Chocolate Chip Cookies

Chocolate Chip Cookies

Rezept für Chocolate Chip Cookies

Chocolate Chip Cookies sind sehr dankbare Guetzli. Sie lassen sich superschnell zubereiten und schmecken zudem auch noch toll. Varianten gibt es schon fast wie Sand am Meer und so hat jeder andere Vorstellungen, wie die Cookies werden sollen. Ich persönlich mag sie im Moment gerne flach und knusprig.

Diese einfachen Cookies backe ich sehr gerne, wenn die Zeit knapp ist, aber trotzdem etwas kleines Süsses da sein soll. Das Rezept kann sehr gut von den Kids zubereitet werden.

Rezept für knusprige Chocolate Chip Cookies
Chocolate Chip Cookies

Nach dem folgenden Rezept schmecken sie mir sehr gut. Wenn man sie vor dem Backen ein wenig flach streicht, werden die Chocolate Chip Cookies eher flach und knusprig. So waren die süssen Kekse auch sehr schnell weg und am nächsten Tag war bereits kein Krümel mehr übrig.

Chocolate Chip Cookies
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Chocolate Chip Cookies

Schnell, einfach und lecker! Die flachen und knusprigen Chocolate Chip Cookies sind schnell und einfach zubereitet. Das Rezept ist auch für Anfänger geeignet.



Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Cookies
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: einfach, schnell, Schokokalde, süss
Portionen: 10 Stück
Autor: Tamara

Zutaten

  • 75 g weiche Butter
  • 70 g brauner Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillezucker
  • ½ TL Backpulver
  • 75 g Weissmehl
  • 50 g Schokoladen in kleinen Würfeln

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Ei beigeben und solange rühren bis die Mass hell ist. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Die Schokoladenstücke mit einem Spachtel unterrühren.
  • Den Teig mit einem kleinen Eisportioniere auf dem Blech verteilen und dabei genügend Abstand lassen. Die Teighäufchen eventuell mit einem Löffel etwas flachdrücken.
  • Die Cookies ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Video

En Guete!

Lust auf mehr Süsses? Hier geht es zu den Rezepten: Backen

Neuheiten im Blog

In diesem Beitrag verrate ich euch nicht nur eins meiner liebsten Guetzli-Rezepte, es gibt auch ein paar Neuheiten für euch. Die Rezepte erscheinen nun nach und nach im einheitlichen Look und mit der Zeit dann auch mit Fotos zu den Zubereitungsschritten. Bei diesem Rezept habe ich die Zubereitungsschritte in einem Video dokumentiert.

Buchteln mit Nussnougatcreme

Buchteln mit Nussnugatcreme

Synchronbacken – Rezept für Buchteln mit Nussnugatcreme

Am vergangenen Weekend war, ich glaube bereits zum 39. Mal, das Synchronbacken angesagt. Sandra From Snuggs Kitchen und Zora vom Kochtopf haben sich bei dieser Ausgabe für Buchteln entschieden. Für einmal habe ich mich ziemlich genau ans Rezept gehalten, nur die Milch habe ich etwas reduziert und die Füllung ausgetauscht. Statt wie im Rezept mit Aprikosenmarmelade habe ich sie mit einer Nussnougatcreme gefüllt. Der Teig war sehr angenehm in der Verarbeitung und ist in der Nacht wunderbar aufgegangen.

Rezept für Buchteln gefüllt mit Nussnougatcreme. Süsser Hefeteig mit Übernachgare.
Buchteln mit Nussnougatcreme

Buchteln

Buchteln ist ein Gebäck, das in meiner Heimat nicht so bekannt ist, jedenfalls habe ich sie am Weekend zum ersten Mal zubereitet und auch vorher habe ich sie noch nie gegessen.

Rezept für Buchteln gefüllt mit Nussnougatcreme. Süsser Hefeteig mit Übernachgare.
Buchteln mit Nussnougatcreme

Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, auch wenn ich sie fürs nächste Mal nicht unbedingt zum Frühstück zubereiten würde. Der Teig ist sehr geschmeidig geworden und liess sich gut verarbeiten und im Kühlschrank ging er nochmals schön auf.

Rezept für Buchteln mit Nussnugatcreme

1 abdeckbare Backform

Für den Vorteig

125 g Mehl
100 g Milch
8 g frische Hefe

Für den Hauptteig

250 g Mehl
150 g Milch
1 Ei
3g Salz
40 g Zucker
40 g Butter

Für die Füllung

10 bis 12 TL Nussnougatcreme oder Marmelade nach Wunsch

Für die Form

30 g Butter


Am Vorabend

Alle Zutaten für den Vorteig miteinander verrühren und diesen bei 30 Grad eine Stunde anspringen lassen (ich hab den Backofen dazu benutzt).

Danach alle Zutaten für den Hauptteig, ausser Zucker und Butter, zum Vorteig geben und für 2 Minuten auf der niedrigsten Stufe mit der Küchenmaschine kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Danach den Teig auf der zweiten Stufe für ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Zucker zum Teig geben und weitere 2 Minuten weiterkneten. Zum Abschluss die Butter dazugeben und diese verkneten, bis sie sich mit dem Teig verbunden hat. Den Teig für 1 Stunde bei 30 Grad aufgehen lassen.

Die Butter in der Backform schmelzen. Den Teig auswallen und in 10 bis 12 gleichgrosse Stücke schneiden. Auf jedes Teigstück einen Teelöffel Nussnougatcreme geben, die Teigränder zusammenfügen und gut festdrücken. Den Teig zu einer Kugel formen und in flüssiger Butter wälzen. Die Buchteln mit der Nahtseite nach unten in die vorbereitete Form geben. Die Form zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag

Die Form aus dem Kühlschrank nehmen und den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Oberfläche der Buchteln mit Milch bestreichen und die Form mit dem Deckel in den Ofen schieben. Nach 10 Minuten den Deckel entfernen und die Buchteln in 15 bis 20 Minuten fertig backen. (Sie sollten goldbraun sein.) Die Buchteln mit Puderzucker bestreuen und am besten frisch und warm geniessen.


En Guete!

Rezept für Buchteln gefüllt mit Nussnougatcreme. Süsser Hefeteig mit Übernachgare.
Buchteln mit Nussnougatcreme


Bei Synchronbacken mit dabei waren:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Caroline von Linal’s Backhimmel
Dominik von Salamico
Jenny von Jenny is baking
Britta von Backmaedchen 1967
Simone von deliciousdishesaroundmykitchen
Simone von zimtkringel
Conny von Mein wunderbares Chaos
Tina von Küchenmomente
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Petra von Herd(s)Kasper
Johanna von Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft

Rezept für Buchteln gefüllt mit Nussnougatcreme. Süsser Hefeteig mit Übernachgare.
Buchteln mit Nussnougatcreme

Hier findest du die Zusammenfassung der Rezepte von den vergangenen Synchronbacken.

Rezept für Buchteln gefüllt mit Nussnougatcreme. Süsser Hefeteig mit Übernachgare.
Buchteln mit Nussnougatcreme

Mini Cupcakes

Mini Cupcakes und Muffins

Ganz nach dem Moto „klein aber fein“ passen kleine Muffins und Cupcakes, also Mini Cupcakes, wunderbar auf ein Dessertbuffet oder zum Vier-Uhr-Tee, äh Kaffee. Allerdings ist auch der Aufwand etwas grösser als bei den grossen Kollegen.

Rezepte für Mini Cupcakes und Muffins

Die meisten Muffins- und Cupcakes-Rezepte können 1:1 übernommen werden. Es muss einfach die Backzeit etwas reduziert werden. Sie brauchen ca. 20 Minuten. Und je nachdem wie viele Minis gebraucht werden, kann es Sinn machen, die Rezepte auch mengenmässig anzupassen.

Mini Cupcakes
Mini Cupcakes

Diese Minimuffins- und -cupcakes habe ich für das Abschlussfest der Unterstufe gemacht. Die kleinen Häppchen sind praktisch, wenn man von allem etwas probieren möchte und sonst noch viel auf dem Dessert-Tisch steht.

Für die Muffins habe ich die folgenden Rezepte verwendet:

Mini Marmormuffins

Für die Marmormuffins habe ich mein Rezept für Marmorcake zubereitet. Das Rezept eignet sich sehr gut für Muffins.

Mini Vanillecupcakes

Für die kleinen Vanillecupcakes habe ich das Cupcakes Rezept von den „Sandmuffins“ verwendet. Dies ist ein Rezept, das sehr einfach ist und gut gelingt.

Mini Chocolate Chip Muffins

Für die kleinen Muffins mit Schokoladenstücken habe ich das Rezept für die Chocolate Chip Muffins verwendet.

Mini Cupcakes und Muffins
Mini Cupcakes und Muffins

Tipps für mini Cupcakes

  • Damit der Teig besser in die Förmchen verteilt werden kann, habe ich ihn in einen Spritzsack gefüllt.
  • Dekoriert habe ich die Cupcakes mit einer Pudding-Buttercreme. Dazu wird ein abgekühlter Pudding mit Butter aufgeschlagen. Es eignet sich aber auch gut amerikanische Buttercreme oder Swiss Meringue Buttercreme dafür.
  • Backzeit beachten. Die Minis brauchen ca. 20 Minuten.
Chocolate Chip Muffins

Chocolate Chip Muffins

Egal ob zum Dessert, als Mitbringsel oder am Kindergeburtstag. Chocolate Chip Muffins, also Muffins mit Schokoladenstücke, sind immer gerne gesehen. Sie lassen sich relativ rasch zubereiten und sind nach 1 Stunde schon fast genug abgekühlt, dass man sie essen kann.

Rezept für Chocolate Chip Muffins
Chocolate Chip Muffins

Rezept für Chocolate Chip Muffins

200 g Butter, weich
200 g Zucker
1 TL Vanillepaste (oder die Samen von 1/2 Vanilleschote)
1 Prise Salz
4 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Schokoladenstücke (Chocolate Chips)

Den Backofen auf 180 Grad (Unter- und Oberhitze) vorheizen.

Eine Muffinsform mit Förmchen auslegen.

Zucker, Vanillepaste und Butter gut zusammen verrühren. Salz dazugeben. Ein Ei nach dem anderen aufschlagen und untermischen, bis die Masse heller geworden ist. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig geben. Rühren bis der Teig sich verbunden hat. Die Schokolade nur noch unter den Teig heben. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Die Förmchen sollten nicht mehr als 3/4 gefüllt sein. Im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen. Die Muffins auf einem Gitter abkühlen lassen.

En Guete!


Chocolate Chip Muffins
Chocolate Chip Muffins
Cupcakes

Strandcupcakes

Es gibt Backwaren, die werden bei uns immer wieder gewünscht und dies zum Teil schon seit Jahren. Dazu gehören z.B. Marmor- und Zitronencake oder auch der Gugelhupf mit Schoggistückli. Auch in diese Reihe einzuordnen, auch wenn sie nicht ganz so viel gebacken werden wie die vorher genannten Cakes, sind die Strandcupcakes.

Strandcupcakes
Strandcupcakes

Cupcakes

Die Strandcupcakes haben bei uns eine über 10-jährige Tradition. Seit ich sie zum ersten Mal für unseren grossen Junior zum Geburtstag in der Schule gebacken habe, habe ich sie jedes Jahr wieder backen müssen. Natürlich hat unser Jüngster die Tradition weiter leben lassen und sich auch immer wieder die Strandcupcakes für in die Schule gewünscht. Da jetzt auch unser jüngster in die Oberstufe wechselt, wird es wohl das letzte Mal gewesen sein, dass ich sie in doppelter Portion gebacken habe. Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht.

Dekoration

Die Strandcupcakes sind ganz einfach zum machen und für die Dekoration braucht es keine grossen Anschaffungen. Wir dekorieren sie jeweils mit Muscheln, Schildkröten oder Ähnlichem, was an Sommer erinnert. Einig der Strandcupcakes dekorieren wir jeweils auch mit einem Cocktail-Schirmchen.


Rezept für Strandcupcakes

Cupcakes

200 g Butter, weich
200 g Zucker
1 TL Vanillepaste (oder die Samen von 1/2 Vanilleschote)
1 Prise Salz
4 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Den Backofen auf 180 Grad (Unter- und Oberhitze) vorheizen.
Eine Muffinsform mit Förmchen auslegen.


Zucker, Vanillepaste und Butter gut zusammen verrühren. Salz dazugeben. Ein Ei nach dem anderen aufschlagen und untermischen, bis die Masse heller geworden ist. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig geben. Rühren, bis der Teig sich verbunden hat. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Die Förmchen sollten nicht mehr als 3/4 gefüllt sein. Im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen. Die Muffins auf einem Gitter abkühlen lassen.

Buttercreme

125 g zimmerwarme Butter
300 g Puderzucker (ev. auch etwas mehr)
50 ml Milch

Butter mit dem elektrischen Rührgerät ca. 3 Minuten cremig rühren. Den Puderzucker zur Butter sieben und gut verrühren. Dann die Milch Löffel für Löffel beigeben und mit dem Rührgerät weiterschlagen, bis das Frosting die gewünschte Konsistenz hat.

Dekoration

1 Handvoll Butterkekse
Cocktail-Schirmchen
verschiedene Gummibärchen

Fertigstellen

Die Butterkekse zermahlen, bis „Sand“ entsteht. Die abgekühlten Cupcakes mit der Buttercreme bestreichen und mit den zerbröckelten Keksen bestreuen. Nach Belieben mit Gummibärchen und Cocktail-Schirmchen verzieren.

En Guete!


Strandcupcakes
Strandcupcakes
Blechgericht mit Gemüse, Kartoffeln und Wurst

Sommerliches Blechgericht

„Chuggelibläch“ Sommer-Edition

Blechgericht mit Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Wurst
Blechgericht mit Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Wurst

Auch im Sommer darf es ab und zu etwas Warmes sein. Viele der Rezepte für die Alltagsküche, welche ich gerne koche, lassen sich wunderbar saisonal abändern. Eins dieser „Lieblingsgerichte“ ist das Chuggeliblech. Im Winter bereite ich es meist mit Rosenkohl zu. Für die Sommer-Edition habe ich mich für Frühkartoffeln, Zucchini, Kräuter, Rüebli (Karotten) und Hackbällchen entschieden.

Blechgericht mit Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Wurst
Blechgericht mit Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Wurst


„Chuggeliblech“ – Rezept für Kartoffel Wurst Blech mit Sommer-Gemüse

Für ein grosses Backblech
Backofen auf 200 Grad vorheizen
4 bis 6 Personen

Blechgericht mit Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Wurst
Blechgericht mit Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Wurst

Für das Blechgericht

800 g Schweinsbratwürste
1000 g „neue“ Kartoffeln
600 g Gemüse (z.B. Zucchini, Rüebli, etc.)
Frische Kräuter nach Wahl
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer zum Würzen


Die Kartoffeln waschen. Je nach Grösse der Kartoffeln diese halbieren oder vierteln. Das Gemüse in Stifte schneiden. Alles auf ein Backblech geben, mit dem Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen. Alles gut miteinander vermischen. Das Brät der Schweinsbratwürste portionenweise ausdrücken und zu „Chuggeli“ (Bällchen) formen. Zum Gemüse geben. Alles gut auf dem Backblech verteilen. Das Blechgericht im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen.

En Guete!


Cheesecake mit Himbeeren und Johannisbeeren

Low Carb Cheesecake

Wir sind mitten im Sommer und erfreuen uns über ganze viele wunderbare saisonale Früchte und Gemüse. Bei diesem wunderbaren Angebot macht die frische, saisongerechte Küche so richtig Freude. In den Sommermonaten können wir so richtig aus dem Vollen schöpfen und ganz viele kulinarische Träume verwirklichen.

Mitte Juli war es dann auch wieder Zeit für die Foodie-Challenge von Foodblogs Schweiz, welche bereits zum 5. Mal stattgefunden hat. Im Warenkorb waren dieses Mal:

Tomaten, Basilikum, Peperoni, Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren

Low Carb Cheesecake mit Himbeeren und Johannisbeeren
Low Carb Cheesecake mit Himbeeren und Johannisbeeren

Da ich Beeren sehr liebe habe ich mich bei diese Challenge für Johannisbeeren und Himbeeren entschieden. Mit dem frischen Beeren habe ich einen Low Carb Cheesecake mit Kokosmehl zubereitet.

Johannisbeeren und Himbeeren auf Low Carb Cheesecake
Himbeeren und Johannisbeeren

Rezept für Low Carb Cheesecake mit Beerensauce aus Himbeeren und Johannisbeeren

Eine Springform mit 18 cm Durchmesser
Boden der Springform mit Backpapier auslegen
Backofen auf 180 Grad vorgeheizt oder im Airfryer zubereiten

Cheesecake

250g Doppelrahmfrischkäse
200g Quark (Halbfett oder Rahmquark)
1 EL Kokosmehl
1 Vanillestange, Samen ausgekratzt
3 – 4 EL Erythrit (Oder Süssstoff nach Wahl)
2 Eier

Doppelrahmfrischkäse, Quark, Kokosmehl, die ausgekratzten Vanillesamen und den Süssstoff (Erythrit, Zucker, etc.) in einem Mixer geben und gut miteinander vermixen, bis sich alle Zutaten verbinden. Die Eier zugeben und nur ganz kurz untermixen. (Den Mixer dabei nicht zu lange betätigen). Die Cheesecakemasse in die vorbereitete Form geben und für ca. 30 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Anschliessend bei leicht geöffnetem Ofen für 15 Minuten abkühlen lassen. (Im Airfryer den Cheesecake im Airfryer bei 140 Grad für ca. 30 Minuten backen. Danach im leicht geöffneten Airfryer ca. 15 min auskühlen lassen) Den Cheesecake mindestens 4 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

Beeren-Sauce

100 g Himbeeren
100 g Johannisbeeren
Süssstoff oder Zucker nach Wahl

Die Himbeeren zusammen mit Johannisbeeren aufkochen lassen und für ca. 5 köcheln lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb streichen. Die Sauce nach Geschmack süssen.

Dekoration

Himbeeren
Johannisbeeren

Den abgekühlten Cheesecake zusammen mit der Beerensauce und den Johannisbeeren und Himbeeren servieren.

En Guete!


Low Carb Cheesecake mit Himbeeren und Johannisbeeren
Low Carb Cheesecake mit Himbeeren und Johannisbeeren

Auch bei dieser Challenge sind wieder tolle Rezepte zusammengekommen. Auf Foodblogs Schweiz haben wir die Rezepte für euch gesammelt und zusammengefasst.

Foodie Challenge Juli

Auch die anderen Mitglieder vom Team haben tolle Rezepte für die Foodie-Challenge zubereitet.

Espresso Eclairs

Espresso Eclairs

Werbung / Bericht Kaffeevollautomat von Philips und Rezept für Espresso Eclairs

Die meisten von uns, und natürlich gehöre ich auch dazu, brauchen für einen guten Start in den Tag eine Tasse starken Kaffee und dies am liebsten aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen. Dies geht am einfachsten mit einem Kaffevollautomaten, wie z.b. dem Philips 2200 Serie Milchaufschäumer. Morgens braucht es dann mit dem Kaffeevollautomaten nicht mehr als ein bisschen frisches Wasser und einem Fingertipp auf die SensorTouch Oberfläche – ein Umstand den auch unser Teenager sehr geniesst, um eine frische Tasse Kaffee zuzubereiten. Innert kürzester Zeit und nur mit einem Tastendruck ist dein Kaffee, Espresso oder Tee bereit. Mit dem klassischen Milchschäumer können auch Cappuccino und Co. zubereitet werden.

Espresso Eclairs mit dem Kaffeevollautomat Philips 2200 Serie Milchaufschäumer
Espresso Eclairs mit dem Kaffeevollautomat Philips 2200 Serie Milchaufschäumer

Kaffeevollautomat Philips 2200 Serie Milchaufschäumer

Mit dem Kaffee ist es ein wenig wie mit dem Wein oder der Schokolade. Kaffee ist sehr vielseitig und viele Faktoren beeinflussen den Geschmack. Das heisst es darf und soll experimentiert werden, um das individuelle und perfekte Kaffeeerlebnis zu finden. Beim Geschmack des Kaffees spielen sowohl die Kaffeebohnen, die Röstung des Kaffees, die Qualität und die Temperatur des Wassers, die Fliessgeschwindigkeit und nicht zuletzt der Mahlgrad der Bohnen eine Rolle. Für mich habe ich herausgefunden, dass besonders der Mahlgrad des Kaffees einen entschiedenen Einfluss auf den Kaffee-Geschmack hat.

Brühtemperatur und Kaffeestärke einstellen

Beim Kaffeevollautomat Philips 2200 Serie Milchaufschäumer sorgt das Aroma Extract System für ein Gleichgewicht zwischen Brühtemperatur und Aromaentfaltung. Die Wassertemperatur wird zwischen 90 °C und 98 °C gehalten. Auf der SensorTouche Oberfläche kann die Stärke des Kaffees mit drei verschieden Stufen ausgewählt werden.

Wie wichtig ist der Mahlgrad des Kaffees?

Ein ganz wichtiger Faktor für einen sehr guten Kaffee ist immer die Feinheit des Kaffeepulvers. Der Mahlgrad bestimmt die Feinheit des gemahlenen Kaffeepulvers und entscheidet daher wesentlich mit beim Kaffeegeschmack und Aroma. Warum ist der Mahlgrad jetzt so wichtig? Das hängt mit der Kontaktzeit des Brühwasser zusammen. Je länger diese Kontaktzeit ist, desto mehr Kaffeesubstanzen und auch Gerb- und Bitterstoffe werden aus dem Kaffeepulver gelöst. Das Keramikmahlwerk kann in 12 Schritten eingestellt werden, sodass die Bohnen in feines Pulver oder grobe Stücke gemahlen werden können.

Milchschaum für Cappuccino und Co.

Mit der Kaffeevollautomat kann mit dem klassischen Milchschäumer mit Dampf ganz einfach Milchschaum hergestellt werden. Je nachdem welche Schaumqualität gewünscht wird, muss die Tasse anders bewegt bzw länger bedampft werden. Der Milchschäumer besteht aus zwei Teilen und kann ganz einfach gereinigt werden.

Die Reinigung nicht vergessen

Ganz allgemein ist die Reinigung der Maschine schon fast ein Kinderspiel. Im Mittelteil der Maschine finden wir den Behälter für den Kaffeesatz wie auch einen Auffangbehälter, wenn allenfalls mal etwas überläuft. Dieser lässt sich super herausnehmen und wird unter fliessendem Wasser sofort sauber. Natürlich darf die Brühgruppe, das Herz jeder Kaffeemaschine, bei der Reinigung nicht vergessen werden. Auch sie kann einfach herausgenommen werden und unter fliessendem abgespült werden. Eine gut gereinigte Maschine erfreut uns länger mit gutem Kaffee und hält natürlich auch länger.

Köstliches mit und zum Kaffee

Zum Kaffee genieße ich gerne eine kleine süße Köstlichkeit. Z.b. Cantuccini , Espresso Trüffes oder leckere Espresso Eclairs. Ein einfaches und gelingsicheres Rezept für selbstgemachte Eclairs habe ich heute für euch. Den Espresso, welches es für das Rezept braucht, habe ich in der neuen Kaffeemaschine Philips 2200 Serie Milchaufschäumer aufgebrüht.

Weitere Informationen zu der S2200 und weiteren Kaffeevollautomaten von Philips findest du hier.

Rezept für Espresso Eclairs #espresso #eclairs
Espresso Eclairs

Rezept für Espresso Eclairs

Rezept Eclairs

200 ml Wasser
50 g Butter
2 Prisen Salz
2 EL Zucker
120 g Mehl
2 – 3 Eier

Milch, Wasser, Butter, Salz und Zucker in einer Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Mehl auf einmal beigeben und mit einer Kelle ca. 1.5 Min. rühren, bis sich ein Teigkloss gebildet hat, welcher sich vom Pfannenboden löst. Pfanne von der Platte nehmen und die Eier nacheinander darunter rühren.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig in einen Spritzsack mit gezackter Tülle mit ca. 14 mm Durchmesser füllen. Die Eclairs mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Die Eclairs für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dabei die Türe nie öffnen. Den Ofen abschalten und leicht öffnen. Die Eclairs im Ofen für 15 min trocknen lassen.

Rezept für den Espresso Pudding

400 ml Milch
100 ml Espresso (z.B. aus dem Kaffevollautomat S2200 von Philips)
1 Vanillestängel, Samen ausgekratzt
3 – 4 EL Zucker
40 g Maisstärke (z.B. Maizena)
2 Eier

Alle Zutaten kalt in einer Pfanne mit dem Schwingbesen verrühren. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und unter Rühren weiterköcheln, bis die Masse cremig ist (ca. 15 Sek.). Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Klarsichtfolie direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet. Pudding auskühlen, ca. 2 Std. kühl stellen.

Glasur

5 EL Puderzucker
1/2 EL ungesüsstes Kakaopulver
1 bis 2 EL Espresso

Puderzucker und Kakaopulver vermischen und zusammen mit dem Espresso zu einer Glasur verrühren. Dafür die Flüssigkeit nur nach und nach dazugeben.

Eclairs fertig stellen

Die Eclairs aufschneiden. Den Deckel glasieren. Den Pudding verrühren und in einen Spritzsack mit breiter Tülle füllen. Die Eclairs füllen und den Deckel darauf legen. Die Eclairs möglichst rasch geniessen. Bis zum Verzehr sollten sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.

En Guete!


Rezept für Espresso Eclairs
Espresso Eclairs
Rezept für Esspresso Eclairs - mit selbstgemachtem Pudding
Rezept für Espresso Eclairs
Speck Brot mit Käse

Speck-Käse-Brot aus dem Topf

Vergangenes Weekend war beim Kochtopf und From Snuggs Kitchen wieder Synchronbacken für ein Speck-Käse-Brot mit Oliven angesagt und ich hatte gar nicht geplant mit zu machen. Ich bin mitten in einer Ernährungsumstellung – ich werde noch darüber berichten – und sollte dabei abends auf Kohlenhydrate verzichten, was meiner Backlust nicht so förderlich ist. Aber als ich dann bei so vielen auf Instagram die ersten Zubereitungsschritte für das Synchronbacken gesehen habe, hatte ich mich noch spontan dazu entschieden auch mitzumachen…. eine Entscheidung die ich zwischendurch etwas verflucht habe….

Rezept für Speck-Käse-Brot, aus einem Hefeteig mit sehr wenig Hefe und Übernachtgare
Speck-Käse-Brot

Die Geschichte zum 37. Synchronbacken

Bis zu diesem Wochenende habe ich noch nie richtige Probleme mit einem Rezept gehabt. Ja klar, manchmal musste ich etwas improvisieren, dies meist weil, ich das Rezept nicht genau gelesen oder einfach so nach Gefühl gearbeitet habe.

Übernachtgare

Aber dieses Wochenende habe ich das erste Mal richtig gezweifelt, dass es noch etwas wird mit dem Brot. Denn bei der Übernachtgare, die ich schon ziemlich ausgedehnt habe, hat sich beim Teig absolut nichts getan. Daran war ich aber natürlich ganz selbst schuld. Der Teig sollte über Nacht, bzw. 10 Stunden lang bei 10 Grad aufgehen. Nur gibt es hier im Moment keinen Raum mit 10 Grad und im Kühlschrank ist es etwas kälter. Aber ich dachte, wenn ich den Teig etwas länger im Kühlschrank lasse, passt das schon. Ja genau! Es hat nicht gepasst, in unserem Kühlschrank ist es wohl um einiges kälter als 10 Grad und ab 7 Grad stellt die Hefe ihre Aktivität ein…

Rezept für Speck-Käse-Brot, aus einem Hefeteig mit sehr wenig Hefe und Übernachtgare
Speck-Käse-Brot

Direkt aus dem Kühlschrank

Der Teig kam steinhart, das ist absolut nicht übertrieben, aus dem Kühlschrank. Und brauchte dann bei Raumtemperatur gute 6 1/2 Stunden bis ich das Gefühl hatte, ich könne ihn in den Backofen schieben. Das Brot habe ich dann im Topf gebacken, weil alles andere in meinem uralten Backofen nicht mehr richtig klappen will.

Das Speck-Käse-Brot

Das Brot, als es dann mit 4 Stunden Verspätung auch mal fertig war, hat wunderbar geschmeckt. Schon der Duft im Backofen und nach dem herausholen, war herrlich. Der Käse ist mir leider ziemlich zerlaufen und irgendwo im Teig verschwunden, leider hatte ich keinen richtigen Hartkäse mehr da. Die Kruste ist schön kross geworden und die Krumme schon weich. Das Rezept für das Brot, im Original ein Käse-Speck-Oliven-Brot, kommt von Lutz (Plötzblog). Ich habe im Rezept zum Aufgehen sowohl die Soll-Daten, wie auch „meine“ Daten für das Aufgehen des Brotes notiert.


Rezept für Speck-Käse-Brot

Für ein kleines Brot aus dem Topf

Mehlkochstück

15 g Reismehl
75 g Milch
6 g Salz

Hauptteig

Mehlkochstück
270 g Weissmehl
15 g Vollkornmehl
120 g Wasser
30 g Sauerrahm
1.5 g Frischhefe
15 g Butter
30 g Speck zum Braten in Tranchen, ausgebacken
(ausgelassenes Fett vom Speck)
30 g Hartkäse in Würfel

Zubereitung Mehlkochstück

Das Reismehl zusammen mit Salz und Milch unter Rühren in einer Pfanne aufkochen lassen bis eine puddingähnliche Masse entsteht. Diese in eine Schüssel geben und sofort eine Klarsichtfolie direkt auf die Masse drücken. Die Masse kann bis 24 Stunden vorher zubereitet und bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Zubereitung Hauptteig

Alle Hauptteigzutaten ausser Butter, Käse und Speck in eine Schüssel geben, 5 Minuten auf niedrigster Stufe und 6 Minuten auf zweiter Stufe verkneten. Die Butter zugeben und 1 Minute auf zweiter Stufe einarbeiten. Die stückigen Zutaten zugeben und 1 Minute auf niedrigster Stufe einmischen.

Den Teig 12 Stunden bei ca. 10°C lagern. (Ich hatte ihn für 15 Stunden im Kühlschrank)

Den Teig zu einem Brot formen und in ein bemehltes Garkörbchen oder Schüssel geben.

Teig im Garkörbchen
Teig für Speck-Käse-Brot

Zugedeckt 2,5 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 20°C) reifen lassen. (5 bis 6 Stunden falls er wie bei mir steinhart aus dem Kühlschrank kommt…)

Den Backofen mit einem hitzebestädigen Topf auf 250 Grad vorheizen (ca. 30 Minuten). Das Brot in den heissen Topf stürzen und kreuzweise einschneiden. 25 Minuten mit geschlossenem Deckel backen. Den Deckel vorsichtig entfernen und das Brot ca. 15 Minuten oder bis zur gewünschten Bräunung fertig backen.

En Guete!


Beim Synchronbacken auch mit dabei waren:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Birgit von Birgit D – Kreativität in Küche, Haus & Garten
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Tina von Küchenmomente
Martha von Bunte Küchenabenteuer
Manuela von Vive la réduction!
Anikó von Paprika meets Kardamom
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Tamara von Cakes, Cookies and more
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Katrin von Summsis Hobbyküche
Volker von volkermampft
Britta von Brittas Kochbuch
Simone von zimtkringel
Conny von Mein wunderbares Chaos

Rezept für Speck-Käse-Brot mit Übernachtgare
Rezept für Speck-Käse-Brot
Vegetarische Fajitas mit Pilzen und Peperoni

Vegetarische Fajitas mit Peperoni & Pilzen

Werbung / Verlosung von HelloFresh mit Rezept für vegetarische Fajitas

Im letzten Monat durfte ich auf Einladung von HelloFresh den Gemüselieferanten Bosshard Gemüse GmbH in Weil am Rhein besuchen. Dort durften wir hinter die Kulisse der Produktion von Gurken und Tomaten schauen. Dabei haben wir nicht nur interessante Fakten über den Anbau erfahren, sondern auch von den überaus feinen Tomaten genascht.

Da ich am Mittwoch vor Auffahrt wegen vielen Terminen nicht mehr zum Einkaufen gekommen bin, war ich über die Lebensmittellieferung früh morgens sehr froh. Wir haben eine Classic Box für 4 Personen mit drei Menüs bekommen, sodass wir erst am Samstag wieder einkaufen mussten. Der Inhalt der Box war gut bemessen, sodass auch unsere Teenager richtig satt geworden sind.

Vegetarische Fajitas mit Pilzen und Peparoni. Das ganze Gericht wird im Backofen zubereitet.
Vegetarische Fajitas

Da bei uns alle Fajitas lieben, haben wir dann auch gleich als Erstes die vegetarischen Fajitas ausprobiert. Sie haben uns gut geschmeckt und die Zubereitung war sehr unkompliziert. Die vegetarischen Fajitas werden im Backofen zubereitet und so braucht es zum „Kochen“ nur ein Backblech. Neben dem Fajitas gab es auch noch ein Schweinefilet unter Kräutekruste und ein scharfes Poulet-Curry.

Zutaten für vegetarische Fajitas mit Pilzen und Peparoni. Das ganze Gericht wird im Backofen zubereitet.
Zutaten für vegetarische Fajitas

Rezept für vegetarische Fajitas mit Peperoni & Pilzen aus dem Backofen

4 Personen
Veggie

1 bis 2 rote Peperoncini
2 rote Zwiebeln
2 Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
70 g Tomatenmark
1 EL Weissweinessig
10 g Piri Piri Gewürzmischung
2 rote Peperoni
2 gelbe Peperoni
4 Portobello Pilze (ca. 300 g)
1 EL Olivenöl
1 Limette
200 g Creme fraiche
16 kleine Weizentortillas
100 g Cheddar
Salz und Pfeffer zum Würzen

Den Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen. Die Zwiebeln vierteln. Die Tomaten rüsten und halbieren. Die Peperoncini längs halbieren und die Kerne entfernen. (Achtung diese ist scharf und sollte nicht in die Augen geraten). Knoblauch, Zwiebeln, Tomaten und Peperonicini auf ein Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln und Salz und Pfeffer würzen. Auf der mittleren Schiene für 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und dann zusammen mit dem Piri Piri, Tomatenmark und Weissweinessig pürieren. Falls die Sauce zu dick ist, etwas Wasser dazugeben.

Die Peperonis und Portobello-Pilze rüsten und in dünne Streifen schneiden. Alles auf dem Backblech verteilen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Für 18 bis 20 Minuten im Ofen backen.

Die Limette in Spalten schneiden.
Die Cremie Fraiche mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken.

Die Tortillas im Backofen für ca. 2 Minuten erwärmen.

Tortillas, Sauce, Creme Fraiche Dip, Käse, Peperoni und Pilze mit den Limettenspalten servieren.

En Guete!


Vegetarische Fajitas mit Pilzen und Peparoni. Das ganze Gericht wird im Backofen zubereitet.
Vegetarische Fajitas

Kein Beitrag mehr verpassen? Dann folge Cakes, Cookies and more auf Facebook, Pinterest und Instagram oder trage dich für aktuelle Informationen in den Newsletter ein.

Verlosung einer HelloFresh Box für 2 Personen

Wer jetzt gluschtig auf eine Box geworden ist und diese auch mal ausprobieren möchte, hat jetzt die Gelegenheit, eine Probebox von HelloFresh für 2 Personen zu gewinnen. Wenn die Probebox gewinnen möchtest, beantworte folgende Frage, beachte die Teilnahmebedingungen und sende eine Email an cakescookiesandmore.ch@gmail.com

Welches sind deine 3 liebsten Rezepte im Blog?

Teilnahmebedingungen

Mit dem Absenden des Emails für den Wettbewerb auf Cakes, Cookies and more stimmst du nachfolgenden Teilnahmebedingungen zu:Wettbewerbsveranstalter: Cakes, Cookies and moreTeilnahmeberechtigung: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz, welche das 18. Altersjahr vollendet haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste und weitere professionalisierte/gewerbliche Teilnehmende.Ablauf des Wettbewerbs: Durch Senden des Emails bis zum Einsendeschluss vom 25.06.2019, nehmen Sie am Wettbewerb teil. Unter allen Teilnehmenden mit der richtigen Antwort werden eine Woche nach Einsendeschluss durch Zufallsverlosung die Gewinner ermittelt. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.Gratisteilnahme: Mit der Teilnahme am Wettbewerb ist kein Kaufzwang verbunden.Weitere Bestimmungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über den Wettbewerb wird – ausser mit den Gewinnern – keine Korrespondenz geführt. Die per Email übermittelten Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspiels verwendet und nach der Auslosung des Wettbewerbs gelöscht. Doppelte Einsendungen werden gelöscht.

Vegetarische Fajitas mit Pilzen und Peparoni. Das ganze Gericht wird im Backofen zubereitet.
Vegetarische Fajitas mit Pilzen und Peparoni aus dem Backofen