine Hälfte des Biskuits in einen Tortenring legen. Die Creme in den Tortenring, auf das Biskuit, geben. Die andere Hälfte des Biskuits oben auf legen. Die Torte für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Heidelbeere – Sahne 

zum Einstreichen der fertigen Torte
2 dl Sahne
1 EL Zucker
4 EL Blaubeersaft
Zucker und Blaubeersaft zur Sahne geben und diese steifschlagen. Die erkaltete Torte mit der Sahne einstreichen.
Heidelbeeren mit Zitronenmelisse

 

Tortendekoration

100g Blaubeeren
Ca. 20 kleine Zitronenmelissenblätter
Die Torte mit den Blaubeeren und den Zitronenmelissenblättern dekorieren.
Die Blaubeeren in diesem Rezept können auch durch Heidelbeeren ersetzt werden.
Anschnitt; Joghurt-Sahne-Torte mit Blaubeeren
En Guete
Mit dieser Torte nehme ich am Blog Event Blaubeerzeit von Miss Blueberrymuffins teil. Drückt mir die Daumen.

Ombré Walnut Cake

Walnut Ombre Cake
Ombré Walnuss Torte

Nach dem ich vor fast 2 Wochen meinen ersten Event ins Leben gerufen habe und dabei noch ziemlich unsicher in der Ausführung war, möchte ich jetzt selber an einem Event mitmachen. Und zwar bei Zorra vom Blog *1 x umrühren* und ihrem tollen Knack& Back Event. Mein Beitrag für diesen Event ist ein Ombré Walnut Cake.

Wanut Cake with Maple Frosting
Walnusstorte mit Ahorn – Mascarpone Frosting

Walnusstorte Rezept

Karamelisierte Walnüsse

Ca. 12 schöne Walnusshälften
50g Zucker
Den Zucker vorsichtig in einer Pfanne erwärmen, bis er schmilzt und goldbraun ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Walnusshälfte einzeln darin wenden. Und auf einem Backpapier trocknen lassen.

Karamelisierte Walnüsse

Für die Torte

100g Walnüsse
100g Mehl
Prise Salz
4 Eier
150g Zucker
50g dunkle Schokolade
Die Walnüsse 5 bis 10 Minuten bei 180 Grad Umluft rösten. Dabei aufpassen, dass die Nüsse nicht verbrennen. Abkühlen lassen.

Geröstete Walnüsse

 

Die gerösteten Walnüsse in einem Zerkleinerer  möglichst klein hacken. Das Mehl zugeben und nochmals alles zusammen zerkleinern, bis alles fein gemahlen ist.
Die Schokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen. 4 runde Backformen (Durchmesser ca. 12 cm) ausbuttern und bemehlen.
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 100g Zucker ca. 2 Minuten schaumig schlagen. Die Eiweisse mit einer Prise Salz schlagen, den restlichen Zucker zugegeben und so lange schlagen, bis das Eiweiss steif ist. Das Eiweiss abwechslungsweise mit dem Walnuss – Mehl – Gemisch vorsichtig unter rühren.

Ein Viertel des Teiges in die erste Form geben. Jedem weiteren Teigviertel  jeweils die geschmolzene Schokolade unterrühren und auf die Formen verteilen, so dass jede Form eine andere Färbung hat.

Die Formen bei 160 Grad ca. 20 Minuten backen. Die Tortenböden mit der Stäbchenprobe testen, denn jeder Ofen backt anders. Die Böden nach 10 Minuten aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Walnusstorte mit Ahorn - Mascarpone Frosting
Ombré Walnuss Torte mit Mascarpone

Für die Füllung

2.5 dl Rahm (Sahne)
1 Päckchen Schlagrahmfestiger
1 – 2 EL Ahornsirup
100g Mascarpone
Den Mascarpone mit dem Ahornsirup glatt rühren. Den Rahm mit dem Schlagrahmfestiger steif schlagen und den Mascarpone untermischen.
Falls nötig die Kuchenböden glatt schneiden und mit der Füllung bestreichen. Die Füllung hat bei mir knapp auch noch zum Einstreichen gereicht. Am Schluss die Torte mit den karamellisierten Walnüssen verzieren.

Ombré Walnut Cake
En Guete!