Basteln mit Kindern; Blumen für den Frühlingsbaum (Anleitung)

Der Frühling lässt dieses Jahr ganz schön auf sich warten. Schon zwei Mal hatte ich das Gefühl, dass er es geschafft hat. Der Bärlauch ist schon sehr schön gewachsen und jede Menge Primel haben auf dem Rasen geblüht. Doch leider ist der Schnee beide Male wieder zurückgekommen und hat die Blütenpracht unter sich begraben. So haben wir uns den Frühling halt ins Haus geholt.

 

Frühlingsblumen aus Papier

Schnell sind ein paar Äste geschnitten und ins Wasser gestellt. Bei dem grossen Temperaturunterschied treiben sie schnell aus. Da wir weder Kirsch- noch Apfelbaumäste geschnitten haben, treiben unsere Äste keine Blüten aus, aber dem haben wir schnell Abhilfe geschaffen und unsere Blüten selber gebastelt. Die sehen nicht nur toll aus, sie sind auch eine gute Übung für kleine Kinderhände.

Falten, Basteln und einfädeln werden ganz nebenbei geübt.

Alles was es brauch: Papier, Draht, Perlen und eine Schere

 

Anleitung Papierblumen für den Frühlingsbaum

Farbiges Papier
Weisses Papier
Dünner Draht
Perlen
Schere

 

  1. Das Papier in Quadrate schneiden.
  2. Die Quadrate zwei Mal in die Hälfte falten (siehe Bild), so dass ein kleines Quadrat entsteht.
  3. Das kleine Quadrat zu einem Dreieck falten.
Quadrate und Dreieck falten

 

4. Das Dreieck dort halten, wo es ganz zusammenhängt (die offenen Seiten nach oben) und einen Halbkreis abschneiden. (Für die Kleinen ist es einfacher, wenn dieser Halbkreis vor dem Schneiden eingezeichnte wird.)
Kinderhände
Halbes Herz
Papierblume
5. Dasselbe nochmals mit einem weisen Quadrat machen.
Herzig
6. In der Mitte des weissen und des farbigen Papiers mit dem Draht ein Loch stechen.
7. Eine Perle auf den Draht auffädeln und in die Mitte schieben.
8. Die beiden Drahtenden solange drehen bis die Perle festhält.
9. Den Draht mit der Perle durch das Papier fädeln.
Fertige Papierblume
10. Die Blume mit dem Draht an einen Ast binden.
Frühlingsbaum aus Ästen und Papierblumen

Die etwas anderen Osterküken; Anleitung Eierfärben und Dekoration

 

Ostereier – Küken; Eier färben mit Pastenfarbe (Lebensmittelfarbe)

Zum Eierfärben gibt es viele Möglichkeiten. In den Läden werden vielerlei Farben angeboten, die Auswahl wird mit jedem Jahr grösser. Dieses Jahr haben wir keine Farben gekauft. Wir haben die Eier mit meinen Pastenfarben gefärbt.

 

Ostereier – Küken; Anleitung zum Eier färben mit Lebensmittelfarbe

 

Anleitung Eierfärben mit Lebensmittel – Pasten – Farben

 

Was es zum Eierfärben braucht

Weisse, hartgekochte Eier
Ein oben weit offenes Gefäss
Zahnstocher
Löffel
Lebensmittelpastenfarbe
  1. Ein Gefäss mit warmem Wasser füllen.
  2. Mit einem Zahnstocher so viel Lebensmittel-Farbpaste zugeben, bis die erwünschte Färbung erreicht ist.
  3. Gut umrühren.
  4. Ein Esslöffel Essig unterrühren.
  5. Die hartgekochten Eier vorsichtig mit einem Löffel ins gefärbte Wasser geben.
  6. Bis zum gewünschten Farbton im Wasser lassen.
  7. Eier mit einem Löffel aus dem Wasser holen.
  8. Trocknen lassen.

 

Eierfärben mit Lebensmittel-Pastenfarben

Wer Lust hat verziert die Eier noch weiter oder reibt sie mit etwas Speiseöl ein, damit sie schön glänzen.

Wir haben aus den Eiern süsse Küken gebastelt.

Anleitung Ostereier – Küken

Was es für die Ostereier – Küken braucht

Hartgekochte und gefärbte Eier
Weisses und oranges Papier
Ungiftiger, schwarzer Filz- oder Farbstift (für die Augen)
Schere
Milch
Lebensmittel- oder Ostereier-Farbstift
1. Augen aus dem weissen Papier ausschneiden.
2. Die Pupillen auf die Augen malen.
3. Einen Schnabel aus dem orangen Papier schneiden.
4. Augen und Schnabel mit wenig Milch auf die Eier kleben.
5. Details wie Augenbrauen und Wimpern mit dem Lebensmittelstift aufzeichnen.
Damit die Eier auch auf dem Tisch schön stehen können haben wir ihnen noch kleine Eierbecher gebastelt.
Farbige Ostereier – Küken

 

Cake Pops Anleitung

Cake Pops kommen immer wieder gut an. Zum Geburtstag, als Mitbringsel oder auch mal einfach nur so erfreuen sie uns. Das Cake Pops Virus verbreitet sich schnell, sehr schnell! Schon einige in meinem Umfeld haben sich damit angesteckt und es werden immer mehr Cake Pops Verrückte.

Sie sind eigentlich ganz einfach zu machen, allerdings können sie, je nach Motiv, schon ziemlich arbeitsintensiv sein. Weil ich immer wieder danach gefragt werde, habe ich eine kleine Anleitung geschrieben. Sie soll ein paar Anhaltspunkte geben, aber schlussendlich wird jeder für sich den besten Weg, die beste Mischung und das beste Rezept finden müssen.

Cake Pops

Der Kuchen

 

Als erstes geht es an die Auswahl des Kuchens. Unten auf den Bildern habe ich zwei mögliche Rezepte verlinkt. (Einfach auf die Beschriftung der Bilder klicken.) Bis jetzt habe ich immer einen Rührkuchen dafür genommen, natürlich schmeckt dafür selbstgemachter immer am besten. Aber es klappt auch mit einem gekauften Cake oder einer Backmischung. Bei der Geschmacksrichtung (Schokolade, Vanille, Zitrone, Banane) ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Trockene Kuchen lassen sich dabei aber besser verkrümeln.

Kleiner Tipp

Wenn es mal schnell gehen muss kann man den Rührkuchen auch als Muffins backen, sie sind schneller gebacken und kühlen natürlich auch schneller ab.


Zitronen Cake
Schokoladen Cake


Kuchenbrösel

Den abgekühlten Kuchen zerbröckeln und verreiben bis er ganz zerbröselt ist. Das kann man einfach mit den Fingern machen, dabei kann man zum Beispiel auch zwei Kuchenstücke an einander reiben. Auch eine Küchenmaschine erledigt diese Arbeit gerne.

Kuchenbrösel

Buttercreme und Co.

 

Und dann müssen die Kuchenbrösel wieder zusammen gefügt werden. Und zwar sollte die Cake Pops Masse eine ähnliche Konsistenz haben wie Play Doh. Dazu die Brösel nach Belieben mit der gewünschten Masse vermischen. Ein paar Beispiele:

  • Buttercreme 
  • Ganache
  • Frischkäse 
  • Marmelade 

Buttercreme

 

Das Formen

 

Ist die Play Doh ähnliche Konsistenz erreicht, kann es ans Formen gehen. Am einfachsten sind dabei wohl die runden Cake Pops. Die kann man gut von Hand oder auch mit einem Former machen. Damit ich möglichst gleich grosse Kugeln erhalte nehme ich einen Messlöffel zum Abmessen. Wer es ganz genau haben möchte kann die Kugeln natürlich auch abwägen. So lassen sich natürlich auch Pilze, Mini Cupcakes und andere Formen modellieren.

Cake Pops Masse abmessen

 

Kühlstellen

 

Die fertigen Kugeln gebe ich dann für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank, damit sie etwas abkühlen können und so besser zusammen halten. In der Zwischenzeit kann man die Schokolade oder Candy Melts vorbereiten.

Schokolade oder Candy Melts

 

In diesem Fall habe ich Schokolade geraspelt und über dem Wasserbad geschmolzen, dies geht natürlich auch mit weisser Schokolade, die man nach Lust und Laune einfärben kann. Bei der Schokolade einfach gut aufpassen, dass sie nicht zu viel Hitze bekommt. Die Handhabung mit den Candy Melts (sind schon eingefärbt, nicht so empfindlich wie Schokolade) finde ich ein wenig einfacher, aber geschmacklich finde ich die Cake Pops mit Schokolade um einiges besser.

Stiele

 

Die Lollipop Stiele in die Schokolade (oder Candy Melts) tauchen und bis etwas über die Mitte in die Kugeln stossen. Die Cake Pops nochmals kühlstellen, damit sie schön fest, aber nicht zu kalt werden. Wenn die Cake Pops zu kalt sind, kann es sein, dass sich die Candy Melt Hülle spaltet.

Cake Pops mit Stielen

 

Überziehen und Dekorieren

 

Und schon ist es soweit. Die Kuchenbällchen können ins Tauchbad. Je nach Motiv und Art der Dekoration, diese gleich auf die noch nassen Cake Pops aufbringen. Das können zum Beispiel schöne Streuteile oder Nonpareilles sein. Nach dem Trocknen können dann noch Details mit Royal Icing oder Lebensmittelfarbe aufgebracht werden.

Cake Pops mit Schokoladenüberzug

Ideen

 

Wer Ideen für die Cake Pops braucht; Hier ein kleine Zusammenfassung der von mir gemachten Cake Pops. Für mehr Details dazu einfach auf den Link unter dem Bild klicken. 


Sweet Table
Frosch Cake Pops
Cake Pops mit Sprinkles
Weihnachts Cakes Pops
Katzen Cake Pops
Mini Cupcakes

Basteln mit Kindern; Hebstlicher Blätterbaum

Bilder – Anleitung für herbstlichen Blätterbaum mit Papierherzen

Im Sommer sind wir nicht so viel zum Basteln gekommen, aber jetzt wo die Tage wieder kürzer werden und der Nebel die Tage grau färbt, kommt die Zeit wieder, wo wir wieder gemütlich zusammensitzen und basteln können.

Herbstblätterbaum mit Herzen aus Zeitschriften

Und so haben wir uns zusammen gesetzt und einen weiteren Herz-Baum gebastelt. Weil die Jungs nicht so gerne ausmalen, haben wir den Baum ausgeschnitten und aufgeklebt. Hier findet Ihr die anderen Herzbäume vom Frühling und Sommer.

Die Herz – Blätter haben wir dieses Mal wieder aus alten Zeitschriften ausgestanzt und dann einzeln aufgeklebt.

Landschaft aus Zeichenpapier

 

Baum ausschneiden und aufkleben

 

Die gestanzten Herzen aufkleben

 

Beim Basteln fallen einem auch gleich die motorischen Fortschritte auf, welche die Kinder machen. Im Frühling war unser Kleiner noch unsicherer im Schneiden und auch beim Kleben. Jetzt, ein halbes Jahr später, führt er die Schere schon sehr geschickt und auch der Umgang mit dem Leim bereitet keine Probleme mehr.

Basteln mit Kinder; Osterkörbchen aus einem Tetrapack; Anleitung

 

Angeregt durch die aus Tetrapack gebastelten Ostergärtchen, die ich euch schon vorgestellt habe, wollten wir noch weitere Sachen aus Tetrapack basteln. Und so ist neben dem Ostergärtchen noch ein Osternestchen entstanden.
Osterkörbchen aus einem Tetrapack

 

Anleitung für ein Korb oder Körbchen aus einem Tetrapack, ideal für eine Osterkörbchen

Unser Milchkonsum ist im Moment ziemlich gross und so mussten wir auch nicht besonders lange warten, bis wieder ein Tetrapack leer war. Natürlich geht das auch mit Tetrapacks von Säften super.
Und so haben wir das Körbchen gemacht.
Beim Tetrapack eine Seite wegschneiden
Wir haben eine ganze Seite vom Tetrapack weggeschnitten und gut ausgewaschen. Nach dem trocken kann man schon gleich mit dem Verzieren anfangen. Dafür haben wir draussen Rinde einer Birke gesammelt. Die Birke schält sich gerade und die pergamentartigen Teile fliegen durch die Gegend. Diese Rindenteile haben wir aufgesammelt und etwas trocknen lassen. Nach einer kurzen Trockenzeit haben wir die Birkenrinde überlappend aufgeklebt. So sind die Körbchen draussen gut getarnt und der Osterhase kann sie super verstecken. Da müssen die lieben Kleinen gut schauen beim Suchen am Ostersonntag. Wer findet wohl das erste Ei?
Natürlich kann man das Tetrpack-Körbchen auch mit vielen anderen Sachen bekleben oder auch mit Acrylfarbe bemalen. So entstehen immer wieder andere Variationen.
Gefüllt haben wir das Osterkörbchen mit einem Polster aus Holzwolle. Im Moment gibt es aber auch in vielen Läden Osternestchengras zu kaufen. Richtig gefüllt werden sie dann erst am Ostersonntag.

 

Oster – Mailänderli – Rezept; Cookies dekoriert mit Fondant und Royal Icing

Diese Cookies habe ich letztes Jahr zu Ostern gebacken und verziert. Die Cookies sind eigentlich Mailänderli, aber wer sagt, dass man Mailänderli nur zu Weihnachten essen kann? Finde es sowieso schade, dass um Weihnachten viele, viele Guetzli gebacken werden, aber unter dem Jahr scheint man das häufig zu vergessen.

Oster - Mailänderli mit Fondant verziert
Oster – Mailänderli mit Fondant verziert

Rezept für Oster – Mailänderli

250 g Butter oder Margarine
250g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 TL Vanillepaste oder 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
500g Mehl
Butter schaumig rühren und den Zucker untermischen. Die Eier zugeben und nochmals alles schaumig rühren. Salz und Vanillepaste unterrühren und dann das Mehl unterkneten, so dass ein schöner Teig entsteht. Den Teig in Folie einwicklen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Den Teig  ca. 4 mm dick auswallen und die Guetzli ausstechen. Die Guetzli ca. 8 min im auf 180 Grad vorgezeiten Ofen backen.
 
Die Ostereier und Karotten habe ich mit gefärbtem Rollfondant überzogen. Den Fondant habe ich direkt auf die noch warmen Cookies gelegt, so hält die Dekoration direkt auf den Guetzli.
 
Die Hasen sind aus Moderlierschokolade ausgestochen und mit gefärbtem Rollfondant verziert. Die Guetzli werden so wunderbar schokoladig.  
Ostercookies mit Fondant
Ostercookies mit Fondant
Die Dekorationen aus Fondant lassen sich gut vorbereiten. Es ist, wie ich finde, ein einfacher Weg schön verzierte und gleichmässige Cookies zu machen.
Oster – Guetzli mit Royal Icing
Natürlich kann man auch die Ostercookies wunderbar mit Royal Icing verzieren, auch hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Hier findet ihr Rezepte für Royal Icing mit frischem Eiweiss und mit Royal Icing mit Eiweisspulver.
Das Icing habe ich mit Lebensmittelfarben eingefärbt. Das klappt in diesem Fall auch gut mit den flüssigen Lebensmittelfarben, die man im Supermarkt bekommt.
Jetzt bleibt nur noch eine Frage offen. Was für Cookies soll ich diese Jahr zu Ostern backen?
Oster – Cookies mit Royal Icing
En Guete!

Pin It

Basteln mit Kindern; wie aus einem Tetrapack ein Osternestchen wird.

Ostern naht mit schnellen Schritten und wir haben uns überlegt, was wir dieses Jahr für Osterdekorationen basteln wollen. Wir haben etwas unsere „Ideenkiste“ durchforstet und sind bei den Kinderrezeptkarten „Endlich Ostern“ von Betty Bossi fündig geworden. Und haben uns gleich ans Basteln gemacht.

Ostergärtchen aus einem Tetrapack

 

Anleitung für Osternest aus einem Tetrapack

Schnell haben wir ein Tetrapack in der Mitte längs auseinandergeschnitten, umgeknickt und ausgewaschen. Nach dem Trocknen haben wir mit Malerkrepp die beiden Seiten zusammengeklebt, so dass zwei Schalen entstanden. Für die Seiten haben wir dann kurzerhand etwas Verpackungsmaterial zweckendfremdet und haben Wellkarton an die Aussenseite geklebt. Und schon hatte unser Gärtchen einen Zaun. In der Vorlage wurden grüne Papierstreifen angeklebt. Ich könnte mir auch gut vorstellen die Aussenseiten mit Acrylfarbe anzumalen. Nun kann das Gärtchen nach Herzenslust dekoriert werden. Dabei können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Wir haben es eher schlicht gehalten.

Mit Kresse und Holzwolle
Auf der einen Seite des Tetrapacks haben wir ein Kressegärtchen angelegt und einen kleinen Baum aus dickem Papier ausgeschnitten und angeklebt. Auf der anderen Seite haben wir ein Nestchen aus Holzwolle für den Osterhasen vorbereitet. Im Moment wohnt da zwar schon ein kleiner Hase, aber der ist nur zu Probe da. Richtig gefüllt wird das Nestchen bei uns erst am Ostersonntag und zwar vom Osterhasen. Hoffentlich findet er auch diese Jahr den Weg zu uns…..
Ostergärtchen mit Kresse

Basteln mit Kindern; Teelichter aus Eis

Schon länger habe ich immer wieder geplant mit den Kindern Windlichter aus Eis herzustellen. Aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen. Wenn ich daran gedacht habe war es zu warm und wenn es genug kalt war habe ich schlichtweg nicht daran gedacht. Aber Anfangs Februar war es ja kalt genug, um dieses Projekt doch nochmals in Angriff zu nehmen.

Teelichter aus Eis
Und so haben wir aus dem Projekt gleich ein Experiment über die Aggregatzustände von Wasser gemacht. Die Aggregatzustände fest, flüssig und gasförmig lassen sich beim Wasser ja besonders gut erklären. Was wirklich davon hängenbleibt, wird die Zeit zeigen.

Anleitung für Teelichter aus Eis

Vor dem Einfrieren haben wir das Wasser noch blau gefärbt, um das Ganze noch etwas interessanter zu machen. Bei den eisigen Temperaturen draussen mussten wir nicht lange auf das Ergebnis warten, über Nacht waren unsere Teelichter schon gefroren. 
Teelichter aus Eis
Die Teelichter haben draussen lange gehalten, aber inzwischen sind sie leider schon wieder am schmelzen.

Basteln mit Kinder; Herzblatt – Bäume

 

Anleitung und Ideen fürs Bäume basteln mit Kindern

Wir haben mal wieder ein wenig gebastelt. Dieses Mal haben wir Bäume gezeichnet und beklebt. Es sollte nur ein Frühlingsbaum werden. Unser Kleiner wollte aber unter gar keinen Umständen ein Baum mit Rosa  und so haben wir schlussendlich gerade drei Bäume gemacht. Einen Frühlingsbaum mit rosa Blüten für mich und gleich zwei Bäume mit grünen Blättern für unser kleinstes Familienmitglied.
Bei unserem ersten Bild welches wir gemacht haben, haben wir einfach mit Plakatfarbe einen Baum auf ein weisses Papier gemalt und mit dem Herzstanzer ganz viele kleine Herzen ausgestanzt. Das Aufmalen des Baumes war nicht so interessant, dafür das Ausstanzen umso mehr. Die ersten Blätter haben wir aus Zeichenpapier gestanzt. Das Aufkleben haben wir dann zusammen gemacht.
Sommerlicher Herzblätter Baum
Und dann war der zweite Baum dran und dieser sollte meiner werden. Also haben wir auf einen Karton einen Baum gezeichnet und diesen auch gleich ausgemalt. Bei den Ausmalarbeit musste ich zum Teil mithelfen, irgendwie hatten die Kids da schnell keine Lust mehr dazu. So mussten wir das Ausmalen auf mehrere Tage verteilen. Beim Ausstanzen hatte ich dann wieder viel Hilfe und musste fast gar nichts machen, trotz des rosafarbenen Papiers.
Baum mit Herz Blätter
Zwischendurch gab es dann noch einen Konfettiregen, jetzt wird man noch nach Jahren solche Herzen in unserer Wohnung finden. Das Aufkleben der rosa Herzen blieb dann aber ganz mir überlassen.
Baum mit Kindern Basteln
Und zu Letzt stand dann nochmals ein grüner Sommerbaum auf dem Programm. Diese Herzblätter haben wir aus Zeitschriften ausgestanzt. Bei den grünen Blätter war unser Kleiner mit Eifer dabei alle zuvor ausgestanzten Blätter aufzukleben.
Sommer Herz Baum
Vielleicht gibt es dann im Spätsommer nochmals einen Baum mit roten, gelben und orangen Blättern.

Muffins mit Schoko Bons

Schoko Bons. Ich hätte sie nie probieren dürfen, diese süssen Teilchen. Lange Zeit dachte ich, ich hätte sie nicht gerne und habe nie eins probiert. Und jetzt könnte ich eine ganze Tüte davon essen. Und da wollte ich doch gleich mal ein paar in ein paar Muffins verstecken. Wobei es sind wohl eher Cupcakes, weil ich ja einen luftigen Rührteig (Vanille Cupcakes) dazu verwendet habe. 

Die Schoko Bons habe ich vor dem Backen in den Tiefkühler gelegt und dann im Mehl gewälzt, wie ich es schon bei den Mini Cakes mit Branchli gemacht habe. Die Schoko Bons habe ich dann in die mit Teig gefüllten Förmchen gedrückt und ab damit in den Ofen.

Leider sind mir die Schoko Bons diese Mal nach unten gesunken, trotz des Einmehlens. Aber die süssen Teile waren auch so noch fein.

Natürlich kann man dafür statt Schoko Bons auch andere Schokokugeln, oder an Ostern Schokoladeneier, in den Cupcakes oder Muffins verstecken.

En Guete!